Leserstimmen zu
Azurblau für zwei

Emma Sternberg

(23)
(20)
(6)
(1)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Die Buchhandlung, in der Isa so gerne gearbeitet hat, wurde geschlossen. Ihr langjähriger Lebensgefährte hat sie verlassen und bekommt mit seiner Partnerin Zwillinge. Isa hat es im Moment wirklich nicht leicht. Der neue Job in einer Bahnhofsbuchhandlung, in der sie nur Zeitungen verkauft und niemanden mehr ihre Lieblingsbücher empfehlen kann, gefällt ihr nicht. Als sie in einer Zeitung eine Anzeige liest, in der jemand eine persönliche Assistentin für Recherche- und Schreibarbeiten sucht, denkt Isa gar nicht lange nach. Sie antwortet per Mail und als sie schon denkt, dass sich ja niemand melden wird, bekommt sie eine Antwort und wird genommen! Isa packt ihre Sachen und fliegt nach Italien. Für die nächsten Wochen wird ihr Zuhause eine gemütliche Villa auf Capri sein. Dort hilft sie der bekannten Schriftstellerin Mitzi ihre Memoiren zu schreiben. Mitzi wird schnell mehr als nur ihre neue Arbeitgeberin. Mitzi ist auch Freundin. Beim Aufschreiben der Memoiren bekommt Isa sehr persönliche Einblicke in das Leben der Schriftstellerin, die sich in der Vergangenheit mit Stars und Sternchen umgeben hat, die aber auch immer noch ihrer alten Liebe Johann nachtrauert. Vielleicht kann Isa ihr helfen, Johann zu finden? Und vielleicht findet sie auf der Insel mit den herrlichen Zitronenbäumen auch selbst ein neues Liebesglück? "Azurblau für Zwei" - ein wunderbarer Sommer-Sonne-Roman! Eine Geschichte, die einen von Capri träumen lässt, von blauen Wasser und blauen Himmel und herrlich duftenden Zitronen und Kräutern. Die Geschichte erfrischend bunt, heiter und voller sommerlicher Leichtigkeit. Ein hinreißendes Buch und kurzweiliges Lesevergnügen!

Lesen Sie weiter

Ich will nach Capri sofort!!! Schade, hat nicht geklappt xD Das Buch macht so viel Laune auf einen Urlaub und ist auch eine super Sommerlektüre! Am Anfang tat mir Isa richtig leid, denn Emma Sternberg stellt ein Drama immer an den Anfang und man möchte die Protagonistin einfach nur daraus holen. Aber zum Glück entwickelt sich die Geschichte ja noch zum Guten. Isa verschlägt es nach Capri, wo sie einer Autorin hilft, ihre Memoiren zu verfassen. Mitzi hat natürlich einiges zu erzählen. Aber auch Isa´s Privatleben kommt nicht zu kurz. Am besten finde ich die Geschichte von Mitzi und ihrer unerfüllten Jugendliebe. Auch Isa lässt das keine Ruhe und gemeinsam gehen sie auf die Suche. Total toll! Das Buch hat mir gut gefallen und war auch schön zu lesen. Allerdings fand ich "Fünf am Meer" von der Autorin ein bisschen besser. Denn hier hatte ich zeitweise nicht so den Drang weiterzulesen. Deswegen gibt es auch einen Punkt Abzug. Aber dennoch hat das Buch mich gut unterhalten und für Zwischendurch, grade zum Sommer und zum Strand eine passende Lektüre.

Lesen Sie weiter

„Azurblau für Zwei“ ist ein Roman von Emma Sternberg und erschien 2018 im Heyne Verlag. »Ein Sommer auf Capri. Persönliche Assistentin für Recherche- und Schreibarbeiten gesucht« Als Isa diese Anzeige liest, ist sie gerade an einem seelischen Tiefpunkt angekommen. Also packt sie kurzentschlossen ihre Koffer, fliegt nach Capri und findet sich in einer wunderschönen Villa am Meer wieder. Hier lebt die glamouröse Schriftstellerin Mitzi, die mit über 80 ihre Erinnerungen aufzeichnen möchte. Während der Arbeit an dem Buch kommt Isa zur Ruhe - und Mitzi wird immer aufgewühlter. Denn tief in ihrer Erinnerung verbirgt sich eine große Liebe, die nie erfüllt wurde … Meine Meinung: Nachdem „Fünf am Meer“ zu eins meiner Jahreshighlights damals gehört hat, habe ich mich tierisch auf den neuen Roman von Emma Sternberg gefreut. Das Cover finde ich wieder richtig klasse und es freut mich, dass es mit „Fünf am Meer“ so gut harmoniert. „Azurblau für Zwei“ ist wirklich eine tolle Sommerlektüre. Man wird in das malerische Capri entführt und lebt die Geschichten von Isa und Mitzi. Ich habe mir eigentlich was ganz anders vorgestellt, bzw war ich recht überrascht über die Wendung im Buch. Damit hatte ich nicht gerechnet aber das hat es irgendwie nochmal richtig spannend für mich gemacht und mich richtig an das Buch gefesselt. Mit viel Feingefühl behandelt Emma Sternberg ernste Themen, die sie aber wunderbar in der Geschichte verpackt. Ich bin völlig abgetaucht im Buch und in die Geschichte. Die Kapitel waren für mich angenehm kurz, aber dennoch fand ich „Fünf am Meer“ noch einen Tacken schöner. Trotzdem: Ein sehr berührendes Buch mit einer tollen Sommergeschichte! Emma Sternberg wurde 1979 in Hamburg geboren. Nach acht Semestern Medienwissenschaft hat sie einen Job beim Radio bekommen und ihre Magisterarbeit nie zu Ende geschrieben, was sie bis heute bereut - wenn auch nur ein bisschen. Fazit: 4 Sterne. Ich möchte mich recht herzlich bei der Randomhouse Verlagsgruppe bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Lesen Sie weiter

