Leserstimmen zu
Mami Fee & ich - Der große Cupcake-Zauber

Sophie Kinsella

Die Mami Fee & ich-Reihe (1)

(21)
(7)
(2)
(0)
(1)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Kinderhörbuchinfo: Alter: Ab 7 Jahren Sprecher: Anna Fischer Umfang: 1 CDs Laufzeit: 1 Stunden und 13 Minuten Das Cover finde ich super Kinderfreundlich und sehr Mädchenhaft, was es ja auch sein darf. Es ist einfach passend zu dieser lustigen Geschichte. Wir haben uns das Hörbuch zusammen angehört und sind voll und ganz begeistert von diesem tollen Hörbuch. Wir haben so gelacht. Die Sprecherin bringt es aber auch so süß und witzig rüber, da hat man glatt das Gefühl man schaut sich eine Serie im Fernsehen an. Es vermittelt den Kindern aber auch noch andere Dinge außer Spaß und Witz. Zum Beispiel das man bei gewissen Dingen zusammenhalten soll, denn im Team gehts besser als alleine oder das man ab und zu mal auf andere Leute hören soll, wenn sie einen einen Ratschlag geben. Das Buch musste sofort auf unsere Wunschliste kommen, meine Tochter erzählt nun immer, ich könnte doch auch mal so sein wie Mami Fee. Aber ich wackle mit dem Po, und rufe Marschmallowe und es passiert nichts, ich bleibe einfach nur Mami. Es gibt 5 von 5 zauberhaften Glitzer- Sterne, für das Hörbuch Alles liebe eure Annika und Jasmin (9 Jahre)

Lesen Sie weiter

„Mami Fee & ich – Der große Cupcakezauber“ ist ein Kinderbuch von Sophie Kinsella und erschien 2018 im cbj Kinder- und Jugendbuchverlag. Die 7-jährige Ella hat eine ganz normale Familie: chaotischer kleiner Bruder, Papa und Mama. Hm, na ja, Ellas Mama ist nicht gaaaanz so wie andere Mütter. Denn: sie ist eine wischwaschechte Fee! Und Ella - ist ihre kleine Junior-Fee. So eine Feen-Mama ist super praktisch, wenn mal morgens wieder keiner Milch besorgt hat, oder die extra pingelige Nachbarin spontan zum Tee vorbeikommt. Denn, Hokuspokus, zaubert Mami dann - eine Kuh in die Küche und fliegenden Muffinteig. Wie gut, dass Ella ihrer Mama zur Hand geht, die ist nämlich die Allerallerbeste auf der Welt und immer guter Laune - nur mit dem Zaubern, da hapert es manchmal ein bisschen. Meine Meinung: Natürlich wurde ich durch das wundervolle und süße Cover auf das Buch aufmerksam. Welche Mama möchte das nicht für ihre kleine Fee haben? Ich habe tatsächlich so eine Mischung aus Prinzessin, Fee und Hexe zu Hause und von daher kommt alles was zaubern, fliegen und hexen kann super an 😊 Wir hatten wirklich viel Spaß mit diesem Buch und ich war gleichermaßen erstaunt und begeistert, dass es so modern ist. Die Feen von heute gehen eben mit der Zeit. Mein Kind hat es geliebt wenn die ganz normale Mama zu Mami Fee wurde. Da haben wir beide natürlich fleißig mitgemacht. Wir haben das Buch wirklich gerne gelesen, die tollen Illustrationen haben die Geschichten super aufgewertet. Kleines Manko: für Kinder erscheinen mir die Kapitel recht lang. Aber nun freuen wir uns schon riesig auf den zweiten Teil, der im August erscheinen wird. Sophie Kinsella ist Schriftstellerin und ehemalige Wirtschaftsjournalistin. Ihre Schnäppchenjägerin-Romane um die liebenswerte Chaotin Rebecca Bloomwood werden von einem Millionenpublikum verschlungen. Die Verfilmung ihres Bestsellers Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin wurde zum internationalen Kinohit. Mit Mami Fee & ich gibt die Mutter von vier Söhnen und einer Tochter ihr Debüt im Kinderbuch. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in London. Fazit: 4 Sterne. Ich möchte mich ganz recht herzlich bei der Randomhouse Verlagsgruppe bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Lesen Sie weiter

