Leserstimmen zu
Heimat im Glas

Daniela Wattenbach

(6)
(3)
(0)
(0)
(0)
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)

In dem Buch Heimat im Glas von Daniela Wattenbach sind traditionelle Rezepte gesammelt, wiederbelebt und teilweise neu interpretiert. In der Küche des liebevoll restaurierten Bauernhofs werden heimische Obst- und Gemüsesorten fermentiert und eingeweckt. Köstlichkeiten, die man dann das ganze Jahr über genießen oder verschenken kann. Der Titel klingt toll, das Cover macht gleich mal Appetit. Die Rezepte sind nach Jahreszeiten sortiert, was meiner Ansicht nach sehr sinnvoll ist. Zu Beginn gibt es Informationen zum Haltbarmachen und verschiedene Methoden dazu. Weiterhin bekommt man Infos zur Saftherstellung und zur Ausstattung in der Küche. Es gibt nicht nur Rezepte für Obst und Gemüse, sondern auch für Kräuter von Wald und Wiese, wie zum Beispiel Waldmeister, Bärlauch oder Brennnessel. Zu jedem Rezept gibt es ein Bild, was ich immer wichtig finde. Die Bilder sind toll gelungen und machen Lust auf das Rezept. Die Rezepte sind verständlich erklärt und teilweise gibt es auch Alternativen, z.B. mit anderen Gewürzen. Es gibt die verschiedensten Rezepte. Neben dem Einmachen gibt es Ideen für Sirup, Limo, Gelee, Pesto, Likör, Mus, Brot oder auch Kuchen. Wirklich viele neue Ideen. Dieses Jahr ist das beste Beispiel dafür, dass dieses Buch wirklich sinnvoll ist. Es gibt so viel Obst, dass man es gar nicht alles gleich essen kann. Das Obst einzumachen und im Winter zu genießen, finde ich da eine tolle Möglichkeit. Perfekt für dieses obst- und gemüsereiche Jahr, von denen wir hoffentlich noch mehr haben werden in Zukunft. Auf dass die Keller voll werden und wir im Winter unser eigenes Obst genießen können.

Lesen Sie weiter