Leserstimmen zu
Der zauberhafte Trödelladen

Manuela Inusa

Valerie Lane (3)

(38)
(14)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Ich habe das Buch bewusst nicht sofort gelesen, da es sonst so lange bis zum nächsten Band dauert, und das war auch gut so, denn ich möchte unbedingt Band 4 lesen! Wie Manuela Inusa das macht, weiß ich nicht, doch die süßen Geschichten um die Valerie Lane und die 5 Freundinnen sind unfassbar süß und fesselnd! Man möchte gar nicht aufhören zu lesen... In diesem Band geht es um Ruby, um ihren Antiquiteten Geschäft steht es nicht allzu gut, was wir schon in den vorherigen Bänden gelesen haben. Doch darum geht es nicht, es geht wieder um Freundschaft, die Liebe, das Vertrauen und füreinander da zu sein! Ich habe alle Freundinnen in mein Herz geschlossen, ich freue und leide mit ihnen! Ich möchte nicht zu viel verraten, du musst die Bücher selbst lesen! Sie verzaubern, vollkommen. Fazit: Ich freue mich sehr, dass im September Band 4 erscheint und es weiter geht. Doch ich weiß auch jetzt schon, wenn die Reihe endet, bin ich unfassbar traurig, aber auch das wird Manuela Inusa wieder wunderschön verpacken, sie wird uns nicht das Herz brechen...