sehr süß****

Von: Steffi

13.05.2018

Inhalt Ein zauberhaftes Duo zum Verlieben Die 7-jährige Ella hat eine ganz normale Familie: chaotischer kleiner Bruder, Papa und Mama. Hm, na ja, Ellas Mama ist nicht gaaaanz so wie andere Mütter. Denn: sie ist eine wischwaschechte Fee! Und Ella - ist ihre kleine Junior-Fee. So eine Feen-Mama ist super praktisch, wenn mal morgens wieder keiner Milch besorgt hat, oder die extra pingelige Nachbarin spontan zum Tee vorbeikommt. Denn, Hokuspokus, zaubert Mami dann - eine Kuh in die Küche und fliegenden Muffinteig. Wie gut, dass Ella ihrer Mama zur Hand geht, die ist nämlich die Allerallerbeste auf der Welt und immer guter Laune - nur mit dem Zaubern, da hapert es manchmal ein bisschen. Meinung Erstmal ist das Cover sowie die Geschichte Zuckersüß und hat mir von Anfang an gefallen. Meine Tochter hört es seit 1 Woche jeden Abend weil ihr die Geschichte so gut gefällt. Ich war sehr gespannt auf die Geschichte dass ich die Autorin noch nicht kannte. Es wird sehr fließend erzählt und man kann der Story gut folgen. Besonders gut hat mir die Stimme gefallen. Gelesen wird es von Anna Fischer, ihre Stimme passt perfekt zur Geschichte und ihre Erzählungen sind sehr lebhaft und frech. Es passt perfekt zur jeder Stimmung. Die Geschichte ist perfekt für Kinder ab 6 Jahren. Für mich ein gelungenes Hörbuch den ich jeden ans Herz legen kann. Von mir bekommt "Mami Fee und Ich" 5/5 Sterne! Danke an Cbj Audio für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter

*Werbung* - Titel: Mami Fee & ich - Der große Cupcakezauber - Autorin: Sophie Kinsella 📖Inhalt: Die siebenjährige Ella Brook hat eine ganz normale Familie: kleiner Bruder, Papa und Mama. Wobei ihre Mutter nicht ganz so normal ist. Sie ist nämlich eine Fee! Natürlich nicht die ganze Zeit, sie muss ja auch arbeiten wie andere Erwachsene auch. Um sich in eine Fee zu verwandeln, muss ihre Mutter dreimal mit dem Fuß aufstampfen, in die Hände klatschen, mit dem Po wackeln und laut "Marshmallow" rufen. Da ihre Mutter aber nicht so gut im Zaubern ist, läuft meistens einiges schief, sobald sie einen Zauberspruch gesagt hat... 📖Charaktere: Die Protagonistin Ella ist mir während des Lesens sehr ans Herz gewachsen. Trotz ihrer 7 Jahre ist sie sehr klug und keinesfalls kindisch. Auch ihre Familie ist wunderbar und hat mich oft zum Schmunzeln gebracht. 📖Schreibstil: Sophie Kinsellas Schreibstil ist wunderbar flüssig und lässt sich leicht lesen. Es ist auch humorvoll und aufgrund der nur knapp 110 Seiten kann man das Buch in einem Rutsch durchlesen. Außerdem sind die Illustrationen von Frau Annika wirklich toll und es hat mir viel Freude bereitet, die zahlreichen Bilder während des Lesens zu betrachten. 😊 Mit "Der große Cupcakezauber" ist der Autorin ein toller Reihenauftakt gelungen, der Lust auf mehr macht. (Der zweite Band dieser Reihe erscheint übrigens am 27.08.2018) 📖Fazit: Ein toller Reihenauftakt mit einem angenehmen Schreibstil und einer lustigen Atmosphäre. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Inhalt /- Kurzgeschichtenübersicht: - MAMI FEE & ICH - REPARATURIBUS! (Reparatur-Zauber-Chaos und Feenstaub) - CUPCAKE-IBUS! (Turbozauber für eine tolle Teeparty) - GEUSUNDIBUS (Die Feengrippe und das fliegende Bett) - WIEDERHOLIBUS (Ei feenflinkes Wettrennen auf dem Schulfest) Die kleine Ella Brook wächst wohlbehütet und liebevoll zusammen mit ihrem 1-jährigen Bruder Ollie bei ihren Eltern in Cherrywood auf. Doch das brünette Mädchen hat ein spezielles Geheimnis, von dem niemand etwas wissen darf. Alle weiblichen Familienmitglieder aus ihrer Verwandtschaft entwickeln sich, wenn sie groß sind, zu echten Feen mit Zauberkräften. Doch bevor es bei Ella soweit ist, darf sie hin- und wieder ihrer Mutter über die Schulter spitzeln, wenn diese an Fenella's Online-Zauberkurs bei Feen-Tube teilnimmt. Es hat sich nämlich herausgestellt, dass die Juniorfee in Spee schon richtig gut ihrer Mama beim Zaubern helfen kann, denn Mami Fee ist manchmal unkonzentriert und tollpatschig. Als die Nachbarin mit ihrer Tochter zum Kaffeekränzchen kommt, brauchen Mutter und Tochter einen Plan, um die schönsten und schmackhaftesten Cupcakes aufzutischen, die jemals gebacken wurden. Ella's Mutter hat für diesen Anlass bereits den passenden Zauberspruch parat- hätte dieser nur funktioniert! Als das große Chaos bei Familie Brook ausbricht und die Nachbarn jeden Moment vor der Türe stehen können, brauchen Mami Fee und Ella ganz schnell eine fixe Idee. Können sie das Zaubergeheimnis der Familie wahren und das Chaos rechtzeitig beseitigen? Eigene Meinung: Dieses Kinderbuch ist ein wahrer Augen- und Leseschmaus. Auf 120 Seiten sind viele bunte Illustrationen von Mami Fee, Ella, ihren Freunden und Oma Fee enthalten, die das Buch liebevoll aufwerten. Die Geschichten selbst sind zuckersüß und für Mädchen ab 7 Jahren perfekt geeignet. Da die Schrift ein wenig größer ist, können damit erste Leseversuche gestartet werden. Auch zum Vorlesen ein tolles Vergnügen. Besonders gut gefiel mir, dass die Schriftstellerin moderne Elemente mit einfließen ließ, wie z.B. Feen-Tube oder statt einem traditionellen Zauberstab wird das Handy "Magic Smart V5" mit magischem Bildschirm und Turbo-Zauber-Taste vorgestellt. Hier trifft der konventionelle Feen-Mythos auf die zeitgemäße Moderne, mit freundlichen Dialogen und altersentsprechenden Problemen. Toller Unterhaltungswert und absolut lesenswert. Band 2 "Mami Fee & ich - Die zauberhafte Geburtstagsparty" erscheint am 02. August 2018. Eine kleine Leseprobe zum Folgeband ist bereits auf den letzten Seiten enthalten. Vorfreude garantiert! Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Es ist mal wieder an der Zeit ein Kinderbuch zu rezensieren. Der Titel klingt schon mal zauberhaft niedlich, sodass ich mich wirklich auf diese Geschichte gefreut habe. Ich glaube, auch schon das Cover lässt kleine (vielleicht auch große) Mädchenherzen schon mal hüpfen, da es rosa und mit Glitzer gestaltet ist. In diesem Buch geht es um Ella, die eine Mama hat, die sich zu einer Fee verwandeln kann. Aber das mit dem Zaubern ist auch so eine Sache für sich. In dem Buch findet ihr fünf Kapitel mit jeweils sehr spannenden Geschichten aus Ellas Leben. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, da ich erstens Sophie Kinsella schon von anderen Büchern kenne und weiß, das sie wirklich gut schreibt. Zweitens ist das ihr erstes Kinderbuch, welches ihr aber mit Bravur gelungen ist. Sie schreibt sehr kindgerecht, und lässt sich auch auf die Gedanken und Gefühle eines Kindes ein. Gerade für Leseanfänger finde ich das Buch sehr passend, da die Schrift groß ist und der Inhalt auch nicht schwer zu verstehen ist. Die einzelnen Illustrationen machen das Buch außerdem noch schöner und verständlicher. Ich mochte total wie Ella mit ihrer Mutter umgegangen ist, da diese mit ihren Zaubersprüchen manchmal wirklich am Ende ihres Lateins war. Umso lustiger war, wie die zwei Chaoten einen gemeinsamen Plan gefunden haben. Mit viel Witz und Charme beschreibt die Autorin ein Leben voller Magie und Zauberei. Ella als Protagonistin fand ich sehr passend, einfach weil sie dem Klischee Mädchen total gerecht wird. Sie liebt rosa, Cupcakes und hat natürlich auch eine Feindin namens Zoe, mit der sie sich nicht so ganz versteht und vor der sie das Geheimnis ihrer Mama bewahren muss. Die Kapitel sind nicht allzu lang, sodass es dem Kind auch nicht zu langweilig und langatmig wird. Das ist glaube ich für einen Leseanfänger auch ganz wichtig, dass man nicht gleich zu anspruchsvolle Geschichten nimmt. Mir hat es auf jeden Fall gefallen, in die Welt von Mami Fee einzutauchen und mit Ella kunterbunte, chaotische Abenteuer zu erleben. Gerade für Mädchen finde ich das Buch sehr passend, da es wirklich ein kleiner Traum aus rosa ist. Also verpasst nicht dieses kunterbunte Abenteuer! Psst und im Sommer geht die Geschichte sogar weiter :)

