Leserstimmen zu
Magic Academy - Die Kandidatin

Rachel E. Carter

(14)
(5)
(1)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Inhalt: Endlich hat Ryiah sich einen Teil ihres langersehnten Traums erfüllt und hat mit viel Schweiß, Herzblut und auch einigen Verlusten den Titel zur Kriegsmagierin von Jerar errungen. Nun strebt sie ein neues Ziel an und ihr ist bewusst, dass wenn sie die Robe des schwarzen Magiers, dem Mächtigsten aller Kriegsmagier, erhalten will, noch sehr viel Arbeit vor ihr liegt. Ein Jahr bleibt ihr um sich auf das prestigeträchtige Turnier vorzubereiten. Die größte Herausforderung jedoch ist der Gegner, der am Ende ihrer Bemühungen auf sich warten wird - Prinz Darren, ihr Freund, Vertrauter und Verlobter! Wird sie sich ihren Traum erfüllen können oder ist der Preis am Ende doch zu hoch? Meine Meinung: Nach dem zweiten Band war mein Glücksgefühl über diese Reihe etwas getrübt. Mir fehlte das gewisse Etwas, was den Reihenauftakt so phänomenal erscheinen lies und meine Neugier so enorm entfacht hatte, dass ich unbedingt weiterlesen wollte. An Band drei bin ich mit gemischten Gefühlen herangegangen. Zu groß war die Angst, dass meine Erwartungen nicht erfüllt werden oder das ich spätestens danach von dieser Reihe Abschied nehmen werde. Und nun? Ich will mehr, mehr Drama, Liebe, Verrat, Intrigen, mutige Charaktere, starke Kämpfe und neue Herausforderungen! Mit dem dritten Band hat mich Autorin Rachel E. Carter total umgehauen! Für mich war dies der definitiv stärkste Band der Dreien und lässt nun eher die Frage in mir aufkeimen, wie sie dies noch weiterhin toppen will. Ist das überhaupt möglich? Ich will es auf jeden Fall herausfinden. Ryiah hat eine unglaubliche Wandlung durchgemacht und sich vom unbekannten Mädchen zur taffen Hauptfigur gewandelt. Ich mag ihr loses Mundwerk und auch wenn ich so manche Entscheidung nicht ganz nachvollziehen kann. In manchen Dingen könnte ich mir echt die Haare raufen, aber egal sie ist eben wie sie ist und das ist gut so. Sie hat in diesem Band mein Herz erneut im Sturm erobert. Ein Charakter, den ich ebenfalls in Herz geschlossen habe, ist Paige. Paige agiert als Beschützerin von Ryiah und hat für einige lustige Momente gesorgt. Was mich wahrhaftig total mitgerissen hat war das Turnier um die Schwarze Magierrobe. Der Hammer! Ich habe gefiebert und gelitten, wäre gerne in den „Ring“ gesprungen und hätte mit um den Titel gekämpft. Die Spannung schnürt einem die Luft ab, so stark sind die Situationen geschildert und man vergisst vor Anspannung zu atmen. Rasant finde ich das Tempo in diesem Band. Es ist angenehm und fesselt den Leser. Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Handlung und auch wenn es mal kurzer Hand abflaut so nimmt die Autorin es schnell wieder auf. Richtig klasse! Fazit: Nach einer kurzen Flaute mit Band zwei hat Autorin Rachel E. Carter im dritten Band nochmals ordentlich an Tempo und Spannung aufgefahren und mich total umgehauen. Sie sorgte für kurze Atemaussetzer, enorme Anspannung und auch für den ein oder anderen Lacher! Ich bin begeistert und freue mich auf den nächsten Band dieser Reihe!

Lesen Sie weiter

Inhalt "Der Kampf um die Schwarze Robe duldet keine Liebenden ...Die 20-jährige Ryiah hat es geschafft - sie ist Kriegsmagierin von Jerar! Doch sie träumt immer noch von der Robe des Schwarzen Magiers, dem Mächtigsten aller Kriegsmagier. Ry hat ein Jahr, um sich auf das prestigeträchtige Turnier um den nächsten Schwarzen Magier vorzubereiten. Dabei muss sie gegen einen Gegner antreten, den sie noch nie besiegt hat: kein Geringerer als ihr Verlobter Prinz Darren ..." Meine Meinung Dieser Teil hat mir wirklich unglaublich gut gefallen und ich habe ihn direkt in einem Zug durchgelesen! Der Schreibstil ist nach wie vor wundervoll, schön einfach aber gleichzeitig auch ziemlich wortgewandt und abwechslungsreich. Der Autorin gelingt es wie immer, den Leser in die Geschichte zu entführen und ihn wundervolle Dinge in Jerar erleben zu lassen! Das Buch ist ziemlich spannend, weil man sieht, dass Ryiah an einige Hindernisse stößt. Egal wie sehr sie sich anstrengt, sie wird dennoch nicht befördert und dies nur aufgrund ihrer Verbissenheit. Durch das viele harte Training für das Turnier vernachlässigt sie ihre sozialen Kompetenzen. Sie unternimmt nichts mit Freunden und kapselt sich nach und nach ab. Genau hier konnte ich mich gut mit ihre identifizieren, denn durch Strebsamkeit kommt es auch oft bei mir zu solchen Ereignissen. Ein viel größeres Hindernis ist aber die Rebellion in Jerar und mit der hat Ryiah mehr zu tun als ihr lieb ist, denn erst wird ihr jüngerer Bruder ein Rebell und dann auch noch ihr Zwilling Alex und als ob dies nicht genug wäre stirbt ihr kleiner Bruder auch noch, als er auffliegt. Ryiah ist zwiegespalten, denn einerseits hat sie ihrem Verlobten dem Prinzen, und somit auch der Krone, die Treue geschworen und andererseits steht ihre Familie auf dem Spiel. Doch nichts ist so wie es scheint. Die ersten Eindrücke über den neuen König, Blayne, scheinen sich doch zu bewahrheiten und er ist nicht der der er vorgibt zu sein. Die Rebellion ist vielleicht nicht doch so falsch, wie sie scheint und Prinz Darren ist wohl möglich der einzige der gemeinsam mit Ryiah all dem ein Ende setzen kann und die ganzen Intrigen und Machtkämpfe aufdecken kann. Fazit Das Buch ist voller Geheimnisse, Liebe, Romantik, Spannung und Action also krieght es von mir 5 von 5 Sternen!

