Leserstimmen zu
Bossman

Vi Keeland

(66)
(26)
(1)
(0)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

In diesem Roman wird dem Leser wirklich alles geboten, was die Gefühlspalette zu bieten hat. Da gibt es Szenen wo man aus dem Schmunzeln nicht mehr herauskommt und dann wieder geht es unglaublich in den dunklen Bereich wo Drama, Tragik und Verzweiflung ihre übergroßen Schatten werfen. Die Autorin schreibt auf einfache, direkte Weise und bringt dem Leser eine Welt nahe, in der sich die männliche und die weibliche Sichtweise der Dinge auf köstliche Weise kreuzen. Tolle Dialoge, herrliche Szenen und Figuren die sich gegenseitig zu Höchstleistungen anspornen machen das Lesen zum unterhaltsamen Vergnügen. Zwar ist Bossman um einiges tiefgründiger, was die einzelnen Figuren als auch die Geschichte selbst angeht, doch davon bekommt der Leser in der ersten Hälfte nicht sonderlich viel mit. Das ändert sich erst danach und auf so abrupte Weise, das ein Bruch entsteht. Für Reese und Chase bedeutet das dann Probleme und so manche Herausforderung die es zu meistern gilt. Für den Leser erst mal Kopfschütteln und dann die Überlegung was genau den da gerade passiert ist. Ein absolut lesenswerter Roman, der mich mit so mancher Szene gefesselt hat. Wäre nicht der unerwartete Bruch gewesen, hätte dieses Buch von mir deutlich mehr Sterne bekommen. Ansonsten keine Klagen. Im Gegenteil. Das war das erste Werk der Autorin, das seinen Weg zu mir gefunden hat und mit Sicherheit nicht das einzige.

