Leserstimmen zu
Bossman

Vi Keeland

(66)
(26)
(1)
(0)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Das Cover gefällt mir wirklich gut. Es sieht schön schlicht und edel aus, weswegen es auch perfekt zum Buch passt. Besonders gut gefallen mir die kleinen Lichthighlights auf dem Buchrücken! Inhalt: Reese hat gerade ein todlangweiliges Date, als sie Chase Parker zum ersten Mal trifft. Von da an wendet sich der Abend eindeutig zum Guten, denn um ihr Date aufzumischen, gibt er sich als alter Schulfreund von ihr aus und erzählt ein paar witzige Geschichten. Seit dem geht er ich nicht mehr aus dem Kopf. Ein paar Wochen später begegnet sie ihm wieder und zwar bei ihrem neuen Job, denn er ist der CEO der Firma... Einstieg: Ich habe schon lange auf dieses Buch hingefiebert, weil sich der Klappentext so gut angehört hat. Man kommt wirklich unheimlich schnell ins Buch herein, denn schon von Beginn an fand ich Reese sehr, sehr sympathisch und es macht einfach Spaß, in diese Geschichte einzutauchen. Reese ist ehrgeizig, attraktiv und unabhängig. Sie steht auf eigenen Beinen und sucht nach einem unglücklichen Vorfall an ihrem alten Arbeitsplatz nach einem neuen Job, denn sie liebt ihre Arbeit und freut sich daher umso mehr, als sie ihren Traumjob gefunden hat, auch wenn Chase der CEO ist. Ihr ist in ihrer Vergangenheit etwas Schlimmes passiert, was sie gezeichnet hat. Reese ist ein super ausgearbeiteter Charakter und man kann sich gut mit ihr identifizieren. Sie ist total sympathisch und es macht einfach nur Spaß, in ihre Gedanken einzutauchen. Chase musste in seiner Vergangenheit schlimme Dinge durchmachen und war danach nie wieder dazu in der Lage, richtige Gefühle für eine Frau aufzubauen, bis er Reese trifft... Chase ist unheimlich fantasievoll, kreativ und humorvoll. Es ist richtig lustig, was für Geschichten er mal eben so aus dem Stehgreif erfinden kann. Er ist ein attraktiver, leidenschaftlicher und romantischer Mann, bei dem man gar nicht anders kann, als ihn in sein Herz zu schließen. Das Buch entspricht wirklich total meinem Geschmack, denn ich lese sehr gerne Liebesromane. Ich habe mich auf keiner einzigen Seite gelangweilt, sondern jede Seite, die ich gelesen habe, genossen, denn es macht einfach nur Spaß, in dieses Buch einzutauchen und die Entwicklung der Charaktere und den Lauf der Geschichte mitzuerleben. Ich habe mit den Charakteren mitgefühlt und mitgefiebert und fand das Buch insgesamt sehr spannend und interessant. Die Story hat mich so gefesselt und mir hat das Buch einfach insgesamt so gut gefallen, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte mit Lesen und es deswegen an einem Tag komplett durchgelesen habe und das mache ich während der Schulzeit wirklich sehr, sehr selten. Der Schreibstil hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, da alles gut dargestellt wird und sich das Buch insgesamt einfach gut lesen lässt. Es ist abwechselnd aus Reese Perspektive der Gegenwart und aus Chase Perspektive der Vergangenheit geschrieben, was echt gut war, da man so erfahren hat, was ihn in seinem Leben so gezeichnet hat. Fazit: Ein wirklich toller Liebesroman, den ich allen Fans dieses Genres nur empfehlen kann! Bewertung: 5 von 5 Sternen Vielen Dank an den Goldmann Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Lesen Sie weiter

