Leserstimmen zu
Das blaue Wunder

Frauke Bagusche

(57)
(21)
(3)
(0)
(0)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

Das Sachbuch "Das Blaue Wunder" schrieb die Meeresbiologin Frauke Bagusche, es erscheint im Ludwig Verlag. Unter Wasser tobt das Leben und es warten noch viele Geheimnisse darauf, entdeckt zu werden. Die Meeresbiologin Frauke Bagusche stellt einige dieser Wunder vor und erklärt, warum das Meer nachts leuchtet, wie Fische miteinander kommunizieren und warum das Meer so großen Einfluß auf unser aller Leben hat. Sie zieht dazu die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse ebenso heran wie ihre eigenen Erfahrungen und begründet damit unsere enge Beziehung zum Meer. Sie erklärt auch, warum das Meer so dringend unsere Hilfe braucht und stellt aktuelle Lösungsansätze und Forschungsergebnisse zur Rettung der Ozeane vor. Wir alle wissen, der Meeresspiegel steigt durch den Klimawandel, Ölplattformen havarieren und verschmutzen die Meere, Plastikmüll schwimmt in riesigen Müllstrudeln durch die Ozeane und die Überfischung hört nicht auf. Unsere Ozeane sind in Gefahr. Deshalb sollte sich jeder einzelne um dieses sensible Ökosystem bemühen und daher ist es wichtig, die Zusammenhänge zwischen unserem Handeln und den Auswirkungen auf den maritimen Lebensraum zu verstehen. Frauke Bagusche hat ein ganz erstaunliches Buch geschaffen. Sie zeigt die einzigartigen Lebenwesen und stellt ihre Besonderheiten vor und kann die Begeisterung für das Leben unter Wasser wunderbar in Worte fassen. Neben den vielen kleinen und großen Fischen, stellt sie die Jäger des Meeres vor, aber auch die Quallen und andere Kleinstlebewesen, die das Meer bevölkern. Sie taucht mit uns in die Tiefsee, lässt uns an erstaunlichen Geschichten von Unterwasserkrankenhäusern teilhaben und steckt ihre Leser mit ihrer Begeisterung für das Meer und seine Lebewesen an. Von Quallen, Korallensex und Unterwasserkrankenhäusern wissen die wenigsten Menschen etwas. Hier wird man humorvoll, umfassend und leicht verständlich informiert. Auch über die Reise der Meeresschildkröten, über Wale und Delfine und ihre Verständigung, über die Tiefsee und über Haie erfährt man einiges. Ein 24-seitiger Bildteil zeigt tolle Fotos, auf die im passenden Textabschnitt hingewiesen wird. Gleichzeitig stellt Frauke Bagusche sich aber auch den dringenden Fragen der Verschmutzung der Meere, befasst sich mit dem Klimawandel, dem Verlust der biologischen Vielfalt, der Überfischung und dem Mikroplastik im Wasser. Was können wir dagegen tun, welche Dinge kann jeder einzelne ändern und welche Lösungsansätze werden schon erforscht? Man wird mit diesem Buch aufgerüttelt und unweigerlich mitgerissen, denn es wird klar, wenn wir so weitermachen, ist das Meer bald leergefischt, ein giftiger, übersäuerter Lebensraum ohne Zukunft. Sehr verständlich erklärt die Autorin wissenschaftliche Fakten, biologische Zusammenhänge und Lebensweisen verschiedener Meeresbewohner. Ihre Vorliebe für das Meer springt auf den Leser über und deshalb sollte dieses Buch möglichst viele Menschen erreichen. Denn nur was man versteht und liebt, wird man auch schützen. Einzelne Kapitel können gut in den Unterricht an Schulen eingebaut werden und das weckt das Interesse für unsere Umwelt und deren Erhalt. Sehr erzählerisch und gut verständlich erklärt und klärt die Autorin auf, welche Probleme und Konsequenzen wir durch die selbstverschuldete Verschmutzung der Weltmeere angehen müssen. Dieses Buch hat mich sehr gut informiert über viele Lebewesen im Meer, ihre Zusammenhänge und die Probleme durch den Menschen. Es hat mich sehr nachdenklich gemacht - und auch wütend. Denn es liegt in der Profitgier der Industrie, an der Politik und nicht zuletzt am Desinteresse der Verbraucher, dass die Meere leergefischt und vermüllt werden. Dieses Buch erklärt und klärt auf, welche Probleme und Konsequenzen wir durch die selbstverschuldete Verschmutzung der Weltmeere angehen müssen. Es liegt an uns, was aus den Weltmeeren von morgen wird. Packen wir es an!

Lesen Sie weiter