Leserstimmen zu
Endlich Ruhe finden

Fearne Cotton

(12)
(10)
(1)
(0)
(1)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

Als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen gehalten habe, dachte „Wow, das fühlt sich aber toll an und sieht auch noch so aus“. Das Cover ist liebevoll mit konzentrischen Ringen gestaltet, welche sich auch im Inneren immer wieder finden lassen. Auch der Klappentest lädt definitiv zum Lesen & Stöbern an und es verspricht praktische Anwendungsmöglichkeiten durch den Zusatz „Inspirations- und Arbeitsbuch“. Ich war also gespannt, ob ich am Ende des Buches tatsächlich ruhiger bin und mich meine Stresssituationen nicht mehr so auslaugen. Kann also auch der Inhalt überzeugen? Ich finde ja. Es sollte einem bewusst sein, dass es sich nicht um eine psychologisch gut ausgebildete Autorin handelt. Aber gerade das finde ich spannend. Es schreibt eine verhältnismäßig „normale“ Person über Ruhe, quasi auf Augenhöhe. Es wird auf verschiedene Aspekte eingegangen wo Ruhe zu finden ist. Sei es der Körper selbst, die Familie, Freunde oder die Umwelt. Praktische Übungen z.B. zur Atmung sind auch vorhanden. Immer wieder werden auch verschiedene Persönlichkeiten befragt und interessante Theorien erläutert. Es sollte einem bewusst sein, dass man nach dem Lesen des Buches nicht automatisch die Ruhe selbst ist. Ruhig werden ist ein Prozess und man selbst muss es wollen und dementsprechend dran arbeiten. Das Buch lässt sich deshalb auch nicht in einem Rutsch durchlesen, da man immer wieder innehält und sich selbst reflektiert. Es ist folglich auch keine „Bettlektüre“, obwohl der Schreibstil wirklich sehr angenehm und leicht ist. Wer auf der Suche nach Ruhe ist, könnte hiermit meiner Meinung nach fündig werden. Vorausgesetzt man ist bereit sich selbst zu reflektieren und sich mal an den Schreibtisch zu setzen, um darin zu arbeiten. Man muss auch selektieren, was zu einem selbst passt und was nicht. Wer sich schon sehr viel mit der Thematik auseinandergesetzt hat, dem könnte das vielleicht zu oberflächig sein. Ich persönlich finde das Buch sehr gelungen und es hilft mir weiter.

Lesen Sie weiter

Sehr alltagsnah

Von: Inka

10.12.2018

Ich mag keine langen Rezensionen, daher fasse ich mich kurz: ein tolles Buch, es ist mitten aus dem Leben geschrieben. Immer wieder gibt es Fragen zur Selbsanalyse und Tipps, die man gut umsetzen kann. Daher absolut empfehlenswert!

Lesen Sie weiter

Inspirierend

Von: Ikaria

09.12.2018

Ein schönes Buch, dass zum Nachdenken anregt! Es gibt verschiedene Bereiche, wodurch man das Buch immer wieder zur Hand nehmen kann.. Das Buch selbst ist sehr hübsch gestaltet und hat ein tolles Format.

Lesen Sie weiter

Gute Tipps

Von: SarahR2005

09.12.2018

Schönes Buch und angenehm zu lesen und geschrieben. Ich werde die Tipps beherzigen und versuchen umzusetzen. Natürlich muss jeder seinen Rhythmus finden. Ob es passt wird die Zeit zeigen. Es gibt nur zu vielen Tipps nicht die Möglichkeit es auch anderer Perspektive zu sehen, falls es keine Familie gibt die einem beisteht.

Lesen Sie weiter

Ein wirkliches Inspirationsbuch

Von: Freund-der-Bücher

09.12.2018

Dieses Buch zu lesen macht von Anfang an Freude. Die erste Freude kommt schon auf, wenn man das Buch in die Hände nimmt und aufschlägt. Es fühlt sich vom Material her einfach gut an und ist durchgehend sehr liebevoll gestaltet und illustriert. Von daher ist es auch als Geschenk jederzeit bestens geeignet. Der Hinweis "Inspirations- und Arbeitsbuch" erfolgt völlig zu recht. Gerade weil Fearne Cotton sehr viel aus ihrem eigenen Erleben und dem eigenen Umgang mit Ruhe und Gelassenheit erzählt - oder eben auch dem Gegenteil davon, findet man sich ganz schnell mitgenommen in die eigene Erlebenswelt. Der angenehm lockere, offene, ehrliche und leicht lesbare Schreibstil tut sein übriges Positives dazu. Das Buch ist allen zu empfehlen, die einen guten, nicht überfordernden Einstieg in das Themenfeld "Ruhe und Gelassenheit finden" suchen. Dafür sind die vielen Beispiele mitten aus dem Leben genau richtig. Dass es am Ende eines jeden Kapitels eine kurze Zusammenfassung gibt, ist sehr hilfreich.