Der Schreibstil der Autorin ist modern gehalten und lässt sich flüssig lesen. Die Sichtweise ist hauptsächlich von Reese aber kurze Einblicke werden auch aus Chase Sicht gegeben, sodass man beide doch gut kennenlernt und auch versteht. Das Buch an sich fand ich sehr erfrischend. Nicht nur, dass der Humor einfach herrlich ist, der immer wieder zum lachen einlädt, die Gefühle werden gut rübergebracht und die Charaktere sagen einfach offen und ehrlich was Sache ist, was wirklich einfach mal was anderes ist. Natürlich ist nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen, denn beide Protas haben einiges an Altlasten mit sich rumzutragen wirken aber sehr autenthisch in ihrem Handeln. Reese musste man einfach ins Herz schließen, denn ihre ganze Art ist einfach total liebenswürdig und sympathisch und auch Chase konnte mich durchaus überzeugen. Tiefgründige Charaktere, Haupt- wie Neben sorgten für ein stimmiges Gesamtbild was durch eine interessante gefühlvolle Geschichte voller Witz und Erotik abgerundet wurde. Die Geschichte war prickelnd, voller Gefühl aber auch immer wieder unvorhersehbar. Die Chemie passte hier und so hatte die Geschichte echt einfach etwas magisches an sich. Man konnte herzlich lachen und heulen. Dennoch hat mich das Ende irgendwie nicht ganz glücklich gemacht und für mich gab es auch zwei Logikfehler, daher ist die Geschichte ganz knapp an den 5 Sternen vorbeigeschrabbt konnte mich aber dennoch überzeugen und hat mir tolle Lesestunden beschert. Klare Kauf- & Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Reese hatte bisher nicht wirklich Glück in Sachen Männer und wieder einmal findet sie sich in einem katastrophalen Date wieder. Doch sie wird gerettet und zwar von einem unglaublich attraktiven Mann. Chase Parker verwandelt das Date prompt in ein Doppeldate und gibt vor Reese alter Freund zu sein. Reese kann den Abend und auch Chase danach einfach nicht mehr vergessen, doch als sie ihre neue Stelle antritt, in der Chase der CEO ist, bleibt ihr wohl nichts anderes übrig. Denn sie hat eine goldene Regel: Fange niemals eine Affäre im Büro an! Vi Keeland hat einen schönen, leichten und flüssigen Schreibstil, so dass das Buch in einem Rutsch durchgelesen werden kann. Erzählt wird die Geschichte größtenteils aus der Sicht von Reese, wobei man zwischendurch auch einen Einblick in Chase Gefühlswelt bekommt. Die Charaktere sind wirklich gut gelungen. Sie wirken authentisch und echt. Reese mochte ich sofort. Sie ist klug, witzig und hat Charme. Sie ist keineswegs auf den Mund gefallen und lässt sich nichts gefallen. Chase hat durch sein attraktives Aussehen und die besondere Ausstrahlung eine starke Anziehung auf Frauen. Auf den ersten Blick könnte man meinen er sei ein arroganter Mistkerl, doch schnell wird klar, dass er das nicht ist. Er ist intelligent, ehrgeizig und sehr liebevoll, für seine Liebsten würde er durchs Feuer gehen. Beide tragen aus der Vergangenheit ein Päckchen mit sich rum, dass erst nach und nach ans Licht kommt. Die Geschichte ist jetzt nicht wirklich neu. Angestellte verliebt sich in den Boss, welcher noch mit seiner Vergangenheit zu kämpfen hat. Jedoch die Art und Weiße wie die Geschichte erzählt wurde, fand ich gut. Es gab viele humorvolle Szenen bei denen ich einfach laut auflachen musste, aber auch das Tempo der Liebesgeschichte hat gepasst. Es hat mir gefallen, dass Reese Chase nicht sofort nachgegeben hat. Sehr gut fand ich auch die Rückblicke in die Vergangenheit von Chase. Was ich etwas schade fand war, dass die Geschichte im Mittelteil etwas dahinplätschert und die erotischen Szenen überhand nehmen. In meinen Augen hätte die Autorin da noch mehr rausholen können. Wobei ich sagen muss, dass die erotischen Szenen und der Dirtytalk an sich sehr gelungen sind. Zum Ende hin wird es dann nochmal spannend und man darf sich auf ein schönes Ende freuen. Das Cover gefällt mir gut, es passt zur Geschichte. Fazit Eine prickelnde Liebesgeschichte mit tollen Charakteren und einem lockeren, flüssigen und humorvollen Schreibstil. Der Mittelteil plätschert in meinen Augen etwas dahin, da hätten ein paar Geschehnisse mehr nicht geschadet. Aber im Großen und Ganzen macht es Spaß die Geschichte der beiden zu verfolgen, weshalb es von mir eine Kaufempfehlung gibt.