Lesen Sie weiter

Es gibt Bücher, auf die freut man sich und dann gibt es Bücher, auf dessen Erscheinungsdatum fiebert man regelrecht hin. Ich hätte es vor einigen Monaten selbst kaum gedacht, als ich "Der kleine Teeladen zum Glück" mit auf meine kurze Reise über das große Meer genommen und regelrecht in einem Zuge weggelesen habe. Was war ich verliebt in die kleine zauberhafte Valerie Lane. Heute möchte ich euch wieder einmal mitnehmen in die niedliche Straße in Oxford und mit euch ein wenig über Ruby und ihren kleinen Antiquitätenladen sprechen. Manuela Inusa - Der zauberhafte Trödelladen Titel: Der zauberhafte Trödelladen Autor: Manuela Inusa Verlag: Blanvalet ISBN: 978373410625501 Worum geht es? In Rubys kleinem Antiquitätengeschäft scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Kleine und große Schätze, die die junge Ladenbesitzerin liebevoll restauriert hat, erzählen Geschichten aus längst vergessenen Tagen. So vergessen, wie Rubys Träume. Anstatt ihrer Leidenschaft für Bücher nachzugehen hat Ruby sich pflichbewusst dafür entschieden, das Geschäft ihrer verstorbenen Mutter zu übernehmen und ihr Andenken in Ehren zu halten. Doch als der finanzielle Druck immer stärker wird, muss Ruby eine Entscheidung treffen. Zum Glück stehen ihr ihre Freundinnen aus der Valerie Lane bei und helfen ihr, das Chaos in ihrem Leben zu beseitigen. Dass eine kleine Entscheidung zu vielen wunderbaren Überraschungen führen wird, konnte Ruby natürlich nicht ahnen.... Rezension: Ich bin ein absoluter Fan der Reihe von Mauela Inusa, das kann ich beim besten Willen nicht leugnen. Schon die Geschichten um Laurie und ihren Teeladen sowie Keira und die Chocolaterie haben mich wirklich verzaubert. Ruby spielte zwar in den beiden Vorgängerbüchern nur eine Nebenrolle, doch schon bei meinen beiden ersten Besuchen in der Valerie Lane war klar, dass die Geschichte um die junge Frau eine ganz besondere sein würde. G enau aus diesem Grund habe ich mich sehr auf das dritte Buch aus der Valerie-Lane gefreut. Ruby hat es im Gegensatz zu ihren Freundinnen bisher nie sonderlich leicht gehabt und irrt zwischen Pflichtgefühl und eigenen Träumen hin und her. Wenn auch schon die beiden Vorgängerbände Konflikte mit sich trugen, kam keiner an Rubys Geschichte heran. Viel zu früh verlor die junge Frau ihre Mutter und musste ihre Träume von einem Studium fernab der kleinen Gasse in Oxford begraben. Das Andenken ihrer Mutter zu bewahren, ist Rubys oberste Pflicht und auch wenn die Zeiten für einen Trödelladen hart sind, so gibt Ruby ihr gesamtes Herzblut für das Geschäft, das einst der Traum ihrer Mutter war. Ohne das ganz theatralische Drama, sondern realistisch, gefühlvoll und tiefgründig entführt Manuela Inusa ihre Leser in Rubys Welt, in der nicht nur der Druck einer Ladenbesitzerin auf ihr lastet. Mit den Jahren musste Ruby schmerzlich erkennen, wie sehr der Tod der Mutter ihren Vater verändert hat. Sonderbar ist er geworden, unselbständig und schwierig. Doch Ruby versucht ihr Schicksal mit Liebe, Herzblut und einem kleinen Keim der Hoffnung Tag für Tag aufs neue zu meistern. Ich muss zugeben, dass die junge Frau von all den Ladenbesitzerinnen der Valerie Lane tatsächlich meine liebste Figur ist, da ich ihre Geschichte auf irgendeine Art und Weise sehr nachempfinden kann. Doch trotz aller Last, die auf Rubys Schultern liegt, trotz aller Tiefe und Melancholie, die dieses Buch mit sich bringt, gelingt es Manuela Insua mal wieder, die zauberhafte Leichtigkeit und Schönheit der kleinen Valerie Lane hinaufzubeschwören. Besonders gut hat mir auch gefallen, dass die Leser endlich ein wenig mehr über die gute Valerie, die Namengeberin der kleinen Gasse erfahren. Denn genau dort, wo Ruby heute in die Jahre gekommene Möbel verkauft, hatte die junge Valerie damals ihr Geschäft und vor allem das offene Ohr und die Schulter zum Anlehnen für all diejenigen, die Hilfe benötigten. Natürlich kommt auch "Der zauberhafte Trödelladen" nicht an der Liebe vorbei und so findet auch Ruby ihr Glück, das zumindest als zartes Pflänzchen heranzuwachsen scheint. Ob und wie stark die Liebe am Ende sein wird, werden die Leser wohl nicht erfahren, doch ich freue mich für sie und bin gespannt, wie die Geschichte mit dem Man ihres Herzens weitergehen wird und ob die Beiden die Schatten der Vergangenheit hinter sich lassen können. Fazit: Die Geschichte rund um Ruby und ihren zauberhaften Trödelladen ist anders als die anderen Bücher der Reihe, doch sie ist nicht weniger gefühlvoll, ganz im Gegenteil. Für mich ist der dritte Band der Reihe definitiv der bisher beste. Daher möchte ich ihm auch glatte 5 von 5 Sternen geben. Allen, die gerne regelmäßiger Buchtipps und kurze Rezensionen lesen wollen, sei mein Instagram-Account “All_about_the_books“ ans Herz gelegt. Ich freue mich, euch als neue Follower begrüßen zu können!