Lesen Sie weiter

I N F O S Z U M B U C H Titel: Bossman Autor: Vi Keeland Verlag: Goldmann Erscheinungsdatum: 20. November 2017 Preis: 12,00 € Seitenzahl: 384 I N F O S Z U R A U T O R I N Name: Vi Keeland Geboren: / Genre: erotic Romance Geburtsland:  USA I N H A L T / K L A P P E N T E X T '' Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO Chef der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte..."           M E I N U N G  Ich möchte gar nicht lange um den heißen Brei herumreden - oder schreiben - ich bin total begeistert ! Ich muss wirklich sagen, es ist eines der besten Bücher, wenn nicht sogar das Beste überhaupt aus diesem Genre, was ich je gelesen habe ! Die Dialoge sind teilweise total witzig gemacht, aber es gibt auch immer wieder sehr emotionale Momente, bei denen man richtig mit den beiden Protagonisten mitleidet.  Der Schreibstil ist super angenehm zu lesen, sodass ich wirklich sehr schnell durch das Buch kam, trotz seiner knapp 400 Seiten. Ich bin einfach nur vollauf begeistert ! Reese ist eine so unglaublich sympathische Figur und ich habe es wirklich genossen Einblicke in ihr Leben und ihre Gedanken zu bekommen. Ich war am Anfang etwas unsicher, als ich  ''Office- Romance'' gelesen habe und konnte mir zu Beginn wirklich gar nicht vorstellen, ob und wie es mit gefallen wird. Doch Reese hat mir bereits auf den ersten Seiten die Angst genommen, dass es mit nicht gefallen könnte ! Ich kann es nur wiederholen, wie positiv überrascht ich von diesem Buch bin ! In dem Buch gibt es immerwieder kleinere Rückblicke aus Chase Vergangenheit, die wirklich sehr emotional und herzzerreißend sind, da es dort unter anderem um den Mord an seiner damaligen Verlobten geht. Kaum glaubt man er habe seine Vergangenheit hintersich gelassen und ist bereit ein neues Leben zu beginnen kommt alles wieder hoch - wie im echten Leben.  Natürlich beinhaltet das Buch auch einige erotische Stellen, ist damit aber keineswegs überladen. Es gibt also wirklich eine vernünftige, schlüssige Story um die intimeren Stellen herum, was es für mich einfach nur zu einem reinsten Genuss gemacht hat. Ich habe solange nach einem Buch aus diesem Genre gesucht, was mir wirklich zu 100% gefällt und endlich - endlich habe ich es gefunden und mit dabei eine super Autorin, von der ich mir definitiv noch viele weitere Werke aneignen werde. Ich liebe dieses Buch, den Schreibstil und vorallem Reese und Chase !    B E W E R T U N G Von mir bekommt dieses Buch 5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Endlich finde ich die Zeit, um die Rezi zu einem meiner absoluten Jahreshighlights zu schreiben. Selten hat mich ein Buch so überrascht! Ich rechnete mit einem klischeebeladenen Erotikroman à la Angestellte verliebt sich in den Chef, verbotene Liebe etc. Aber die Story war so viel mehr und ganz anders als alles, was ich bisher gelesen habe. Schon die ersten Seiten machten richtig Spaß und ich wurde sofort mitgerissen. Seit langem war dies mal wieder ein Buch, das ich nicht aus der Hand legen wollte. Die Dialoge sprühten nur so vor Witz und ich konnte mir ein lautes Auflachen das ein oder andere Mal echt nicht verkneifen. Wie gut, dass ich es nicht in der Öffentlichkeit gelesen habe. Es war einfach ein perfektes Leseerlebnis, das ich nicht missen möchte! Reese war mir von Anfang an sympathisch. Mit ihrer toughen Art mochte ich sie auf Anhieb. Sie ist ehrgeizig und nicht auf den Mund gefallen. Der Zwiespalt, in dem sie sich bezüglich ihrem Chef befand, konnte ich mehr als nachvollziehen. Mir würde es wohl nicht anders gehen. 😉 Und nun zu Chase… hach… ja richtig, ich seufze in einer Rezi. Das ist mir noch nie passiert! Vom ersten Augenblick an machte es einfach „Kawoom“! Er ist ein unglaublich echter und sympathischer Protagonist. Nicht nur, dass er (natürlich) umwerfend aussieht, er ist charmant, witzig und klug. Mit seiner erfrischenden Art hat er sofort mein Herz erobert. Der Schreibstil von Vi Keeland hat mir sehr gut gefallen. Er war sehr humorvoll, aber auch tiefgründig und ließ sich locker-leicht lesen. Die Seiten flogen nur so an mir vorbei. Richtig gut fand ich, dass man zwar die Anziehung zwischen Reese und Chase fühlen konnte, sie aber nicht gleich übereinander herfielen. Die Vergangenheit, in die man immer wieder einen Einblick aus Chase`s Sicht erhält, sorgt für Dramatik und Spannung. Fazit Vi Keeland hat es mit „Bossman“ geschafft, sich in die Riege meiner Lieblingsautorinnen einzureihen. Der Roman hat mich perfekt unterhalten und bekommt eine ganz klare Leseempfehlung von mir. Er besticht durch seine witzigen Dialoge, tiefgründigen Szenen und kommt ganz ohne die bekannten Klischees aus. Ein absolutes Jahreshighlight! Sehr gerne vergebe ich verdiente 5 Würmchen mit Krone.

Lesen Sie weiter

Dies ist mein erstes Buch von Vi Keeland und fiel mir aufgrund der vielen begeisterten Meinungen auf. Auch der Klappentext machte mich auf den Inhalt neugierig und so wollte ich diese Bürogeschichte, die mich etwas an Shades of Grey und Crossfire erinnerte unbedingt lesen. Der Schreibstil von Vi Keeland nahm mich ab der ersten Seite gefangen. Kaum hatte ich die ersten Zeilen gelesen, wollte ich einfach immer nur weiter lesen und Chase und Reese kennen lernen. Das könnte auch erklären, warum ich das Buch so rasend schnell ausgelesen hatte. Ich war einfach davon gefesselt und wie in einem Rausch. Geschrieben war es aus den Sichtweisen von Reese und Chase und zwei Zeitebenen. Einmal die Gegenwart und sieben Jahre in der Vergangenheit. Diese Kombination hat mir sehr gut gefallen und spornte mich zusätzlich immer wieder zum weiter lesen an. Auch sind diese Einblicke in die Vergangenheit sehr wichtig, um zu zeigen, warum Chase so ist, wie er eben ist. Auch wenn mich die Handlung zu Beginn etwas an Shades of Grey und Crossfire erinnerte, ist sie im fortschreiten der Geschichte doch unterschiedlich und gerade diese Gegensätze haben mir die Geschichte immer schmackhafter gemacht und mich super unterhalten. Dieses Buch hat einfach alles vereint, was ich an dem Erotikgenre so liebe. Tolle Charaktere, die mich ab der ersten Seite verzaubert haben (allein Chase... hach...), einen fließenden und spannenden Schreibstil und natürlich eine Geschichte, die mich unterhalten konnte, sodass ich das Buch innerhalb eines Tages verschlungen hatte. Ich habe mich einfach in die Geschichte und vor allem die Charaktere verliebt. Ab der ersten Seite hat sie mich verzaubert und ich bin auch froh, dass es ein Einzelband ist. So kann der Zauber dieser Geschichte in einer Fortsetzung nicht zerstört werden. Von mir bekommt das Buch auf jeden Fall eine Empfehlung!