Lesen Sie weiter

Als ich das Buch das erste Mal online gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich es haben muss. Es klang einfach perfekt für Zwischendurch und genau nach meinem Geschmack! Und das war es letztendlich auch. Zunächst zum Cover, das finde ich nämlich gut gewählt. Es ist schlicht, ansprechend und man hat gleich eine Ahnung, worum es gehen könnte. Der Roman wird als "Dirty Office Romance" beworben und ich finde die Beschreibung ziemlich zutreffend. Aber er ist auch noch so viel mehr! Neben den erotischen Szenen fand ich den Roman in erster Linie lustig! Damit habe ich nicht gerechnet, aber das Buch kann wirklich mit Humor glänzen! Ich habe einige Mal laut lachen müssen, zum Beispiel über die Nacktkatze der Hauptprotagonistin. Auch zahlreiche andere Szenen brachten mich zum Schmunzeln! Sowohl Chase als auch Reese sind humorvoll und schlagfertig beschrieben. Außerdem erzeugte die Katz-und-Maus-Jagd zwischen Chase und Reese Spannung. Wie so oft bei New Adult Stories fieberte ich regelrecht auf dem Punkt hin, an dem sie endlich zusammenkommen und einander nachgeben. Das wurde hier gut umgesetzt., da es nicht zu früh und nicht zu spät passierte und nachvollziehbar war. Allgemein waren beide Hauptprotagonisten sympathisch, stark und mit Tiefgang versehen - besonders der gutaussehende, trainierte, reiche und intelligente Chase hat es mir angetan. Beide Hauptfiguren haben mit einer schweren Vergangenheit zu kämpfen, die dem Buch eine gewisse Tiefe verleiht. Ihre Schicksalsschläge beeinflussen immer noch ihre Gegenwart, was eine wichtige Rolle in dem Buch spielt. Aufgrund dessen ist die Geschichte mit kurzen Rückblenden gespickt. Diese haben mich zunächst unheimlich gestört, weil ich den Sinn nicht sah. Nach dem Beenden des Buches habe ich aber gemerkt, dass diese zum Gesamtverständnis der Story beitragen und wichtig sind, um das Ende zu verstehen. "Konzentriere dich nicht auf das, was sein könnte, sondern auf das, was ist", Vi Keeland, Bossman, S. 350. Die Tatsache, dass es sich bei Bossman um einen Einzelband handelt, hat mir ebenfalls gut gefallen. Generell liebe ich zwar Reihen, aber von Zeit zu Zeit ist es doch erfrischend, eine abgeschlossene Geschichte zu lesen. Besonders die Endszene gehört zu meinen Lieblingsszenen im gesamten Buch. So romantisch! Die Tatsache, dass Chase sich gerne Geschichten ausdenkt, macht ihn noch sympathischer und realer. Außerdem ist es eine Charaktereigenschaft, die ich so noch nicht gelesen habe. Abschließend kann ich das Buch nur empfehlen und würde es mit 4 Sternen bewerten. Es liest sich schnell und flüssig und ist perfekt für Zwischendurch. Wer das Genre mag und nichts gegen erotische Szenen und Sprache hat, wird hier definitiv nichts falsch machen. Das Buch macht Lust darauf, mehr von Vi Keeland zu lesen.