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Manuela Inusa schafft es einfach jedes mal erneut, sich in mein Herz zu schreiben. Die Autorin schreibt einfach so wunderschön, gefühlvoll und mit Herz. Ihr Stil ist einfach weich, flüssig und geht definitiv ans Herz, denn Manuela Inusa überlässt nichts dem Zufall, was ihr einfach jedes mal aufs neue gelingt. Als ich das erste Buch von ihr gelesen habe, war klar das ich jedes lesen muss, da mir ihr Stil einfach gefallen hat. Von Band zu Band steigerte er sich und Manuela Inusa schafft es immer wieder aufs neue, mich mit ihrem wundervollen Schreibstil zu überraschen. In DER ZAUBERHAFTE TRÖDELLADEN haben wir Ruby als Protagonistin näher kennengelernt. Sie war mir schon im ersten Band in die Augen gefallen, da sie eine so herzliche und offene Art hatte, welche mich sofort ansteckte. Diese Art hat Ruby auch in ihrem Band beibehalten und bestätigte alles, was ich über sie dachte. Sie ist eine super fröhliche, aufgeweckte und super sympathische Protagonistin, welche mich einfach begeistert hat. Auch die anderen Charaktere waren wieder, ohne wenn und aber, sehr gut gezeichnet und vor allem super authentisch! Ich muss sagen, die Story rund um Ruby und ihren Trödelladen war einfach herrlich erfrischend, schön und ging mir zu Herzen, denn ich finde es toll, wie die Autorin die Story geschaffen hat. Ich war stets gebannt an die Story gefesselt und konnte einfach nicht aufhören zu lesen, da mich die Story und die Storyline einfach begeistert haben und mich nicht frei gelassen haben. Von der ersten Seite konnte ich der Story folgen und sie kennenlernen, was mich einfach unheimlich glücklich gemacht hat. Die Handlung in diesem Band der Valeria Lane Reihe haute mich einfach noch mehr um. Ich dachte ja schon das Band 1 und 2 einfach großartig sind aber dieser hier ist nun absolut mein Lieblingsband. Die Handlung, von der ersten Seite an folgte ich dieser und konnte sie regelrecht greifen, was ich ja liebe. Auch der Handlungsstrang in Der zauberhafte Trödelladen war permanent da und nahm mich voll und ganz ein. Manuela Inusa erschuf eine Handlung mit einem perfekten Handlungsstrang, welcher mir sehr gut gefallen hat. Was man Manuela Inusa definitiv lassen muss: Sie beschreibt das Setting, in diesem Fall erneut die Valeria Lane und nun den Trödelladen, einfach mit so viel Liebe zum Detail und mit so viel Wärme, was definitiv auf mich übergesprungen ist und ich mich sofort wohl im Setting fühlte. Mein Fazit: Abschließend ziehe ich als Fazit, dass ich diesen dritten Band der Valeria Lane Reihe einfach inhaliert habe. Manuela Inusa schaffte es erneut, mich in allen Punkten zu überzeugen und darüber hinaus. Ihr wundervoller Schreibstil, ihre authentischen und sympathischen Charaktere, diese Story und die Handlung waren einfach grandios und perfekt. Mir ging bei diesem Band erneut das Herz auf und ich fühlte mich einfach pudelwohl.

Lesen Sie weiter

Titel: Der zauberhafte Trödelladen Autorin: Manuela Inusa Verlag: Blanvalet Seitenanzahl: 334 Seiten Vielen lieben Dank an den Blanvalet Verlag und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar! Inhalt/Klappentext: Ruby verkauft in ihrem kleinen Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt, den sie mit liebevoller Sorgfalt restauriert. Auch wenn sie insgeheim von einem Buchladen träumt, liebt sie die Arbeit von Ruby's Antiques, das sie von ihrer Mutter übernommen hat, und verliert sich oft in der Vergangenheit der Stücke. Und ein Leben ohne ihre Freundinnen aus der Valerie Lane kann sie sich sowieso nicht mehr vorstellen! Diese sind in diesem Frühling noch stärker für Ruby da, denn nicht nur das mit der Liebe gestaltet sich schwieriger als gedacht, sondern auch Rubys eigene Vergangenheit holt sie ein - und wird die eine oder andere Überraschung bereithalten. Mein Fazit: Auch wie schon bei den ersten beiden Teilen, ist hier der Schreibstil der Autorin wieder genauso leicht und flüssig zu lesen wie bisher. Es macht einfach jedes Mal großen Spaß die Geschichten aus der Valerie Lane zu lesen. Dieses Mal trifft man als Leser auf die liebenswerte Ruby mit ihrem Trödelladen. Da sie so viel durchmachen muss, finde ich es auf jeden Fall sehr bemerkenswert wie stark sie bleibt und immer für jeden ein Lächeln übrig hat. Auch finde ich die Harmonie zwischen den Mädels aus der Valerie Lane einfach traumhaft schön. Es verleiht der ganzen Handlung immer wieder eine tolle Atmosphäre. Man möchte einfach zu dieser Gemeinschaft dazugehören. Dieser Teil war wie schon seine Vorgänger, wieder total berührend und herzerwärmend. Die Geschichte zwischen Ruby und ihrem Vater lässt einem auch nach dem Lesen noch nicht los. Von lustigen bis hin zu traurigen Momenten war alles vertreten, war zu einem schönen Roman gehört. Ich kann es kaum erwarten bis der nächste Teil erscheint. Diesen werde ich natürlich auch wieder verschlingen. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne!

