Leserstimmen zu
Sex und Lügen

Leïla Slimani

(14)
(3)
(0)
(0)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Obwohl auch in Europa die Emanzipation der Frau noch nicht abgeschlossen ist, kommt uns heute hier vieles normal vor, für das Frauen in anderen Kulturkreisen noch kämpfen müssen, oder wofür sogar noch gar kein Bewusstsein geschaffen wurde. Fluchen wir hier zulande darüber dass junge Frauen aufgrund hypothetischer Schwangerschaften nicht eingestellt werden, denkt man auf der anderen Seite des Erdballs darüber nach wie man ein Kind loswird, nur weil es unehelich gezeugt wurde. Die Autorin versucht diesen Frauen eine Stimme zu geben. Sie hat Geschichten von marokkanischen Frauen zusammen getragen, persönliche Geschichten, die die Zerrissenheit der Frauen in Marokko dokumentieren. Immer hin und hergerissen zwischen Moderne und Tradition, obwohl natürlich ein sehr großer Teil der Probleme daraus erwächst, dass die Gesetze von Männern gemacht werden. Die selbstständige Frau in mir musste doch so einige Male während der Lektüre nach Luft schnappen. Die Autorin nimmt die Geschichten der Frauen und setzt sie in Kontext mit der Religion und der aktuellen Situation im Land sowie dem Status Quo der Gesetzgebung. Und hier wird deutlich, dass die wenigen Frauenrechtlerinnen (noch) einen Kampf gegen Windmühlen führen. Dennoch gibt es ermutigende Ansätze, die eine Verbesserung der Situation möglich machen könnten. Mir war der Umfang dieses Buches entschieden zu gering. Ich hätte so gerne noch viele weitere private Geschichten der Frauen gelesen, da sie wirklich einen guten Einblick geben in eine Kultur, in die man sonst kaum einen Einblick hat. Dennoch muss man dazu sagen dass (diesen Geschichten) zu folge anscheinend nicht alle Vorurteile des Westeuropäers bzgl. des arabischen Raumes und des Frauenbildes dort aus der Luft gegriffen sind. Es sind tatsächlich große Baustellen bzgl. des Frauenbildes vorhanden und die Frauen begreifen das langsam auch selbst. Es bleibt ihnen zu wünschen, dass die Entwicklung sich fortsetzt. Obwohl mich dieses Buch begeistert hat (wegen eines Einblickes), so ist es natürlich auch erschütternd. Ich bekam da schon stellenweise eine Gänsehaut- viele Dinge, die die Frauen beschreiben, wären hier schlichtweg undenkbar. Für mich ein äußerst empfehlenswertes Buch, allerdings, wie gesagt, zu dünn. Da hätten noch mehr Geschichten hineingehört.

Lesen Sie weiter