Leserstimmen zu
My First Love

Tanja Voosen

(44)
(21)
(9)
(1)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

>>Diese ganze Ich-verliebe-mich-in-einen-Bad-Boy-Sache war doch total unrealistisch.<< Die siebzehnjährige Cassidy hat sich durch ihren "Schlussmach-Service" an ihrer Schule einen gewissen Ruf zugelegt. Was eigentlich eine einmalige Hilfsaktion sein sollte, wurde in kürzester Zeit zu einer lukrativen Einnahmequelle, denn ihre Mitschüler sind wegen ihrer Erfolgsquote sogar bereit, ihr einen gewissen Obolus zu zahlen, um ihre Beziehungen zu beenden. Doch seit Cassidy vor längerer Zeit Coltens Beziehung beendet hat, ist der alles andere als gut auf sie zu sprechen und sobald die Beiden aufeinander treffen, fliegen die Fetzen. Als Colton sie dann im Einkaufszentrum in eine unangenehme Lage bringt und sie erneut aneinander geraten, fordert er sie zu einer Wette heraus: statt Beziehungen zu beenden, soll sie zwei Mitschüler zusammenbringen. Und zwar zwei ganz bestimmte. Cassidy geht darauf ein, ohne zu wissen, welchen hinterhältigen Plan Colton damit verfolgt. Und schon befindet sie sich in einem Strudel aus Intrigen, heimlichen Küssen und der ersten Liebe. . . Tanja Voosen hat für ihren Roman „My First Love“ ein schönes Setting gefunden. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und die Schlagabtausche sind amüsant. Auch die Charaktere harmonieren gut miteinander. Colton ist launisch, stur, unberechenbar und abweisend. Cassidy ist tough und hat -stehst ihr Ziel vor Augen - immer alles im Griff, dabei ist ihr Herz ein irreparabler Totalschaden. Sie und Colton pflegen eine langjährige Feindschaft, doch sie haben immer wieder diese kleinen Momente; ansonsten funktionieren sie nicht zusammen. Doch je mehr Zeit sie notgedrungen miteinander verbringen müssen, desto stärker werden ihre unterdrückten Gefühle zueinander. Und dann sind da noch Cassidys beste Freundin Lorn und Coltons Cousin Theo, die das ganze Szenario abrunden. Leider muss ich sagen, dass die ersten rund 200 Seiten für mich sehr langwierig waren und vieles unnötig ausgeschmückt wurde, danach die Geschichte aber nicht nur schön, sondern auch amüsant, tiefgründig und emotional war 🙂 . Fazit: Miss Ich-meide-meine-Gefühle und Mr. Knows-it-all. - Ein echtes Traumpaar!

Lesen Sie weiter