„Ich drehe mich auf den Rücken. Sanfte Wellen tragen mich. Ich schließe die Augen, ein Gefühl, als würde ich schweben.“ ~ S. 85 • Das Buch „Azurblau für zwei“ von Emma Sternberg verbindet zwei wunderbare Liebesgeschichten miteinander. • Hierbei handelt es sich um eine alte Liebe der Vergangenheit und einen Neuanfang in der Gegenwart. Dieses Buch hat mich teilweise sogar zu Tränen gerührt, da die Gefühle der Protagonisten so intensiv beschrieben werden. Nicht nur die Gefühle sind super beschrieben sondern auch die Umgebung, ich hätte das Gefühl mit auf Capri zu sein und sofort ein Urlaubsfeeling bekommen. • Besonders schön finde ich das Innenleben des Covers, denn hier sind zwei Rezepte aus der Geschichte zu finden!

Lesen Sie weiter

In „Azurblau für Zwei“ lernen wir Isa kennen. Isa ist ein Berliner-Mädchen, Buchhändlerin aus Leidenschaft und sehr glücklich mit ihrem Freund Alex. Naja, sie war glücklich mit ihrem Freund Alex, bis sie es endgültig aufgeben mussten ein Kind zu kriegen, denn dies wollte nicht klappen, egal wie. Da Alex jedoch auf diesen Wunsch nicht verzichten konnte und Isa tot unglücklich war, zerbrach die Beziehung von ihr und Alex. Immerhin hatte sie noch ihren Job in der kleinen Buchhandlung, bis ihre Chefin sich unsterblich in einen Spanier verliebte und auswanderte und die Buchhandlung schloss... Ihr merkt schon, bei Isa läuft es im Moment nicht so toll.... Als Isa dann morgens in der Zeitung eine Stellenanzeige findet, in der eine Person zum Schreiben der Memoiren gesucht wird, auch noch auf Capri, schreibt sie kurzerhand eine Bewerbung. Isa, die sonst alles plant und eigentlich nichts spontanes macht, sondern lieber alltägliches macht, bewirbt sich auf eine Stelle auf Capri!? Nachdem sie die Bewerbung abgeschickt hat, fragt sie sich warum sie dies eigentlich gemacht hat, aber andererseits hält sie aktuell nichts in Berlin. Ihr Job im Zeitungsladen ist schrecklich, ihre Freundinnen sind mit ihren Kindern beschäftigt und Alex hat eine Freundin, die schwanger ist, also weg von Berlin! Allerdings hat sie nicht damit gerechnet eine Zusage zu bekommen und dann auch noch von einer großen Autorin! Kurzerhand sagt sie ja und bricht ihre Zelte vorerst in Berlin ab und reist nach Capri in Italien. In Italien lernt sie nicht nur die etwas schrullige Autorin Mitzi kennen, sondern auch ganz viele, liebevolle Menschen, die ihr Herz erwärmen und Luca, Luca der Inselpolizist. Nach und nach findet Isa nicht nur neue Freunde und die Liebe zu einer Insel, sondern auch Mitzi´s Vergangenheit und sich selbst und vielleicht noch mehr!? Dieses Buch hat es mir wirklich angetan! Ich hatte mal wieder Glück und habe dieses tolle Rezensionsexemplar durch das Bloggerportal erhalten! Vielen Dank dafür! Der Klappentext hat mich direkt angesprochen, denn was könnte spannender sein, als einer Autorin zu helfen ihre Memoiren zu schreiben? Zudem soll diese Schreib- und Recherchearbeit auch noch auf Capri statt finden, wer hätte sich da nicht direkt beworben? Dass es sich bei Isa um eine Buchhändlerin handelt wusste ich anfangs nicht, aber dies hat mir natürlich nur noch mehr gefallen, auch wenn Isa mir unendlich leid tat. Sie hat wirklich schon einiges hinter sich bringen müssen und verdient eine Auszeit und die Auszeit aus Capri ist wundervoll! Nicht nur, dass sie ihr Glück eventuell findet, sie hilft auch noch Mitzi an das Glück und die Liebe zu glauben! Emma Sternberg hat Capri so unglaublich schön beschrieben, dass ich mal wieder das Tablet zur Hand nahm und anfing zu googeln und Capri ist wirklich wunderschön. Es ist bereits das zweite Buch, dass mich von den Beschreibungen der Umgebung so gefangen nimmt, dass ich mir fest vorgenommen habe mal nach Capri zu reisen! Über das Ende des Buches musste ich etwas schmunzeln, denn es ist glaub ich nicht so, wie es jeder erwartet.. aber gerade das gefällt mir sehr! Ich hoffe ich habe von dem Buch noch nicht zu viel verraten, aber eins kann ich euch vergewissern: Das Buch nimmt euch mit auf eine Reise und weckt nicht nur Urlaubsstimmung in euch, sondern lässt euch auch die Zitronenbäume in Mitzi´s Garten riechen! :-) Unbedingt, unbedingt lesen!

