Leserstimmen zu
Ohne ein einziges Wort

Rosie Walsh

(51)
(34)
(6)
(2)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Hach--- seufz ... was für ein wunderhübsches Cover. Blaue Vergissmeinnicht, die Silhouette eines Liebespaares ;-) ein Eyecatcher vom Feinsten. Der Titel „Ohne ein einziges Wort“ von Rosie Walsh präsentiert sich geheimnisvoll. Was mag da wohl passiert sein? Ich schnappe mir den neuen Roman und fange fasziniert an zu lesen. Eine packende Handlung, die fast jede Frau schon einmal erlebt hat, „er meldet sich nicht“. Das habe ich schon gehört, dass so etwas passieren kann oder auch passiert. Ich glaube man nennt es GHOSTING. Liebende oder enge Freunde ziehen sich dabei ohne Vorwarnung völlig zurück. Eine, wie ich finde, ziemlich feige Verhaltensweise. Leider hat man so keine Gelegenheit sich mit dem „geliebten“ Gegenüber auseinanderzusetzen oder auch den Abschied zu akzeptieren. Man weiss ja nicht warum und wird im unklaren gelassen. Eben ohne ein einziges Wort....Die Magie, der Zauber des sich Kennenlernens wird detailreich und wundervoll beschrieben. Ich liebe und leide mit der Protagonistin Sarah, die sich unsterblich in Eddie verliebt. Stell dir vor, du begegnest einem Mann, einem wundervollen Mann ... Und der meldet sich dann einfach nicht mehr bei dir und taucht, wie ein U-Boot unter. GRAUENVOLL, dass wünscht man nicht mal seiner Erzfeindin. Oder??? Fragen über Fragen, die einfach nicht beantwortet werden und somit im Raum stehen bleiben. Romantisch und auch traurig zugleich. Leider ist es in der Ich-Perspektive geschrieben, das spricht mich nicht sonderlich an, da es nur die Gefühle aus der Sicht einer einzigen Figur erzählt. Ein Roman, der nun in die Romantik-Ecke zu meinen anderen Herz-Schmerz-Büchern kommt. Vielleicht ist das aber auch so gewollt, das man als Leser keine weiteren Hintergrundinformationen zu Eddie erhält. Geschweige denn, was in seinem Kopf vorgeht. Meines Erachten, jedenfalls zum Heulen schön, also vergesst eure Taschentücher nicht. Trotzdem ist der Plot noch nicht so ganz ausgegoren. Da fehlt meines Erachtens, wie bei einem besonderen Gericht, noch die spezielle Würze, damit es einzigartig und unverwechselbar wird. Potential ist auf alle Fälle da, da geht noch was, dass spüre ich. Ich werde die Autorin auf alle Fälle im Auge behalten und freue mich auf weitere Bücher. Inhalt: Stell dir vor, du begegnest einem Mann, einem wundervollen Mann, und verbringst sieben Tage mit ihm. Am Ende dieser Woche bist du dir sicher: Das ist die große Liebe, und es geht ihm ganz genauso. Zweifellos. Dann muss er verreisen und verspricht dir, er meldet sich auf dem Weg zum Flughafen. Aber er ruft nicht an. Er meldet sich gar nicht mehr. Deine Freunde raten dir, ihn zu vergessen, doch du weißt, sie irren sich. Irgendetwas muss passiert sein, es muss einen Grund für sein Verschwinden geben. Und nun stell dir vor, du hast recht. Es gibt einen Grund, aber du kannst ihn nicht ändern. Denn der Grund bist du. Die Autorin: »Ohne ein einziges Wort« ist das Debüt der britischen Autorin Rosie Walsh und wurde über Nacht in 30 Länder verkauft. Wenn sie nicht schreibt, liebt sie es, draußen zu sein, spielt Violine in einem Orchester, kocht und rollt ihre Yogamatte aus, so oft sie kann. Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten und ihrem Sohn in Bristol. Fazit: 4**** “Ohne ein einziges Wort “ ist im Goldmann Verlag erschienen. Das leicht sommerliche Taschenbuch hat 528 Seiten und kostet 9,99 Euro.

Lesen Sie weiter

Ooohhh mein Gott. Das muss ich erstmal sacken lassen. Megageschichte! So viele Emotionen. Die Autorin hat mich aber so richtig in die Geschichte gezogen. Ich habe sie wirklich miterlebt. Geschmunzelt, geweint, gelitten, gehofft und dann noch die Gänsehaut. Man kann absolut nicht voraussehen was passieren wird. Ich hatte irgendwann zwischendrin eine Vermutung, die aber nicht eintraf. Rosie Walsh hat eine Wendung eingearbeitet mit der ich nicht gerechnet hatte. Dadurch verstand man Eddi besser und ich habe noch mehr mitgelitten. Bei einer Szene dachte ich mir „ Ist das der Ernst der Autorin? Das kann sie nicht getan haben“. Die Aufklärung kam ziemlich am Ende. Also Anspannung pur. Der leichte und flüssige Schreibstil der Autorin trägt sein übriges dazu bei, das Buch durchzusuchten. Über das Ende bin ich megaglücklich. Aber ich war mir bis dahin nicht sicher wie es ausgeht. Es ist eines der wenigen Bücher, bei denen ich danach erstmal nicht weiterlesen kann, weil ich es erstmal verdauen muss. Das Cover ist super passend und sehr ansprechend. Rosie Wals hat die Geschichte sehr real geschrieben, dass ich ihr die Geschichte mehr als nur abnehme. Superglasklare Leseempfehlung! Und aus voller Überzeugung von Herzen 5 von 5⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Lesen Sie weiter

Athesia Buch GmbH

Von: Barbara Pernter aus Bozen/Bolzano

25.01.2018

Vielen Dank für das digitale Leseexemplar "Ohne ein einziges Wort" von Rosie Walsh. Schön und unglaublich tragisch: dieser Liebesroman wird ganz viele Leserinnen zum Weinen bringen. 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Buchhandlung Mengedoht GmbH

Von: Ingrid Gut aus Marquartstein

25.01.2018

Was für ein Auf und Ab der Gefühle. Unglaubliche Wendungen halten den Leser in Atem. Eine intensive Liebesgeschichte, die zu Herzen geht.

Lesen Sie weiter

Röhm Buch und Büro GmbH

Von: Susanne Heßelmann aus Sindelfingen

25.01.2018

Die beste Liebesgeschichte seit langem! Was für ein bezaubernder Roman - ich wünschte, das Buch würde weitergehen.

Lesen Sie weiter