Leserstimmen zu
Christopher Robin

(10)
(4)
(0)
(0)
(0)
€ 8,99 [D]* inkl. MwSt. | € 10,10 [A]* | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

"Christopher Robin" ist ein Hörbuch für alle, die Lust auf eine abenteuerliche Reise mit viel Witz, Charme und wundervollen Freunden haben. Früher gab es für Christopher Robin nichts schöneres, als mit seinen Freunden im Hundert-Morgen-Wald zu spielen und dort Zeit zu verbringen. Jetzt denkt er nur noch an seine Arbeit und seine Familie. Fantasie oder Träumereien kann er sich nicht leisten, weswegen er diese Dinge schon lange verloren hat. Die Einzigen, die ihm noch helfen können, sind seine alten Freunde, an die er jedoch nicht mehr glaubt. Und auch sie brauchen seine Hilfe. Werden Winnie Puuh, Christopher Robin und Co. zueinanderfinden und einander helfen können? Das Cover zeigt den erwachsenen Christopher Robin mit seinen Freunden aus der Kindheit: Winnie Puuh, Ferkel, Tigger und I-Ah. Christopher Robin schaut leicht zur Seite und wirkt nachdenklich, aber auch ein wenig, als würde er in die Vergangenheit blicken. Winnie Puuh schaut zu ihm hinauf, als würde er sich sorgen und auf ihn achten, Ferkel läuft glücklich zwischen seinen Beinen, Tigger läuft stolz neben ihm her und I-Ah sitzt gemütlich hinter ihnen auf einer Mappe. Shenja Lacher vollbringt in "Christopher Robin" für mich persönlich eine sehr gute Leistung. Ich kenne ihn bereits von einem anderen Hörbuch, wo er mir nicht so gut gefallen hat. In dieser Geschichte jedoch hat es mir sehr viel Spaß gemacht, ihm zuzuhören. Christopher Robin war früher ein fantasievolles und glückliches Kind. Doch seit seiner Zeit im Internat und im Laufe des Erwachsenwerdens hat sich das für ihn geändert. Für ihn zählt nur noch die Arbeit und wie er alles logisch und vor allem effizient gestalten kann. Es wirkt ein bisschen, als hätte er sich verloren und das Kind in ihm gleich mit. Ich verstehe vollkommen, wie das passieren konnte, aber traurig macht es mich trotzdem. Umso schöner und faszinierender war es, seine Entwicklung mit zu erleben. Sobald er auf seine ehemaligen Freunde trifft, kann man eine Veränderung in ihm spüren, die mein Herz berührt hat. Evelyn ist die zuckersüße Tochter von Christopher Robin. Leider ist sie für ihr Alter viel zu erwachsen, was vor allem mit der Erziehung ihres Vaters zu tun hat. Evelyn sollte einfach träumen und spielen dürfen, doch da dies nicht wirklich der Fall ist, wirkt sie ziemlich trostlos. Aber auch Evelyn macht eine großartige Entwicklung durch und zeigt, was wirklich in ihr steckt. Sie ist nicht nur eine Träumerin, sondern auch eine sehr liebevolle Freundin und dazu noch ein schlaues Köpfchen. Winnie Puuh ist ein wundervoller, liebenswerter, honigsüchtiger Bär, der ein ganz besonderer Charakter ist. Er hat ein vollkommen reines Herz und es ist so niedlich und witzig, wie er die Welt sieht. Vor allem wenn er von Dingen erfährt, die er nicht verstehen oder nachvollziehen kann, wie zum Beispiel die Arbeit von Christopher. Winnie Puuh sieht die Welt mit den Augen eines Kindes, eines Träumers und kann sich an so gut wie allem erfreuen - eine Eigenschaft die wir uns alle zu Herzen nehmen sollten. Die Freunde aus dem Hundert-Morgen-Wald sind absolut wundervolle und einzigartige Weggefährten und ergänzen sich perfekt. Während Ferkel sehr ängstlich und I-Ah eher müde und gelangweilt ist, bringt Tigger immer alle zum Lachen und manchmal auch zum Verzweifeln. Man muss sie einfach alle lieb haben. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr mir die Geschichte gefallen hat. Ich habe so oft Tränen in den Augen gehabt, geschmunzelt, gelacht und einfach eine wundervolle Zeit mit dem Hörbuch gehabt. Die schönsten Geschichten sind doch die, die einen mitreißen, einen komplett abholen und uns einfach alles um uns herum vergessen lassen und genau das hat "Christopher Robin" bei mir geschafft. Wann immer ich an die Geschichte denke, wird mir warm ums Herz und ich beginne zu lächeln. Außerdem ermahnt sie uns auf eine liebevolle Art, niemals zu vergessen, was im Leben wirklich wichtig ist. Und das ist nicht die Arbeit, auch wenn sie notwendig ist und auch nicht alles effizient zu erledigen. Das Wichtigste sind die Menschen, die wir lieben und die uns lieben. Und noch wichtiger ist meiner Meinung nach, dass wir niemals aufhören sollten, zu träumen und an das Unglaubliche zu glauben, ganz egal wie alt wir sind.