Lesen Sie weiter

Isa ist unglücklich. Nachdem sie und ihre grosse Liebe Alex sich nach einem unerfüllten Kinderwunsch getrennt haben, erfährt sie , dass er Vater von Zwillingen wird. Kurz entschlossen bewirbt sie sich auf eine Stellenanzeige, in der eine Assistentin auf Capri gesucht wird. Mitzi Hauptmann, eine berühmte Autorin, möchte ihre Memoiren schreiben und braucht dabei Unterstützung. Als Isa die Zusage bekommt , reist sie sofort auf die wunderschöne Insel Capri. Dort angekommen findet sie Ablenkung in der Arbeit mit der alten Dame und in dem Polizisten Luca. Ausserdem hat Mitzi eine faszinierende Lebensgeschichte, die selbstverständlich eine unerfüllte Liebe beinhaltet. Isa versucht, diese ausfindig zu machen. Gleichzeitig kämpft sie immer noch mit den Schatten der Vergangenheit, die sich über ihr eigenes Liebesglück erstrecken. Die Geschichte hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Die Handlung überschlug sich leider zum Ende hin, auf Kosten der Spannung.

Lesen Sie weiter

Nette Urlaubslektüre, die über lange Strecken ohne großes Drama auskommt. Das fand ich am Strand sehr entspannend. Für meinen Geschmack blieben aber am Ende zu viele Fragen unbeantwortet.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Isa, Mitte dreißig, ist an einem Tiefpunkt angelangt. Ihr langjähriger Freund hat sie verlassen, nachdem ihr gemeinsamer Kinderwunsch scheiterte und fast gleichzeitig schließt die Buchhandlung in der sie arbeitet. Dann entdeckt sie zufällig die Anzeige der 75-jährigen Schriftstellerin Mitzi, die eine persönliche Assistentin und Lektorin für ihr neues Buchprojekt, ihre Memoiren, sucht. Allerdings lebt Mitzi auf Capri. Kurzentschlossen schreibt Isa eine Bewerbung und ist wenig später schon auf dem Weg nach Italien… Meine Meinung: Der Anfang des Buches / bzw. Hörbuches hat mir gut gefallen. Isa war mir sofort sympathisch und ich konnte mich gut in ihre Gedanken und Gefühle hineinversetzen. Auch die Charaktere, denen Isa auf Capri begegnet - Massimo, der Gärtner; Luca, der Polizist und Mitzi, die Schriftstellerin - haben mir gut gefallen. Nach dem eher ernsten Beginn des Buches hatte ich insgesamt mehr Tiefe erwartet, aber mit Isas Ankunft auf Capri wird die Geschichte zunächst etwas leichter und lockerer. Mit der Arbeit an Mitzis neuem Buch, ihrer Lebensgeschichte, wird die Handlung in zwei Erzählstränge aufgeteilt. In Mitzis Erinnerungen an ihre Vergangenheit und ihre verlorene Liebe und in Isas Geschichte in der Gegenwart, bei der Mitzi natürlich auch eine Rolle spielt. Die Frauen freunden sich schnell miteinander an und Isa genießt ihre Zeit auf Capri, vor allem, als sie den netten Polizisten Luca näher kennenlernt. Der Schreibstil von Emma Sternberg ist flüssig und ihre bildhaften Beschreibungen der Insel Capri erzeugen Fernweh. Etwa im letzen Drittel des Hörbuches fand ich die Geschichte von Isa dann etwas langatmiger und leider auch kitschiger. Auch die unerwartete Wendung in Mitzis Geschichte war mir zu seicht und unrealistisch. Fazit: Ein Sommer- und Urlaubsroman mit einem tollen Setting und italienischem Flair. Nicht anspruchsvoll, aber unterhaltsam und als Hörbuch bei der Gartenarbeit war es für mich ganz passend. 3 1/2 Sterne.

Lesen Sie weiter