Leserstimmen zu
Dann schlaf auch du

Leïla Slimani

(38)
(12)
(3)
(0)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Beste Herbst-Neuerscheinung

Buchhandlung am Gänsemarkt

Von: Iris Schneider aus Schleswig

20.07.2017

Während einer sechsstündigen Zugfahrt von Schleswig nach Mannheim habe ich dieses Buch regelrecht verschlungen. Großartig geschrieben, spannend und unter die Haut gehend!

Lesen Sie weiter

Note 2+

Buch und Büro Ute Schmid

Von: Ute Schmid aus Hilpoltstein

22.06.2017

Belämmernde Psychogramme, protokollartiger Erzählstil, nicht alltäglicher Roman, LESENSWERT!

Lesen Sie weiter

Dussmann

Von: Jacqueline Masuck aus Berlin

29.05.2017

Ich hatte mir das Buch unter allen Leseexemplaren herausgeangelt, denn sowohl Cover als auch Titel und Name der Autorin weckten meine Neugier. Erst dann entdeckte ich, dass sie ja den Prix Goncourt gewonnen hat - Literarisch hat es mir sehr gut gefallen, ich war sofort in der Story drin. Louise in ihrem Perfektionswahn und ihrer neurotischen Anpassung war mir schnell unheimlich. Auch dass sie immer wie eine Puppe wirkt, jagte mir kleine Schauer über den Rücken. Gleichzeitig hatte sie mein ganzes Mitgefühl! Beide Eltern - überstrapaziert aber auch überambitioniert in ihrem Wahn, schnell Karriere auf Kosten der Kinder zu machen - haben mich sehr in Rage gebracht. Besonders die Bemerkung des Vaters, sie bräuchten eine Nounou, die richtig schuften kann, damit sie selbst in Ruhe schuften könnten! Slimani beschreibt all das großartig und gibt sicher Stoff für heftige Debatten. Ich fand auch die Rolle der Kindermädchen aus Indien, Marokko, Eritrea, ... äußerst spannend. Das Schattensein, das sie leben. Jahrelang unentbehrlich und dann ... vergessen. Keinerlei Rechte! Bin gespannt, wie das Buch hier in Deutschland aufgenommen wird.

Lesen Sie weiter

Ein Buch wie ein Film von Hitchcock

Graff

Von: Stefanie Westenberger aus 38100 Braunschweig

15.05.2017

Dies ist das erste Buch, welches ich aus dem großen Leseexemplar-Paket herausgefischt habe: gleich ein "Glückstreffer". Wenn ein Buch mit dem schlimmsten aller möglichen Sätze beginnt: "Das Baby ist tot" - dann weiß man ja, was auf den Leser zukommt. Retrospektiv erfährt man die Geschichte einer kleinen Familie und ihrer scheinbar perfekten Nanny. Was als größtes Glück beginnt, endet in einer Katastrophe. Richtig sympathisch ist einem in diesem Buch - bis auf die Kinder natürlich - niemand: die Eltern eine Spur zu "selbstsüchtig", die Nanny eine verlorene Seele. Slimani gelingt es, die vielen Facetten einer traurigen Geschichte aufzuzeigen - ein intensives Leseerlebnis.

Lesen Sie weiter

Buchhandlung Jost GmbH

Von: Tobias Wrany aus Bonn

15.05.2017

Was auch als (austauschbarer) Psychothriller hätte erzählt werden können, gestaltet Leila Slimani glücklicherweise als geradezu klassich tragisches Drama. Auf knappem Raum umreißt sie ihre Protagonisten so eindringlich und lebensnah, dass man ihnen in ihrer Normalität erschreckend nahe kommt - erwächst die tödliche Konsequenz der Handlung doch aus dem ganz Alltäglichen, das jeder selbst tagtäglich durchlebt. Mit ihrer scharfen Beobachtung der Gegebenheiten von Status und Handlungsmotivation ist "Dann schlaf auch du" aber nicht nur subjektives Drama, sondern zugleich ein großer Gesellschaftsroman (und gewiss nicht nur der französischen Gesellschaft). Allenfalls gegen Ende hätte es die Geschichte unter Umständen weit besser abgerundet, wenn auch noch die Zuspitzung zum finalen Akt auf dieselbe beiläufige (und doch unaufhaltsame) Art und Weise konstruiert gewesen wäre, wie der Rest des Romans - war es doch gerade die Schilderung der subtilen Zunahme des innerlichen, wie äußerlichen Drucks auf die Hauptfigur, welche "Dann schlaf auch du" mit einem so gefährlich realistischen Spannungsmoment auflädt.

Lesen Sie weiter