Lesen Sie weiter

Erster Eindruck zum Hörbuch: Die wichtigsten Charaktere auf einem Blick, genauso wie man sie kennt. Puuh der vertrauensseelig zu Christopher Robin aufblickt, Ferkel der unsicher wirkt und zwischen seinen Beinen hervorschaut und Tigger und die anderen. Genau so kennt man sie aus der Kindheit, auch wenn sich alle optisch etwas verändert haben. Die Geschichte: Sie regt etwas zum Nachdenken an, ist dennoch süss und lustig für die Hörer. Die Entwicklungen habe mir sehr gut gefallen, denn die Veränderungen waren deutlich spürbar und wichtig. Der Sprecher: Shenja Lacher hat eine angenehme Stimme, mit einer sehr klaren Aussprache und Intonation. Man hört gerne über einen auch etwas längeren Zeitraum zu und die Emotionen kommen genau richtig rüber. Gesamteindruck: Ein kleiner Ausflug in die Kindheit, wenn man ein paar minimale Abstriche macht, die einem Neuhörer nicht so sehr auffallen würden. Der Sprecher erweckt die Geschichte zum Leben, wenn er liest. Doch von Puuh, Ferkel, Tigger, I-Ah und den anderen bin ich einfach eine andere Betonung und Stimmfarbe gewohnt. Der Wechsel zwischen den Charakteren war für mich nicht gut genug zu unterscheiden anfangs. Aber Achtung! Zum einschlafen ist das Hörbuch nur bedingt geeignet, denn anstatt zu schlafen, erwischt man sich wie man gespannt weiter lauscht, was als nächstes passiert. Man erlebt die Charaktere wie man sie kennt und das Herz erwärmt sich bei dieser Herzensgeschichte, mit Puuhs Weisheiten, die sich jeder mal zu Herzen nehmen sollte. Für mich ist es ein Highlight meiner Kindheit, in die ich nochmal abtauchen konnte.

Lesen Sie weiter

Christopher Robin ist ein kleines Muss für alle großen Puuh Fans, ganz egal ob jung oder in Herzen jung geblieben. Ganz schön finde ich, dass am Anfang des Buches zunächst einmal die Vorgeschite erzählt wird, auch wenn diese ein wenig deprimierend ist. Dafür wird die Geschichte später dann immer humorvoller. Auf eine sehr beiläufig Art und Weise wird auf die wichtigen Dinge des Lebens aufmerksam gemacht. Ganz zentral ist hier der innere Konflikt des Worcaholics Christopher, der sich nicht von seiner Arbeit trennen will, sich dabei aber mehr von seiner Familie entfernt. Ganz schön finde ich die Moral der Geschichte, dass nicht immer alles nach Plan laufen muss, damit es perfekt ist. Den Sprecher finde ich super. Er liest sehr flüssig und angenehm. Zudem hat er es geschafft, den verschiedenen Charakteren allen ihre eigene, individuelle, signifikante und ebenfalls unheimlich gut zu ihnen passende Stimme zu verleihen. Fazit: Für Puuh Fans jedes Alters oder auch jene, die es noch werden wollen, kann ich dieses Hörbuch nur wärmstens empfehlen. Ich gebe 5 Sterne: 🌟🌟🌟🌟🌟.