Lesen Sie weiter

Kurzbeschreibung: Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ... Cover: Das Cover überzeugt durch seine Schwarz-Weiß-Optik und dem herausstechenden Pink. Für mich (besonderes für diesen Roman) absolut perfekt. Meine Meinung: Bevor ich dieses Buch gelesen habe, hatte ich schon sehr viel positives über "Bossman" gehört. Doch ich hätte nie erwartet, dass mir das Buch so schnell so gut gefallen würde. Nach dreißig Seiten hatte es mich bereits überzeugt und bis zum Ende wurde es wenn überhaupt noch besser. Der Schreibstil von Vi Keeland ist wirklich angenehm. Kurze Sätze, eine fließende Geschichte. In nicht einmal vierundzwanzig Stunden hatte ich das Buch bereits verschlungen. Das war mein erstes Buch der Autorin und bestimmt nicht mein letztes! Denn auch beim Aufbau der Geschichte zeigte die Autorin ihr Können! Bei diesem Buch waren an Emotionen alles für mich dabei. Ich habe gelacht, ich habe geweint, ich war hingerissen. Humor, Erotik und Tiefgang werden hier perfekt vereint. Und finden dabei genau den richtigen Platz in der Geschichte. Anfangs setzt das Buch mehr auf lustige Szenen. Die Hauptfigur Reese ist zu Beginn des Buches sehr tollpatschig und sorgt für einige "peinliche" Szenen, bei denen ich wirklich auflachen musste. Doch genau dadurch war die Protagonistin für mich so authentisch und sympathisch. Aber auch der männliche Hauptcharakter Chase sorgt für humorvolle Szenen, denn er denkt sich gerne mal die eine oder andere Lügengeschichte aus. Nachdem Reese bei Chase im Büro angefangen hat, will sie standhaft bleiben und sich nicht von Chase verführen lassen. Doch dieser bleibt hartnäckig und flirtet was das Zeug hält. Auch hier sind noch einige Lacher dabei, aber es wird immer mehr Erotik in der Geschichte aufgebaut. Es herrscht eine spürbare Chemie zwischen den Charakteren, die sich mit jedem Blick, mit jedem Treffen, mit jedem Flirt immer weiter steigert. Und ganz ehrlich, wer kann zu einem Mann nein sagen, der wie Josh Dushamel aussieht? Die meiste Zeit wird die Geschichte dabei aus Reese Perspektive erzählt, doch alle paar Kapitel bekommt der Leser einen Einblick in Chase Vergangenheit und den Grund, warum er all die Jahre keine feste Beziehung mehr hatte. Tief im Inneren plagen ihn große seelische Schmerzen, Trauer und Schuldgefühle. Mit jedem Kapitel von ihm kommt man dem Ursprung näher. Bis am Ende der Moment kommt, der entweder das Ende für die Beziehung von Chase und Reese bedeutet oder den Beginn von etwas ganz Großem. Spätestens hier konnte ich ein paar Tränen nicht mehr unterdrücken. Fazit: "Bossman" konnte mich absolut überzeugen und mitreißen. Von anfänglich vielen Lachern bis zu einigen Tränen waren alle Emotionen bei mir vorhanden. Ein Fünf-Sterne-Buch!