Lesen Sie weiter

Auch der dritte Teil der Serie hat mir wieder sehr gut gefallen und ich kann nicht mehr warten bis es weiter geht.  Manuela Inusa beschreibt sehr schön die Geschichte rund um Ruby, die es nicht einfach hat. Ruby tat mir häufig leid und ich hätte sie häufig in meine Arme nehmen wollen und ihr gesagt, dass alles gut wird.  Der Schreibstil ist wieder sehr flüssig und beschreibend. Nach den ersten Seiten war ich schon wieder komplett in der Valerie Lane und habe die tollen Lädchen vor mir gesehen. Ich freue mich schon auf den September, wo es endlich weitergeht. Fazit: Ein wunderschöner Roman, der den Leser direkt in die Valerie Lane bringt. Ich hatte schöne Lesestunden.

Lesen Sie weiter

Valerie Lane

Von: lese_pirat

22.07.2018

In Teil 3 der Valerie Lane geht es um Ruby, die mit ihrem Antiquitätenlade n den Traum ihrer Mutter fortführt. Liebevoll kümmert sie sich um die alten Stücke im Laden, sowie um ihren Vater, der bei ihr wohnt. Seit dem Tod der Mutter ist Rubys Vater nicht mehr derselbe und auch der Laden wirft kaum noch genug Geld zum Überleben ab. Insgeheim träumt Ruby von einem Buchladen. Generell wird es langsam mal Zeit für eine Umorientierung, bei der ihr ihre Freundinnen aus der Valerie Lane unter die Arme greifen. Dann ist da aber noch Gary mit der schmerzhaften Vergangenheit, dessen Verletzlichkeit Ruby an dich selbst erinnert. . Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich gehe selbst so gene auf Trödelmärkte, auch wenn mein Geld die meiste Zeit nicht für Antiquitäten ausreicht. Trotzdem liebe ich die Atmosphäre, die im Buch perfekt rübergekommen ist. Die Umorientierung von Ruby hat mir wirklich gut gefallen und ihre Leidenschaft für Bücher hat sie mir sehr sympathisch erscheinen lassen. Des Weiteren waren die vielen Verweise auf Jane Austen eine große Freude für mich. Unfair fand ich nur, dass ihre Mutter Ruby den Laden ohne große Wahl aufgezwungen hat. Respekt an Ruby, dass sie alles so gut gemeistert hat! Am liebsten würde ich jetzt die Valerie Lane besuchen und durch die ganzen tollen Läden schlendern, angefangen bei Ruby. Ich bin gespannt wie es weiter geht und bleibe Fan der Valerie Lane. . Insgesamt 5/5🌟

Lesen Sie weiter

Ruby ist die Besitzerin des kleinen Antiquitätenladens in der Valerie Lane. Doch im Gegensatz zu ihren Freundinnen, deren Geschäfte gut laufen, verirrt sich immer seltener ein Kunde in ihren Laden. Doch das ist nicht das einzige Problem, mit dem sie zu kämpfen hat. Ihr Vater wird immer sonderlicher und verlässt kaum noch die Wohnung. Und auch mit der Liebe ist es so eine Sache. Gut dass sie sich da auf ihre Freundinnen aus der Valerie Lane bedingungslos verlassen kann. So überlegt sie, ob sie nicht einen Neuanfang wagen soll - und das nicht nur beruflich... "Der zauberhafte Trödelladen" ist der dritte Teil aus der Reihe um die ganz besondere Valerie Lane und ihre Ladenbesitzerinnen. Auch dieser Band gefällt mir wieder ausnehmend gut. Man fühlt sich als Leser sofort in die Valerie Lane hineinversetzt und trifft dort lieb gewonnene alte Bekannte. Diese Geschichte, die sich diesmal um die Antiquitätenladenbesitzerin Ruby dreht, ist wieder zauberhaft geschrieben, voller Wärme und Harmonie. Ruby hat im Moment mit einem Wust von Hindernissen zu kämpfen, sie bemüht sich trotzdem immer wieder einen Ausweg zu finden. Dabei wird sie tatkräftig von ihren Freundinnen unterstützt. Das ist eine Lektüre, die gerade in unserer doch eher egoistischen Zeit, erholsam zu lesen ist. Dazu ist der angenehme, flüssige und witzige Schreibstil von Manuela Inusa genau richtig, um das Buch nicht aus der Hand legen zu können. Die Charaktere sind wie immer bis ins kleinste Detail super ausgearbeitet. Klasse. Für mich sind die Bücher von Manuela Inusa ein Garant für absolutes Lesevergnügen, das ich ganz besonders Englandfans ans Herz legen möchte. Ich freue mich schon riesig auf "Das wunderbare Wollparadies". Was wohl Susan in diesem Band alles erleben wird? Fazit: Klasse Lesereise zu Ruby und ihren Freundinnen in die Valerie Lane.