Lesen Sie weiter

Nach einer Art Test zur Selbstdiagnose beginnt das Buch mit dem Kapitel „Ruhiger Körper“. Es geht um die eigenen Panikattacken der Autorin, es geht um Essen aus Stress, Bewegung um den Körper zu entspannen, Schlaf, Selbstfürsorge, kurz um viele Impulse, den eigenen Körper spüren zu lernen, denn das ist wichtig, um Stresssituationen besser und gelassener begegnen zu können. Das Kapitel bietet zwischendurch Gelegenheit zum aktiven Mitmachen, z. B. eine Körpersilhouette, in die der Leser/die Leserin selber markieren kann, wo gerade der größte Stress spürbar ist. Es gibt Vorschläge, um Stress zu reduzieren, freien Platz, um abends vor dem Schlafengehen den Kopf freizuschreiben, Platz, um sich selber einen Brief zu schreiben mit Ratschlägen zur besseren Selbstfürsorge, wie an eine Freundin. Das Kapitel schließt mit einer Zusammenfassung mit den drei wichtigsten Gedanken ab. Und wieder gibt es Platz, die Vorstellung vom eigenen ruhigen Körper zu zeichnen oder zu formulieren. Das folgende Kapitel handelt vom „ruhigen Atem“. Dieses Kapitel finde ich sehr wichtig, denn über die Atmung kann viel Stress reguliert werden. Es gibt ein Interview mit einer Atemtherapeutin und mit verschiedenen Atemübungen. Es folgen weitere Kapitel aus unterschiedlichen Lebensbereichen (Familie, Arbeit, Außenwelt u.a.). Die Kapitel sind ähnlich aufgebaut, immer abwechslungsreich mit Gelegenheit zum Innehalten und aktiven Gestalten, mit einer Zusammenfassung und Platz für die eigene Vorstellung zum jeweiligen Thema. Jedes Kapitel hat seine eigene Farbgestaltung. Es finden sich schwarz-weiße Skizzen und farbige Aquarellillustrationen. Auffallend ist, dass Fearne Cotton sehr viel aus ihrem eigenen Leben beiträgt und ableitet. Sie hat viel selber erlebt, erfahren, gelernt, oft durch Negativbeispiele. Sie hat daraus gelernt und konnte durch dieses eigene Erleben ihren Ratgeber zum Thema RUHE schreiben. Darüber hinaus gibt sie viele Impulse zum Reflektieren. Das Buch liest sich leicht und abwechslungsreich. Es ist kein Buch zum Durchlesen, sondern wirklich ein „Inspirations- und Arbeitsbuch“ für jemand, der in seinem eigenen Leben etwas verändern möchte, der seine Persönlichkeit entwickeln möchte. Ich kann nicht sagen, dass es mein Leben geändert hat. Aber die Beschäftigung mit dem Thema RUHE hat mich doch öfter zum Innehalten gebracht. Vor allem habe ich vermehrt bewusst auf meine Atmung geachtet und tatsächlich auch besser gekaut und langsamer gegessen. Was mir an diesem Buch nicht gefällt: Streckenweise findet sich zu viel „seichtes Geplätscher“ der Autorin selber. Auf manches Interview hätte sie verzichten können. Na ja, sie ist ja Radio- und Fernsehmoderatorin, da muss man viel reden. Vielleicht entspricht es dem Konzept ihrer Sendungen. Mich hat es gestört. Und ein Punkt fehlt mir: Der Einfluss einer guten Ernährung. Zwar wird im Kapitel „Ruhiger Körper“ Essverhalten kurz thematisiert, aber unsere Ernährung spielt eine große Rolle, wie es unserem Körper geht. Wenn morgens der Kaffee das erste am Tag ist, was man zu sich nimmt, geht es in eine andere Richtung als mit einem Kräutertee, zum Beispiel. Ich spreche aus Erfahrung. Fazit: Im allgemeinen ein empfehlenswertes Buch.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch hat mich von Beginn an sehr fasziniert, sodass ich jetzt durch dieses Buch, ruhiger und gelassener geworden bin. Kleine Übungen und Aufgaben bringen den Leser dazu, sich bewusst auf sich und seinen Körper zu konzentrieren, sich Gedanken über sein Leben zu machen, abschalten und entspannen zu lernen. Ich hatte schon viele Methoden versucht um endlich den Stress und die negativen Gedanken loszuwerden, doch erst durch das Lesen dieses Inspirations- und Arbeitsbuches bin ich der Meinung, wird es mir dauerhaft gelingen, gelassener zu werden. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, es lässt sich gut und entspannt lesen. Illustrationen, sowie Bilder und freie Seiten zum selbst beschriften, machen das Buch zu einem perfekten Werk. Ich kann dieses Werk von FEARNE COTTON wirklich jedem empfehlen, der den Stress und die Unruhe aus seinem Leben löschen will. Denn Stress macht ja bekanntlich krank.

Lesen Sie weiter

Überzeugend?

Von: SIW

03.12.2018

Fearne Cottin hat ein liebevoll gestaltetes inspirations- und Arbeitsbuch geschrieben. Inspirierend ist es alle mal. Aber überzeugend? Einerseits spricht sie davon, wie ihr die Ruhe geholfen hat, andererseits, wie unruhig ihr Leben war und ist. Mit zwei kleinen Kindern und vier Stiefkindern ist das wohl einleuchtend. Von überwundenen Panikattacken und Schlafstörungen berichtet sie, von Fachleuten, denen sie sehr viele Erkenntnisse verdankt ebenso. Wenn man dann aber mal genauer hinsieht, so gibt es kein Literaturverzeichnis - es sind lediglich gute Bekannte - die sicher vom Fach sind -, die sie interviewt hat. Außerdem klingt es unglaubwürdig, wenn sie mit noch nicht einmal 40 Jahren von jahrelangen guten Erfahrungen spricht, die sie gemacht hat und dann KÜRZLICHE Probleme erwähnt. Als Leser ist man bestimmt nicht naiv und glaubt, dass alle Probleme durch das Ruhe-finden gelöst werden können. Aber dieses Buch, in dem so viel angerissen wird, wirkt auf mich unglaubwürdig. Es ist bestimmt eine gute Sammlung schöner Ideen, die man verwirklichen kann, um Ruhe zu finden. Die hätte man aber auch auf zwanzig Seiten und nicht auf 200 Seiten sammeln können. Mich hat es nicht überzeugt.

Lesen Sie weiter