Lesen Sie weiter

Inhalt Endlich hat es die 20-jährige Ryiah geschafft. Sie ist nun Kriegsmagierin von Jerar. Doch ihr Traum von der Robe des Schwarzen Magiers lässt sie nicht los. Dann wäre sie die mächtigste aller Kriegsmagier. Ein Jahr hat sie Zeit, um sich auf das Turnier vorzubereiten. Dieses ist entscheidend und bestimmt, wer der nächste Schwarze Magier sein wird. Doch mit diesem Gegner hätte sie nicht gerechnet. Ein Gegner, den sie noch nie besiegt hat und kein Geringerer ist, als ihr Verlobter Prinz Darren. Meinung Auch den dritten Band konnte ich nicht aus der Hand legen. Ich habe das Buch an einem Tag gelesen und hätte am liebsten schon den vierten Band gehabt. Für mich ist dieser tatsächlich der beste Teil. Hier geht es um Liebe, Verrat, Vertrauen, Familie, Mut und Stärke. Zwischen dem zweiten und dritten Teil liegen auch nur ein paar Tage, was mir wirklich gefallen hat. Ich bin sofort in die Geschichte hineingekommen und habe sie förmlich verschlungen. Ryiah hat es zur Kriegsmagierin geschafft. Doch damit hört der Kampf für sie nicht auf. Ry hält an ihrem Traum fest, die Robe des Schwarzen Magiers zu tragen und das Turnier zu gewinnen. Neben den Vorbereitungen für das Turnier warten allerdings einige Schwierigkeiten und Hindernisse auf sie, die Ryiah das Leben nicht gerade einfacher machen. Wird sie sich durchsetzen können und all das schaffen, was sie sich in den Kopf gesetzt hat? Der dritte Band ist definitiv bisher der spannendste für mich. Es passiert einfach so viel und Ryiah muss sich nun behaupten. Sie ist von einem kleinen und tapferen Mädchen zu einer starken und mutigen Frau herangewachsen. Dennoch muss sie einige schwere Entscheidungen treffen und sich entscheiden. Was genau möchte sie und zu wem hält Ry? Auf welche Seite soll sie sich nur stellen? Ryiah hat sich im Laufe der Geschichte ziemlich stark entwickelt. Jedoch konnte ich nicht all ihre Entscheidungen nachvollziehen und hätte sie ab und an gern einfach einmal geschüttelt, damit sie aufwacht und die richtigen Entscheidungen trifft. Natürlich sind einige Entscheidungen einfach schwierig und Ry weiß nicht immer, was sie tun soll. Doch sollte man immer wissen, welche Menschen einem am wichtigsten sind. Wahnsinnig spannend fand ich auch das Turnier um die Robe des Schwarzen Magiers. Hier passiert so viel und die Spannung ist fast durch die Decke gegangen. Natürlich habe ich stets zu Ryiah gehalten und immer gehofft, dass sie ihre Gegner überlistet. Wie das Turnier ausgegangen und abgelaufen ist, müsst ihr jedoch selbst herausfinden. Ryiah selbst hat mich auch in diesem Band wieder vollkommen überzeugt. Ich habe sie von Anfang an in mein Herz geschlossen. Auch wenn ich ein paar Dinge anders angegangen wäre, bewundere ich sie und ihre Persönlichkeit sehr. Zudem erkennt man ganz deutlich die Sprünge, die Ry von Band 1 bis Band 3 hingelegt hat. Mehr und mehr hat sie sich entwickelt und ist nun eine starke und unabhängige Frau. Ryiah weiß ganz genau, was sie will, kämpft dafür und bringt viel Mut auf. Viel Freude hat mir aber auch eine ganz besondere Person bereitet. Paige, Ryiahs Beschützerin, hat mich ziemlich oft zum Schmunzeln gebracht. Auch wenn man nicht so viel über sie erfährt, hat es mir wahnsinnig viel Spaß gemacht, Page auf ihrem Weg zu begleiten. Ich hoffe sehr, dass sie auch im nächsten Band wieder eine Rolle spielt und vielleicht etwas mehr von ihr kommen wird. Zum Ende hin wurde das Tempo noch einmal rasant angezogen und die Spannung blieb auf höchstem Niveau. Ich habe wirklich oft mitgefühlt und mitgefiebert. Einige Stellen waren wahnsinnig emotional und Trauer, aber auch Freude überkam mich. Insgesamt gab es einige schreckliche Ereignisse in diesem Buch, welche in mir eine Achterbahn der Gefühle ausgelöst haben. Fazit Schon nach Band 1 war ich einfach nur verliebt in diese magische Geschichte. Ich liebe die Charaktere, die Autorin Rachel E. Carter erschaffen hat und wurde verzaubert. Auch in diesem Band ist wieder wahnsinnig viel passiert und tatsächlich hat sich die Geschichte von Band 1 an nur gesteigert, weshalb mir dieser hier auch am besten gefällt. Jedoch erwartet mich jetzt eine ziemlich lange Wartezeit auf Band 4, wobei ich ihn doch jetzt schon kaum noch erwarten kann.