Lesen Sie weiter

Autorin: Manuela Inusa Verlag: blanvalet - Verlag Seiten: 299 ISBN: 978-3-7341-0625-5 Preis: 9,99 € Inhalt: Ruby verkauft in ihrem kleinen Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt, den sie mit liebevoller Sorgfalt restauriert. Auch wenn sie insgeheim von einem Buchladen träumt, liebt sie die Arbeit in Ruby's Antiques, das sie von ihrer Mutter übernommen hat, und verliert sich oft in der Vergangenheit der Stücke. Und ein Leben ohne ihre Freundinnen aus der Valerie Lane kann sie sich sowieso nicht mehr vorstellen! Diese sind in diesem Frühling noch stärker für Ruby da, denn nicht nur das mit der Liebe gestaltet sich schwieriger als gedacht, sondern auch Rubys eigene Vergangenheit holt sie ein – und wird die eine oder andere Überraschung bereithalten ... Meinung: Vielen lieben Dank an das Bloggerportal und den blanvalet - Verlag für dieses Buch. Es ist das dritte Buch von Manuela Inusa aus dieser Reihe und ich habe mich sehr gefreut, das ich es lesen durfte. Das Cover des Buches ist wieder wunderschön und einfach stimmig zu der Geschichte. Die Geschichten sind immer abgeschlossen und daher auch einzeln zu lesen. Wenn man aber die anderen Geschichten kennt, ist das einfach schön, weil man dann immer gleich weiß von was die Rede ist. Diesmal gehr es um Ruby und ihr Antiquitätengeschäft. Sie hat es von ihrer Mutter "geerbt", ist aber nicht mehr richtig glücklich damit. Leider läuft das Geschäft auch sehr schlecht und sie hat Angst ums Überleben. Sie ist eine liebenswerte, oft sehr stille und nachdenkliche Frau, die schon einiges in ihrem Leben durchstehen musste. Den Obdachlosen Gary mag sie schon sehr lange. Sie fragt sich, welches Schicksal ihn auf die Straße gebracht hat. Langsam kommen sich die beiden näher. Beide erzählen sie von ihrem Schicksal. Es ist sehr emotional und wunderschön, wie die Beiden sich einander anvertrauen ...... Ruby`s Vater ist auch ein sehr liebenswerter Mensch, der durch den Tod seiner geliebten Frau in seiner eigenen Welt lebt. Er ißt immer eine Woche lang das Selbe und für Ruby ist das manchmal schon schwierig. Sie kann ihn nicht zu lange alleine lassen, weil er sonst "Blödsinn" macht, aber liebt ihn von ganzem Herzen. Die anderen Ladenbesitzerinnen und Ruby sind beste Freundinnen und immer füreinander da. Fazit: Ich habe das Buch im Urlaub innerhalb von 2 Tagen durchgelesen, weil ich es am liebsten nicht mehr aus der Hand legen wollte. Das Buch war genau so wunderschön wie die 2 vorherigen. Das Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung und 5/5 Sterne. Besucht mich bald wieder. Bis zum nächsten Mal:)

Lesen Sie weiter