Leserstimmen zu
Restorative Yoga

Lorna Neuber

(28)
(14)
(4)
(0)
(0)
€ 17,00 [D] inkl. MwSt. | € 17,50 [A] | CHF 24,50* (* empf. VK-Preis)

Begeisterter Yoga- Neuling

Von: Blauwulli

19.10.2019

Ich habe in den vergangenen Jahren Pilates gemacht und wollte immer schon Yoga ausprobieren. Dieses Buch war der Schlüssel dazu und hat mich wirklich gepackt. Auch als Einsteiger hab ich mich sofort zurechtgefunden, alles war Schritt für Schritt erklärt und leicht nachzumachen. Allerdings fehlten mir teilweise ein paar klassische Hilfsmittel, die ich aber fast immer durch Decken, Kissen etc. ersetzen konnte. Nach kurzer Zeit ist es zu einem regelmäßigen Ritual geworden und eine tolle Möglichkeit zu entspannen, nach einem langen Tag am Schreibtisch. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der Yoga gern ausprobieren möchte und vielleicht auch was gegen Alltagsbeschwerden tun möchte. Viel Erfolg und Spaß beim lesen und ausprobieren!

Lesen Sie weiter

Entspannung pur - in jeder Lebenslage

Von: Meerhexe

19.10.2019

Eine leicht verständliche, lebens- und praxisnahe Anleitung zur absoluten Entspannung. Mit diesem Buch wird man ausführlich in die Welt der restorativen Yoga eingeführt. Die Übungen werden leicht verständlich und praxisnah beschrieben. Die entsprechenden Abbildungen/Fotos verdeutlichen die beschriebenen Übungen und sind eine gute Unterstützung bei der Praxis. Durch die (fast) alltäglichen benötigten Hilfsmittel sind die Yoga-Übungen leicht zu Hause, zwischendurch im Büro oder auch auf Reisen praktizierbar. Mich haben die sympathische Schreibweise und die leicht verständlichen Beschreibungen für die Linderung der unterschiedlichsten "Alltags-Beschwerden" sehr angesprochen und dazu bewegt, nicht nur in externen Kursen Yoga zu zu praktizieren, sondern auch endlich mal zu Hause auf diese Entspannungsübungen zurückzugreifen. Ob liegend und sitzend zu Hause oder im Büro, am Schreibtisch sitzend - die Übungen sind leicht praktizierbar und durch die gute Beschreibung leicht erlern- und durchführbar. Ein Buch, dass sicher auch Yoga-Neulinge auf den Geschmack bringt!

Lesen Sie weiter

Willkommene Entspannung!

Von: Nicki_testet

19.10.2019

Ich habe das Buch im Rahmes eines Lesetestes erhalten und es muss Schicksal gewesen sein. Mein Körper rebellierte und brauchte wohl dringend Entspannung. Vorher habe ich zwar schon viel von Yoga gehört, jedoch noch nie gemacht. Ich habe schon die ein oder andere Entspannungstechnik hinter mir und gemerkt, dass ich bei wenigen Bewegungen mich besser erholen kann. Lorna Neuber erklärt alles wirklich gut verständlich und ich habe mich sehr oft wiedergefunden, in dem was sie schrieb. Und ja, liebe Lorna, ich möchte mich an den restlichen Tagen meines Lebens besser fühlen und integriere es nun so oft ich kann. Am liebsten jeden Tag! Erst hatte ich etwas Bedenken nicht die richtigen Utensilien zu haben, doch auch dafür hat sie super hilfreiche Tipps. Man braucht nicht unbedingt etwas spezielles zu kaufen, sondern benutzt Dinge, die man meist bereits zu Hause hat. Top! Der Schreibstil und die Bilder gefallen mir sehr gut. Kann es nur jedem empfehlen.

Lesen Sie weiter

Restorative Yoga: Lesenswerte und gelungene Einführung

Von: Falk, Heilpraktiker für Psychotherapie (nach dem HeilprG)