Lesen Sie weiter

Ich habe das Buch mit meinen beiden mittleren Kindern, Jaden 6 Jahre und Elaine 4 Jahre gelesen. Da es erst ab 6 Jahren empfohlen wird, kann ich gleich schon vornweg sagen, meine Tochter hat alles super verstanden und hatte jede Menge Spaß. Als erstes fällt das tolle glitzernde und bunte Cover aus. Meine Kids fanden es toll, auch Jaden als Junge findet sowas hin und wieder toll. Liebevolle und kindgerechte Illustrationen findet man im Buch durchgehend auf jeder Seite und meine Kinder und auch ich hatten zwischendurch deswegen manchmal richtig Lust auf Cupcakes. Die einzelnen Geschichten in diesem Buch sind ganz toll altersgerecht erzählt und man hat auf jeder Seite etwas zum lachen oder schmunzeln, aber manchmal auch ein bisschen was zum nachdenken, z.B wenn Ella´s *nichtbestefreundin* nicht so nett zu Ella ist. Außerdem gibt es in jeder Geschichte ganz viel Feenzauber, das war für die Kinder richtig spannend und lustig, aber auch interessant, weil sie wissen wollen was denn Ella´s Mama wieder falsch macht und was daraufhin wohl lustiges passiert. Denn da gibt es viele Überraschungen, die auf den kleinen Leser warten. Wir waren von allen Geschichten begeistert und können das Buch absolut weiterempfehlen!

Lesen Sie weiter

VORSICHT SPOILER

Lesen Sie weiter