Lesen Sie weiter

Ein geniales Hörspiel für alle groß gewordenen Disney Fans! Einfach ein muss.

Lesen Sie weiter

Schon in meiner Kindheit habe ich Winnie Puuh geliebt. Da nun mein Sohn in dem Alter ist und Winnie Puuh liebt, war ich neugierig auf das Hörbuch. Den Film habe ich bisher noch nicht gesehen. Doch das Hörbuch ist wirklich schön. Allerdings muss ich sagen, dass der Beginn des Hörbuches für Kinder sehr deprimierend und traurig sein kann. Christopher Robin muss ins Internat und man erlebt ihn als Erwachsenen. Die Atmosphäre ist dabei ziemlich trostlos. Doch diese wandelt sich im Laufe des Hörbuches und Christopher Robin erinnert sich wieder ans Kind sein. Dabei gefielen mir besonders die Rollen von Christopher Robins alten Freunden Winnie Puuh, Ferkel, I-Ah und den anderen. Es war herrlich sie wiederzutreffen und sie sorgten im Laufe des Hörbuches für Witz und Humor. Dazu befasst es sich mit wichtigen Themen und zeigt ganz nebenbei, was im Leben wirklich wichtig ist. Dabei wird der Konflikt zwischen Familie und Arbeit unglaublich gut dargestellt. Mich konnte es zum Nachdenken anregen und auch Christopher Robin überdenkt sein Verhalten und seine Prioritäten. Zudem ist der Sprecher große klasse, da seine Stimme sehr angenehm zu hören ist und er Stimmungen vermitteln kann und die verschiedenen Figuren des Hörbuches lebendig machen kann. Nach diesem gelungenen Hörbuch, möchte ich unbedingt noch den Film schauen. Fazit Dieses Hörbuch befasst sich auf bezaubernde Weise mit wichtigen Themen. Ich habe das Wiedersehen mit Winnie Puuh und seinen Freunden genossen und kann dieses Hörbuch definitiv empfehlen.

Lesen Sie weiter

Bei dem Hörbuch handelt es sich um die ungekürzte Lesung, wobei ich nicht weiß wer der Autor der Geschichte ist. Gelesen wird die Geschichte von Shenja Lacher. Das Hörbuch besteht aus 4 CDs und geht 253 Minuten. Shenja Lacher bringt die Stimmung des Hörbuches sehr gut rüber. Ich bin sehr begeistert von dem Hörbuch, sowohl von der Umsetzung des Sprechers als auch von der Geschichte. Den Anfang der Geschichte fand ich schon irgendwo deprimierend, wie Christopher Robin ins Internat geschickt wird und wie er als Erwachsener lebt.Aber je weiter die Geschichte geht, desto mehr gefällt sie mir. Es ist unglaublich schön zu zu hören, wie er immer mehr das Kind in sich entdeckt. Ich finde aber auch seinen inneren Konflikt zwischen: ich möchte für meine Familie da sein und ich muss den Job halten, weil ich das Geld für meine Familie brauche, spannend. Und auch total nachvollziehbar. Schön finde ich es, dass er seine Prioritäten neuordnet im laufe der Geschichte. Es ist ein schöner Abschluss für die Geschichte mit Winnie Puuh und Christopher Robin, ich habe mich auch sehr gefreut, dass alte Bekannte Wie Tigger und Ferkel und Co wieder aufgetaucht sind. Ich fand es auch schön, dass es um einen roten Luftballon ging, weil ich irgendwie Winnie Puuh damit in Verbindung bringe. Ich kann das Hörbuch nur empfehlen, wenn man mal wieder Lust auf ein Stück Kindheit hat. Es lohnt sich auf jeden Fall reinzuhören.

Lesen Sie weiter