19.10.2019

Mit dem Begriff "Yoga" werden oftmals komplizierte Übungen für äußerst gelenkige Menschen assoziiert. Der Begriff "Restoratives Yoga" steht dazu im krassen Gegensatz, es ist eine besondere Form des Yoga, nämlich eine besonders erholsame Form, eine ungewöhnlich langsame Art des Übens, dadurch ist es kräftigend und beruhigend zugleich. Das ungewöhnliche daran ist, dass wir uns beim "Restorativen Yoga" fast gar nicht bewegen! Für diese Art des Yoga werden allerdings einige Hilfsmittel benötigt, die sich jedoch bereits meist in einem Haushalt befinden, meist werden Kissen und Decken benötigt. Ziel der Übungen ist es mithilfe von Kissen und Decken in Körperhaltungen zu kommen, die sich einfach bequem anfühlen. Es ist absolut unerheblich für den Erfolg, wie lange wir eine Körperhaltung halten können, das Wichtigste ist, den einzelnen Moment in der Haltung zu spüren. Und dieses Wohlbefinden stärkt unser Nervensystem und bekämpft so die negativen Folgen von Stress. Wir alle sollten uns immer wieder neu klarmachen, dass aktive Entspannung für uns lebenswichtig ist. Ein regelmäßiger Ausgleich zwischen Anspannung und Entspannung ist entscheidend dafür, leistungsfähig zu sein und leistungsfähig zu bleiben. Das Buch überzeugt mit vielen Bildern, auf denen die einzelnen Körperhaltungen dargestellt werden. Zu jeder Körperhaltung gibt es auch eine ausführliche schriftliche Anleitung. Text und Bild ergänzen sich somit hervorragend. Es wird eine große Anzahl von Körperhaltungen vorgestellt, so dass jeder Mensch darin etwas für sich finden sollte. Sehr hilfreich ist hierbei, dass zu jeder Übung auch Gegenanzeigen besprochen werden. So sind manche Übungen z.B. für Schwangere nicht geeignet. Und wenn es sich nicht bequem anfühlt, ist dies auch ein sicheres Indiz dafür, dass die Übung für Sie im Moment (noch) nicht geeignet ist. Im letzten Teil des Buches werden dann spezielle Übungen für verschiedene Krankheiten vorgestellt, z.B. Übungen gegen Kopfschmerzen, Übungen gegen Rückenschmerzen oder Übungen bei Schlaflosigkeit. Der Anfang ist leicht und es geht auch leicht weiter. Beginnen Sie doch einfach mit dem ersten Schritt. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg! Fazit: eine absolut lesenswerte und gelungene Einführung in das Thema.

Lesen Sie weiter

Pur Entspannung

Von: Buchwahn

19.10.2019

In 'Restorative Yoga' zeigt Lorna Neuber wie man zu Hause mit sehr wenigen Hilfsmitteln einen Weg findet sich zu entspannen. Für jeden Auslöser bietet sie Übungen an, die leicht nachzumachen und umsetzbar sind. Alle Übungen sind Schritt für Schritt erklärt und in Bildern aufgeführt. Anfänger müssen vor diesem Buch nicht zurückschrecken, denn es geht nicht darum, möglichst lange irgendwelche schwierigen Positionen zu halten. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn trotz dass Yoga nicht neu für mich ist, konnte ich neue Dinge lernen, ich hatte viel Spaß bei den Übungen und konnte mit wenig Zeitaufwand endlich wieder eine innere Ruhe finden und meine Verspannungen lösen. Fazit: Unbedingt mal ausprobieren!

Lesen Sie weiter

In 'Restorative Yoga' zeigt Lorna Neuber wie man zu Hause mit sehr wenigen Hilfsmitteln einen Weg findet sich zu entspannen. Für jeden Auslöser bietet sie Übungen an, die leicht nachzumachen und umsetzbar sind. Alle Übungen sind Schritt für Schritt erklärt und in Bildern aufgeführt. Anfänger müssen vor diesem Buch nicht zurückschrecken, denn es geht nicht darum, möglichst lange irgendwelche schwierigen Positionen zu halten. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn trotz dass Yoga nicht neu für mich ist, konnte ich neue Dinge lernen, ich hatte viel Spaß bei den Übungen und konnte mit wenig Zeitaufwand endlich wieder eine innere Ruhe finden und meine Verspannungen lösen. Fazit: Unbedingt mal ausprobieren!