Lesen Sie weiter

Inhalt: Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte … Meine Meinung: Gleich zu Beginn lernt Reese Chase kennen, der unglaublich attraktiv und arrogant ist und eine Liebe zum Geschichten erzählen hat. Und obwohl er ziemlich arrogant wirkt, kann Reese ihn seit dem Abend, an dem sie sich das erste mal trafen, nicht mehr vergessen. Reese tritt eine neue Stelle in ihrem Traumjob an und trifft prompt auf Chase, der dort ihr neuer Boss ist. Während Chase in die Offensive geht und nichts anbrennen lässt, ist Reese nicht besonders erfreut, da sie in ihrer Vergangenheit keine guten Erfahrungen gemacht hat und ihren neuen Job daher professionell angehen will. Chase macht es ihr dabei sehr schwer. Reese ist eine sehr ehrgeizige Person, die ihren neuen Job nicht durch einen One-Night-Stand gefährden möchte. Sie ist schlagfertig, was Chase sehr gefällt. Auch Chase hat sein Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen, doch nach und nach kann er diese hinter sich lassen. Chase ist sympathisch und intelligent, ist loyal und geht toll mit seinen Mitarbeitern um. Es wird mit ihm eine andere Seite Mann gezeigt und nicht dieser 0815-dominante Millionär. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man hat gut in die Geschichte eingefunden. Erzählt wird die Geschichte zum größten Teil aus der Sicht von Reese. Zwischendurch erhält man Einblicke in Chase’s Leben. Die Geschichte ist unterhaltsam und realistisch gehalten. Die Figuren hat man sofort ins Herz geschlossen. Sie sind liebevoll beschrieben und haben ehrliche Charakterzüge. Fazit: Ich war von dem Buch positiv überrascht und kann es wirklich jedem nur empfehlen zu lesen. Die Mischung aus Humor und Erotik war genau richtig.

Lesen Sie weiter

„Bossman (Dirty Office 1)“ von Vi Keeland Verfasser der Rezension: Silvana Preis TB: € 12,00 [D] | € 12,40 [A] | CHF 16,50* (* empf. VK) Preis eBook: € 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empf. VK) Seitenanzahl: 384 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-442-48676-2 Erschienen am 20.11.2017 Goldmann Verlag by randomhouse Verlagsgruppe =========================== Klappentext: Ein neuer Job. Ein neuer Boss. Eine verbotene Liebe. Reese Annesley, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das Schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht er auf, setzt sich an Reeses Tisch, tut so, als wären sie alte Freunde und rettet so ihren Abend. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte… =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Reese durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihre Freundin per Telefon bittet ihr aus der Patsche zu helfen. Ausgerechnet der attraktive Chase Parker belauscht ihr Gespräch. Da er ihr Elend nicht ertragen kann setzt er sich kurzerhand an ihren Tisch. Er tut so als wären sie alte Freunde und rettet ihr mit seinen erfundenen Geschichten den Abend. Als sie einige Wochen später ihren neuen Job beginnt, steht sie ihrem Retter erneut gegenüber. Denn Chase Parker ist der CEO des Unternehmens. Eine Tatsache die ihren neuen Job erschweren soll, denn Chase lässt nichts unversucht sie zu erobern. =========================== Mein Fazit: Das Cover gefällt mir ganz gut. Für mich war die Autorin bislang völlig unbekannt. Da mich auch der Klappentext angesprochen hat war ich dementsprechend neugierig auf das Buch. Der Schreibstil ist flüssig und teilweise sehr emotional. Geschrieben ist das Buch aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten was mir immer sehr gut gefällt. Auch der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart hat mir gut gefallen. Es hat dazu beigetragen die Hintergründe besser zu verstehen. Besonders die Geschichten die Chase sich ausgedacht hat, haben mich sehr amüsiert. Die Spannung bleibt bis zum Schluss aufrecht erhalten. Die Wendung die das Buch genommen hat habe ich so nicht erwartet, was mich sehr überrascht hat. Die Charaktere sind für mich authentisch gewesen. Chase der keine Situation auslässt um Reese zu provozieren. Mit ihm hab ich sehr oft mitgefühlt. Reese die nach ihrem letzten Fehler sich nicht mit ihrem Chef einlassen will. Doch Chase kann sie nur schwer widerstehen. Jules und Samantha waren mir auch sympathisch. Einen Punkt muss ich dennoch für das Ende abziehen. Mir blieben zum Schluss trotz Epilog noch 1-2 Fragen offen. Ich hätte mir gewünscht, dass diese im Epilog noch aufgelöst werden. Aber alles in allem ein tolles Buch das zu überzeugen weiß. Ich freu mich schon sehr auf die Fortsetzung der Dirty Office Reihe. 4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀

Lesen Sie weiter

Informationen: Titel: Bossman Original Titel: Bossman Autor/in: Vi Keeland Reihe: – Verlag: Goldmann Seiten: 384 Preis: 12,00€ IBAN: 978-3442486762 Hier gehts zum Buch…. Meine Meinung Zum Cover: Das Cover gefällt mir gut. Ich hab eigentlich lieber keine Menschen auf dem Cover sondern mache mir lieber selbst ein Bild, von den Personen, in meinem Kopf. Aber hier gefällt es mir ganz gut. Der Mann auf dem Cover passt gut zum Titel. Er sieht aus wie ein Bossman. Und mit dem Sticker „Eine Dirty Office Romance“ weis man schon ungefähr in welche Richtung die Story gehen soll. Das Cover hat mich sofort angesprochen und ich wollte wissen, wie die Story so ist. Es hat mich sofort neugierig gemacht. Zum Inhalt: Wenn man sieht, dass es eine Dirty Office Romance ist denkt man am Anfang wahrscheinlich: „Wie schon wieder eine Dirty Office Romance, da kann doch nichts kommen, was man noch nicht kenn.“ Doch fand ich, man wird bei dieser Geschichte positiv überrascht, denn dies ist meiner Meinung nach keine typische Dirty Office Romance. Sie lernen sich am Anfang ganz anders kennen und Reese gibt auch nicht sofort nach sondern ziert sich etwas, was mit ihrem neuen Boss anzufangen. Die Story hat eine schöne Dynamik und es macht wirklich Spaß sie zu lesen. Ich hab an machen stellen einfach nur herzhaft gelacht. Mehr verrate ich euch aber nicht zum Inhalt, sonst müsst ihr es ja gar nicht mehr lesen und ob die beiden zusammen kommen oder nicht müsst ihr auch selbst herausfinden. ; ) Zu den Charakteren: Chase ist wirklich ein toller Mann. Er ist klug, witzig und sexy. Was will man als Frau mehr. Also ich würde ihn sofort nehmen. Und er gibt auch nicht sofort auf sondern kämpft für die Frau, die er will. Ich hätte auch gerne so einen Mann. Aber man versteht auch die Bedenken die Reese hat. Sie will nicht abgestempelt werden sondern für ihre Arbeit wertgeschätzt werden. Ich mag die beiden wirklich und ich habe oft herzhaft über die beiden gelacht. Aber auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen. Sam und Anna sind wirklich toll. Ich mag die beiden wirklich. Zum Schreibstil: Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er war sehr flüssig und die Seiten sind nur so dahin geflogen und auf einmal war das Buch schon zu Ende. Die guten Bücher sind einfach zu schnell zu Ende gelesen. Ich war sehr schnell in der Geschichte drin und konnte mich gut in die Charaktere hineinversetzen. Ich musste mich kaum anstrengen, um in die Story reinzukommen. Mein Kopfkino war immer dabei und ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Etwas komisch fand ich, dass es zwischendurch Kapitel aus der Sicht von Chase gab, diese aber vor sieben Jahren spielten. Doch war es andererseits auch gut, weil man dann erfuhr was vor sieben Jahren passiert ist. Fazit: Bossman hat mir wirklich sehr gut gefallen und es war mal eine etwas andere Dirty Office Romance. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und ich hab es in einem Rutsch durchgelesen, dadurch war es leider viel zu schnell zu Ende. Bossman von Vi Keeland bekommt von mir ♥♥♥♥♥ von 5 Herzen. Aline

Lesen Sie weiter