Lesen Sie weiter

'Bossman' ist mein erstes Buch von der Autorin und ich war sehr gespannt, was mich bei dieser 'Dirty Office Romance' erwartet. Was sich zunächst wie ein typisches New Adult Buch anhört, entpuppte sich als viel mehr als nur eine erotische Love-Story und hat mich wirklich positiv überrascht. Reese ist auf der Suche nach einer neuen Stelle im Marketing-Bereich, da sie sich bei ihrer bisherigen Firma nach einer internen Affäre nicht mehr wohlfühlt. Als sie gerade ein schreckliches Date in einem Restaurant hat und auf der Toilette ihre Freundin anrufen möchte damit diese sie mit einem Notfall-Anruf rausholt, trifft sie vor den Toiletten auf Chase Parker. Der ist nicht nur umwerfend gutaussehend und charmant, sondern auch noch sehr direkt und witzig. Kurzerhand setzt er sich an ihren Tisch, tut so, als wenn er und Reese sich seit der Schulzeit kennen und rettet sie damit vor einem schrecklich langweiligen Abend. Als Reese einige Wochen später in der Marketingabteilung einer neuen Firma anfängt, ahnt sie zuerst nicht, wem diese gehört. Wie lange werden die beiden professionell bleiben und was steckt hinter Chase´s Beschützerinstinkt? Ich habe lange nicht mehr so gelacht wie bei diesem Buch. Chase ist großartig, seine ausgedachten Geschichten herrlich und seine Art einfach nur bestechend anziehend. Diese Mischung aus intelligentem und sexy Chef und humorvollen, charmanten Mann ist absolut verführerisch. Nach außen wirkt Chase wie ein Traummann, aber er hat vor sieben Jahren etwas erlebt, was ihn sehr geprägt und verändert hat und was er bis heute noch nicht vollständig verarbeitet hat. Reese kann man von Beginn an nur mögen. Sie ist intelligent, witzig, bleibt sich treu und ist nicht auf den Mund gefallen. Aber auch sie hat in der Vergangenheit etwas unschönes miterleben müssen, was ihre täglichen Gewohnheiten verändert hat. Die Spannung und Anziehung zwischen den beiden ist von Anfang an greifbar. Was die beiden aber vor allem ausmacht, ist ihr Humor und ihre Dialoge. Die Liebesgeschichte der beiden entwickelt sich realistisch und authentisch langsam und vorsichtig. Absolut nachvollziehbar aufgrund der arbeitstechnischen Umstände und der Päckchen, die beide zu tragen haben. Man liest die Geschichte zuerst ausschließlich aus Reese´s Sicht, nach und nach erfährt man in Rückblicken aber auch aus Chase´s Sicht, was vor sieben Jahren passiert ist. Diese Rückblicke und die Geschichte zu seiner Vergangenheit macht die Geschichte spannend und bringt einen zusätzlichen Aspekt hinein, den man anfangs so nicht erwartet und der einen sehr berührt. Diese Erlebnisse der beiden zeichnen die Charaktere und die Story noch einmal auf eine tiefere Art. Die Mischung aus Humor, Erotik und etwas Drama ist genau richtig und macht die Geschichte rund. Der Schreibstil hat mir von Beginn an sehr gut gefallen. Er ist locker und angenehm, sprüht vor Witz und Charme und man fliegt buchstäblich über die Seiten. Beide Charaktere sind sympathisch, authentisch und zu keiner Zeit anstrengend, künstlich dramatisch oder naiv. Eine starke Frau, die weiß, was sie will und eben auch, was sie eigentlich nicht will (nämlich eine Affäre mit ihrem Boss) und ein starker Mann, der eine erfolgreiche Firma leitet, aber nicht den üblichen Boss-Klischees entspricht. Überraschend, witzig und erfrischend gut! Die perfekte Mischung aus Humor, Erotik und Drama macht das Buch zu einem echten Lesehighlight! Ich möchte mehr von der Autorin lesen... Absolute Leseempfehlung von mir!!

Lesen Sie weiter