Lesen Sie weiter

Eine gute Einführung in die Kunst des Entspannens

Von: Favourite trash - favourite treasure

19.10.2019

Lorna Neuber macht seit 25 Jahren Yoga. Sie begann mit verschiedenen Yogastilen, weil sie sich nach einem abwechslungsreichen Fitnesssport sehnte, von dem Körper und Geist gleichermaßen profitieren können. Das Buch ist ein Plädoyer für Yoga im Allgemeinen, der Fokus liegt hier aber auf „Restorative Yoga“. Hier stehen maximale Entspannung, tiefes Atmen und absolutes Loslassen auf dem Programm. Das klingt nicht nach viel, hat aber weitreichende Folgen für die Gesundheit. Die Autorin berichtet z.B., dass, obwohl sie von Anfang an von ihren Yogaübungen profitierte, ihre bürojobbedingten Rückenschmerzen sich erst dauerhaft besserten, als sie zu sanfteren Yogaübungen wechselte, bei denen Entspannung anstelle von Forderung des Körpers Ziel waren. Hier fehlt im Buch zum Glück nicht der Hinweis, dass anspruchsvolleres Yoga sogar zu Verschlechterung der Symptome oder gar Verletzungen führen kann. Ein Buch über das aktive Entspannen wirkt zunächst befremdlich. Wer aber selbst schon länger anhaltende Stressphasen erlebt hat, weiß vielleicht, dass das gar nicht so selbstverständlich ist. Offenbar kann man das Entspannen wirklich verlernen. Aber schon eine verbesserte Atmung, wie sie u.a. in diesem Buch erläutert wird, und ein bisschen bewusstes Nichtstun können wieder mehr Ruhe in den stresserfüllten Alltag bringen. Für mich war es vor allem interessant, weil ich selbst gelegentlich unter Rückenschmerzen leide. Wie immer bei Yoga braucht man gewisse Hilfsmittel. Vieles hat man ohnehin zu Hause wie z.B. Decken, bei „ausgefalleneren“ Gegenständen gibt es Tipps, wie man sie ersetzen kann. Bei Yogablöcken und Augenkissen ist es relativ leicht, im Fall der Gurte und Sandsäcke schon ein wenig schwieriger, was einige schon als Hindernis empfinden könnten. Ich habe beides beim Ausprobieren der Übungen einfach weggelassen. Der Hauptteil des Buches besteht aus Übungen, die durch Bewegung in alle Richtungen wohltuend für die Wirbelsäule sind. Diese sind ausführlich und verständlich erklärt und mit Fotos illustriert, wobei man nicht viele braucht, weil es sich bei den meisten Posen um Ruhehaltungen handelt und keine Bewegung beteiligt ist. Warnhinweise zeigen an, wann man auf die Übungen verzichten sollte, worauf, worauf man achten muss und wie die Übungen bei Bedarf variiert werden können. Die meisten Asanas sind bekannte Klassiker wie die Haltung des Kindes; bei Bedarf werden diese abgewandelt, damit sie in das Konzept des „Restorative Yoga“ passen. Abschließend gibt es speziell zusammengestellte Abfolgen der Übungen für besondere Bedürfnisse, z.B. gezielte Übungen gegen Stress, Schlaflosigkeit oder Rückenschmerzen. Ich glaube nicht, dass „Restorative Yoga“ die große Yoga-Lösung ist, die auf dem Markt unbedingt noch gefehlt hat, aber unter den verfügbaren Büchern zählt es zu den besseren und ist besonders als Einstieg sehr gut geeignet. Mir gefällt, dass der Fokus auf Gesundheit und Entspannung liegt. Ich habe mich als Leserin ernst genommen und gut betreut gefühlt. Es ist erstaunlich, dass man v.a. körperlich durch ganz wenig Aufwand stark profitieren kann. Ich bin zwar sicher, dass man das auch allgemein durch Gymnastik oder weitere schonende Sportarten schafft, aber so kann eben jeder das Ideale für sich raussuchen. Bei Yoga hat man den Vorteil, dass auch die Atmung nie außer Acht gelassen wird. Ein Blick ins Buch lohnt sich daher für alle, die Stress bekämpfen oder vorbeugen und körperlich (und eventuell auch geistig) flexibler werden möchten. Ich empfehle es allerdings nur bedingt weiter, wenn man sich mit den grundlegenden Übungen schon relativ gut auskennt. In diesem Fall bietet das Buch vielleicht nicht genug neuen Input.

Lesen Sie weiter

Restorative Yoga

Von: Tinsk

18.10.2019

Ich durfte das Buch Restorative Yoga testlesen und bin begeistert. Hier lernt man ein entspannendes Yoga mit Hilfsmitteln, wie Kissen oder Decken, welche die einzelnen Yogaübungen unterstützen. Die einzelnen Übungen sind sehr gut , auch mit Bildern erklärt, so dass auch ein Yogaanfänger sehr gut damit zurechtkommt. Am Schluss des Buches sind auch einzelne Yogasequenzen für verschiedene Probleme aufgeführt. Hier haben mir besonders die Yoga Übungen gegen Kopfschmerzen geholfen. Sehr zu empfehlen! Da ich schon normales Yoga mache, fand ich die Übungen sehr gut zum entspannen, nach einer anstrengenden Yogastunde.

Lesen Sie weiter