Lesen Sie weiter

Ryiah könnte nicht glücklicher sein! Ihre große Liebe Prinz Darren hat um ihre Hand angehalten und sie hat mit der Magierweihe ihre Ausbildung zur Kriegsmagierin bestanden. Doch Ryiahs nächstes Ziel steht bereits klar vor Augen: Die Kandidatur, um die Robe des Schwarzen Magiers zu erlangen. "Die Kandidatin" ist der dritte Band von Rachel E. Carters Magic Academy Reihe, der aus der Ich-Perspektive der nun zwanzig Jahre alten Ryiah erzählt wird. Zwischen dem Ende des zweiten Bandes und dem Beginn des dritten Bandes liegen nur wenige Tage und ich bin sehr gut in die Geschichte hineingekommen! Ryiah ist nun eine frischgebackene Kriegsmagierin, doch ihr neues Leben als angehende Prinzessin und die in wenigen Monaten anstehende Kandidatur halten sie auf Trab. Sie ist immer noch sehr ehrgeizig, trainiert hart, um sich den Traum zu erfüllen die Robe des Schwarzen Magiers zu bekommen, doch ihr Verlobter Darren ist ihr stärkster Rivale auf dem Weg dort hin. Rys Entwicklung gefällt mir richtig gut! Wir begleiten sie ja seitdem sie fünfzehn Jahre als ist und die letzten fünf Jahre waren für sie alles andere als einfach, doch sie ist eine wahre Kämpferin, die hart für ihre Träume arbeitet und nicht aufgibt. Obwohl Darren und Ryiah nun endlich verlobt sind, sehen die beiden nicht ganz so häufig, wie man vermuten könnte. Nach der Magierweihe ist Ryiah in Ferren's Keep stationiert, wo sie auf alte Bekannte trifft, während Darren im Palast bleibt. Durch ihre Sturheit und ihr Temperament ist die Beziehung zu Darren immer noch eine Achterbahnfahrt der Gefühle, aber ich fand es großartig, dass die beiden sich immer wieder zusammenraufen und ihre Beziehung auch genießen! Das Tempo der Handlung war wieder sehr hoch, aber da es in diesem dritten Band nicht so viele große Zeitsprünge gab, wie im zweiten, hat mir das hohe Tempo deutlich besser gefallen, weil es dafür gesorgt hat, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte! Denn auch die Geschichte geht sehr spannend weiter! Das Verhältnis von Jerar und Caltoth ist weiterhin angespannt, ein möglicher Krieg rückt immer näher, und im Palast versuchen Darren, sein Bruder Blayne und der gefährliche König Lucius eine neue Verlobte für Prinz Blayne zu finden und befinden sich in zähen Verhandlungen mit Pythus. Und dann steht natürlich auch die Kandidatur an, wo sich die besten Magier des Landes messen, um den neuen Magischen Rat zu stellen. Es passiert so viel spannendes in diesem dritten Band, der mir von allen Bänden bisher auch am besten gefallen hat! Ich fand es nur schade, dass wir Alex und Ella nicht mehr so häufig gesehen haben, wie in den vorherigen Bänden, aber das ist auch mein einziger kleiner Kritikpunkt. Besonders im letzten Drittel gab es noch so viele überraschende Wendungen, die dafür sorgen, dass ich am liebsten sofort mit dem vierten Band weitermachen möchte! Fazit: "Die Kandidatin" ist für mich der bisher stärkste Band von Rachel E. Carters Magic Academy Reihe! Ich mag die Entwicklung von Ryiah total gerne und auch die Handlung konnte mich richtig mitreißen! Das Tempo war von Anfang an hoch und es passiert so viel spannendes, dass ich das Buch kaum beiseitelegen konnte! Mich konnte dieser dritte Band begeistern und so vergebe ich verdiente fünf Kleeblätter!

Lesen Sie weiter