Inhaltsangabe: Die rothaarige Reese Annesley hat sich für den Abend viel vorgenommen. Top gestylt und mit rasierten Beinen macht sie sich auf zu ihrem ersten Date, das vielversprechend klang, jedoch in einer absoluten Katastrophe endet. Ihr Datingpartner Martin ist ein langweiliges Muttersöhnchen, dass Reese überhaupt nicht von sich überzeugen kann. Nach einem kurzen Gespräch verschwindet die junge Frau auf der Toilette um dort ihre beste Freundin zu kontaktieren, die ihr aus der misslichen Lage helfen soll. Dabei bemerkt sie einen gut aussehenden jungen Mann, der sie auf eine ganz verschmitzte Art anspricht. Da der Schönling nur wenige Tische neben ihr sitzt ist ihm ebenfalls aufgefallen, wie gelangweilt Reese mit Martin ist. In dem kurzen Gespräch stellt sich heraus, dass der Unbekannte ebenfalls eine Verabredung mit einer Dame hat. Nach diesem kurzen Wortwechsel geht jeder zu seinem jeweiligen Tischpartner zurück. Reese lässt immer wieder ihre Blicke zu dem tollen Mann hinüberschweifen. Sie traut kaum ihren Augen, als der Schönling sich ihrem Tisch nähert. Er stellt sich als Chase Parker vor, der ehemalige Freund von Reese aus der Highschool. Mit witzigen Geschichten und Erinnerungen - die aus seiner freien Fantasie entsprungen sind, rettet er spielerisch den Abend. Wenige Tage später trifft sie durch Zufall im Fitnessstudio erneut auf den charismatischen Chase. Dabei kommen sie ins Gespräch und Reese erzählt von ihrer bald zu erwartenden Arbeitslosigkeit.... Chase Parker wird ihr helfen und die Office Romance ist inklusiv.... Eigene Meinung: Dieses Buch ist mit eines meiner Jahreshighlights. Ich dachte nach Shades of Grey kann kein Buch mehr in diesem Genre mithalten, aber Bossman war wirklich super. Der Schreibstil ist flüssig, stellenweise sogar amüsant und ich habe mich wirklich sehr gut unterhalten gefühlt. Innerhalb von wenigen Stunden habe ich das ca. 400 seitige Buch komplett ausgelesen. Das Buch wird hauptsächlich aus der Sicht von Reese geschrieben, aber immer mal wieder werden vereinzelt auch Stellen aus Chase Vergangenheit dem Leser mitgeteilt. Das Buch enthält alles, was man sich nur wünschen kann: Spannung, Drama, eine Romanze und einen unterhaltsamen Charme. Der Unterhaltungswert ist garantiert und bekommt daher volle Punktzahl. Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Mir hat dieses Buch von der ersten Seite an super gut gefallen. Es war das erste Buch der Autorin, das ich gelesen habe und es wird definitiv nicht das Letztes gewesen sein, denn ich bin absolut begeistert von ihrem Schreibstil! Schon innerhalb der ersten Kapitel musste ich beim Lesen so lachen, weil der Humor in diesem Buch fantastisch war! Beide Protagonisten waren mir von Anfang an total sympathisch. Von ihrer ersten Begegnung an bis hin zum Ende hat für mich einfach alles gestimmt. Dass Reese und Chase auf einer Wellenlänge sind, hat man sofort gespürt, ebenso wie die passende Chemie zwischen ihnen. Beide waren sehr starke Charaktere, was mir gut gefallen hat. Gerade dass Reese sich von den Anmachen und Annäherungen von Chase zunächst nicht hat beeindrucken lassen und auch nicht direkt auf jede Kleinigkeit davon angesprungen ist, war einfach toll. Auch dass sie nicht auf den Mund gefallen ist, immer einen Spruch auf Lager hatte und wusste, wie sie im kontern soll, hat Reese für mich nochmal sympathischer gemacht. Was ich auch sehr gut fand war, dass man schnell gemerkt hat, dass Chase kein typischer Bad Boy ist. Er hatte zwar ein paar Merkmale davon, aber es war genau das richtige Maß. Trotz starker Persönlichkeiten und einer Menge Humor, kam der Tiefgang während der Geschichte nicht zu kurz. Beide haben in der Vergangenheit etwas erlebt, dass sie geprägt hat. Und trotz dass dies auf unterschiedliche Weise geschehen ist, stehen beide am Ende vor demselben Problem. Wie diese Probleme und der Kampf beider damit beschrieben worden ist, ebenso wie die Gefühle und Gedanken von Reese und Chase, war grandios und vollkommen authentisch. Ich konnte mich super in beide hineinversetzen und ihre Handlungen nachvollziehen. Die Entwicklung der Beziehung zwischen Reese und Chase konnte mich wirklich überzeugen. Man durfte miterleben, wie sich die beiden immer besser kennenlernen und wie sich langsam Gefühle entwickeln. Es gab kein unnötiges Herumdrucksen, was ich klasse fand. Gerade durch die Ereignisse der Vergangenheit, die sich als Stein auf dem Weg in der Beziehung erwiesen haben und wie beide versuchten, dagegen anzukämpfen und damit abzuschließen, war für mich die perfekte Abrundung des Ganzen. Hier wurde verdeutlicht, dass man sich nicht immer den Kopf über alles zerbrechen und hunderte von "Was-wäre-wenn-Theroien" aufstellen sollte, sondern sich auf das fokussieren, was ist. Im Hier und Jetzt leben und das Leben genießen, Risiken eingehen. Das war für mich eines meiner persönlichen Highlights in diesem Buch. Auch die Erotik ist hierbei nicht zu kurz gekommen, doch sie stand trotz häufigem Vorkommen keineswegs im Mittelpunkt, was ich sehr gut fand. Der Teil der verbotenen "Dirty Office Romance" hat der ganzen Geschichte noch einmal mehr Anreiz verliehen und hätte nicht fehlen dürfen. Alles in allem kann ich sagen, dass ich dieses Buch absolut geliebt habe! Ich hatte selten so viel Spaß und bin auch jetzt noch vollkommen gefesselt von der Geschichte der beiden. Auch das Ende war für mich perfekt. Es hat einfach alles gestimmt. Von mir gibt es eine ganze klare Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Bossman war mein erstes Buch von Vi Keeland, doch sicher nicht mein Letztes. Angesprochen hat mich das Cover. Durch die wenige Farbe wirkt es schlicht und dezent, aber trotzdem finde ich es schön und passend. Der Klappentext hat sich auch ganz interessant angehört, doch letztendlich hat mich die Leseprobe überzeugt, der Humor in dieser hat mir richtig gut gefallen. Reese hat ein schreckliches Date und versucht gerade sich daraus zu winden, als sie auf Chase trifft. Zuerst erscheint er als arroganter Arsch, doch trotzdem hilft er Reese aus ihrer unglücklichen Lage. Wie der Titel schon vermuten lässt, kommt es dazu, dass Reese für Chase arbeitet. Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist groß und Chase macht es Reese wirklich nicht leicht. Er sieht nicht nur umwerfend aus, sondern ist auch noch intelligent und kann sehr charmant sein. Doch Reese will professionell bleiben eine Affäre mit dem Boss kommt nicht infrage. Der Schreibstil von Vi Keeland hat mir sehr gut gefallen. Nicht nur ist das Buch sehr humorvoll, ich musste öfters laut lachen. Auch verleiht sie ihren Charakteren eine erfrischende Ehrlichkeit. Ich glaube, so offen habe ich Protagonisten über Sex und Anverwandte Themen noch nie sprechen hören. Oft führe dies auch zu einigen witzigen Momenten. Ganz offen geht sie mit einigen Themen um, was dem Buch eine schöne Leichtigkeit verliehen hat. Dies war auch nötig, da nicht nur alles heiler Sonnenschein ist. Beide Protagonisten habe eine nicht so schöne Vergangenheit. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Sicht von Reese erzählt und mit ihrer Art konnte ich sie nur mögen. Sie ist klug und bleibt sich treu, außerdem ist sie nicht auf den Mund gefallen und ihre Macken machen sie noch sympathischer. Auch aus der Sicht von Chase liest man, aber in einer anderen Zeitebene. Er ist kurz gesagt der perfekte Mann, ok sein Mundwerk ist manchmal etwas lose und schmutzig, und wie er Geschichten erfinden kann, könnte einen beunruhigen. Aber trotzdem ist er toll und man mag ihn gerne knuddeln und noch einiges andere. In der Vergangenheit von beiden gab es traumatische Erlebnisse, diese kommen mit der Zeit ans Tageslicht und zeichnen ihre Charaktere auf eine tiefere Art. So verleiht die Autorin ihnen mehr Substanz. Es gab auch ein paar kleine Krimi Elemente und leider finde ich diesen Part nicht so glücklich gelöst. Er sorgte zwar für Überraschung und für die Story war dieser Ausgang auch wichtig, aber was die Botschaft angeht, finde ich es nicht so schön. Dafür haben mir gerade zu Beginn der Handlung die Wortgefechte zwischen den beiden gefallen. Es gab auch einige heiße Szenen zwischen den beiden, mit viel Dirty Talk. Ich fand aber, sie passten zur Handlung und zogen sich nicht zu sehr. Fazit: Überraschend gut. Die direkte und ehrliche Art der Charaktere war erfrischend. Der Humor war richtig klasse und ich musste öfters laut lachen. Reese und Chase sind zwei sympathische Protagonisten, die beide in ihrer Vergangenheit ein traumatisches Erlebnis hatten, dadurch gewinnen sie an tiefe. Die Mischung aus Humor und auch ernsten Themen war super und hat sich gut ausgeglichen. So war es nicht zu traurig, aber auch nicht oberflächlich. 4,5 Weinlachgummis

Lesen Sie weiter