Leserstimmen zu
Dear Evan Hansen

Val Emmich, Steven Levenson, Benj Pasek, Justin Paul

(61)
(11)
(3)
(1)
(0)
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)

Dom Buchhandlung GmbH

Von: Johanna Lemme aus Osnabrück

26.06.2019

Witzig und zutiefst berührend - wenn man einmal anfängt, kann ma dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen! Definitiv ein heißer Weihnachtsgeschäftstipp im Jugendbuch!

Lesen Sie weiter

Buchhandlung Mayer OHG

Von: Editha Kunzke-Mayer aus Finsterwalde

26.06.2019

Vielen lieben Dank für dieses außergewöhnliche Buch. Es ist wahnsinnig atmosphärisch und am Leben vieler Jugendlichen nah dran.

Lesen Sie weiter

Buch und Büro Ute Schmid

Von: Helmut Koch aus Hilpoltstein

25.06.2019

Genussvolles Eintauchen in eine Außenseiter-Mär. In meiner Jugendbuch-Bestseller-Liste ganz weit oben.

Lesen Sie weiter

Hugendubel GmbH & Co. KG

Von: Lukas Freistedt aus Erfurt

25.06.2019

Dear Evan Hansen ist zum Einen eine Liebesgeschichte, die mich verzaubert hat, zum Anderen eine Geschichte, die mich sehr nachdenklich und melancholisch gestimmt hat. (Was wäre passiert, wenn Evan und Connor wiklich Freunde geworden wären?) Sehr geschickt finde ich auch den eingefügten Handlungsstrang zwischen Connor und Miguel, welchen es im Musical nicht gibt. Durch diesen gelingt es, sich in Connor heininzuversetzen und seinen Selbstmord, wenigstens ansatzweise, verstehen zu können. Und doch ist es auch eine Geschichte mit komischen und lustigen Momenten und Situationen. Evan Hansen versucht Ordnung in sein angerichtetes Chaos zu bringen und ich konnte mitfühlen, dass dies für ihn einfach nicht möglich war und ein Fettnäpfchen das nächste jagd. Das war einfach mal wieder ein Buch, was ich mit einem großen WOW ausgelesen habe!

Lesen Sie weiter

Buchhandlung Axel Kern

Von: Helga Kern aus Reichenbach

18.06.2019

Hat mich schlichtweg umgehauen! war zutiefst berührt. Ein wichtiges Buch für Jugendliche, die ihren Weg erst noch finden müssen. Werde es gerne weiterempfehlen. Auf das Musical bin ich neugierig!

Lesen Sie weiter

Kohler GmbH

Von: Mirjam Dreer aus Planegg

18.06.2019

„Dear Evan Hansen“ ist von Seite 1 an ein wunderbar melancholisches und zartes Jugendbuch mit einer guten Prise Humor und Scharfsinn. Ich habe Evan sehr ins Herz geschlossen.

Lesen Sie weiter

Buchhandlung Jost GmbH

Von: Tobias Wrany aus Bonn

17.06.2019

Ein Buch zum Film macht (gemeinhin zu Recht) schon misstrauisch – was soll dann schon von einem Roman nach einem Musical (was hierzulande zudem niemand kennt) zu erwarten sein. Mit einer Geschichte, die auf einem Missverständnis beruht, dass von der ungeschickten Hauptfigur denkbar unbeholfen am Leben erhalten wird – wie soll dabei schon ein ganz fantastischer Tag (so das denkbar amerikanische und banale Mantra, das Evan Hansen von seinem Therapeuten vorgegeben bekommt) für den Plot und damit die Leser herumkommen ? Schwerlich, sicher – und das dürfte der Grund sein, warum „Dear Evan Hansen“ so grandios funktioniert: Da kämpft ein ganz normal unperfekter und disfunktionaler Typ darum, aus dem Schlammassel, in welches er zwar zugebenermaßen selbstverschuldet, aber voller guter Absichten, hereingeschlittert ist, so herauszukommen, dass niemand zu seelischem Schaden kommt. Und so aberwitzig so manche Volte auf den ersten Blick scheint: Dieser Roman ist in jedem einzelnen Moment authentisch, gefühlsecht und mitreißend sympathisch. Im Grunde ist sogar die fehlende hiesige Prominenz der Musicalvorlage als Vorteil zu sehen – so kommt niemand mit dem Argument „kenn‘ ich doch eh‘ schon aus der Show, muss ich nicht noch lesen“ (nachdem das Buch ein Erfolg geworden ist, kann die musikalische Urfassung ja gerne auch auf unseren Bühnen rauf und runter gespielt werden – allerdings ist in dieser Hinsicht anzumerken, dass, nicht zuletzt als Abgrenzung zum Stück, als Buchtitel tatsächlich besser eine schlichte deutsche Übersetzung gewirkt hätte).

Lesen Sie weiter

Buchhandlung Gustav Fuss

Von: Tanja Bemerl aus Waldmünchen

17.06.2019

Ein sehr gutes Jugendbuch, das die Sicht von zwei Außenseitern beschreibt. Wie schwer es ist, sich zu outen. Oder wie schwer man Freunde findet. