Leserstimmen zu
Game of Hearts

Geneva Lee

Die Love-Vegas-Saga (1)

(63)
(55)
(17)
(2)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Meine Meinung : Da wir ja hier unsere ehrliche Meinung ausdrücken, muss ich zuerst mal sagen, dass mein erster Gedanke nach dem 1. Kapitel war ... Oh nein! Bitte nicht schon wieder diese Teeni-Liebes-Krimi-Langweilig-Story...! Ich hatte zuerst ein paar Schwierigkeiten mich einzulesen. Auch fand ich, dass die Dialoge anfangs sehr krampfhaft witzig waren. Da ich bei meinen letzten zwei Griffen zum Buch nur enttäuscht wurde, bin ich daher schon mit Skepsis an`s Buch ran gegangen. Aber da mich der Klappentext schon so neugierig auf das Buch gemacht hat, habe ich trotzdem weiter gelesen, um der Geschichte eine Chance zu geben und spätestens ab der Hälfte hatte es mich dann in seinen Bann gezogen und die zwei Hauptprotagonisten Emma und Jameson haben sich ein Platz in meinem Herzen erschlichen ❤ Am Ende des Tages saß ich dann da und habe das Buch komplett durchgelesen und wurde am Ende der Geschichte mit einem ganz gemeinen Cliffhanger zurück gelassen bis der zweite Band erscheint 😂 Ich würde sagen es ist eine Liebes - und auch ein kleines bisschen Krimigeschichte. Emma`s und Jameson`s Familie sind eigentlich seit Jahren miteinander verfeindet. Doch eine Partynacht und ein schlimmer Schicksalsschlag danach führt die beiden zusammen. Die beiden sind das komplette Gegenteil zueinander. Emma stammt aus normalen Familienverhältnissen, wohingegen Jameson der Sohn eines der reichsten Männer von Las Vages ist. Allein schon diese Tatsache hat mich anfangs glauben lassen, dass Jameson ein sehr arroganter, eingebildeter ( aber dennoch sehr heißer! 😋) Charakter ist, dem es nur ums Geld geht. Umso überraschter war ich dann auch, als die Geschichte sich dann in eine ganz andere Richtung entwickelt hatte, als ich es mir vorher gedacht hatte. Leider kann ich euch nicht allzu viel davon preis geben, da ich euch ansonsten zu sehr spoilern würde. Emma ist ein sehr bodenständiger, liebevoller und starker Charakter und hat es nicht sehr leicht in einer Stadt zu leben, in welcher es eigentlich nur darum geht, wer das meiste Geld verdient, wo ihr Vater nur ein Pfandhaus betreibt und sie der Diskriminierung ihrer reichen Mitschüler ausgesetzt ist. Ich hätte mir auch gewünscht, dass wir etwas mehr über die Nebencharaktere, wie Emma`s beste Freundin Josie oder von ihrem Vater erfahren, da diese anfangs noch präsent waren und zum Ende hin kaum noch aufgetaucht sind, aber vielleicht erfahren wir ja in Band zwei und drei noch etwas mehr über die anderen Charaktere. Ich würde mich aufjedenfall sehr freuen. Fazit: Nach anfänglichen Schwierigkeiten, habe ich mich am Ende doch in das Buch und die Charaktere verliebt. Ich freue mich schon so sehr auf den zweiten Band, welcher im Januar erscheinen wird und bin sehr gespannt wie die Geschichte rundum Emma und Jameson weiter gehen wird. Von mir bekommt es eine klar Leseempfehlung! Das Buch bekommt von mir 4/5 Sterne ★★★★

Lesen Sie weiter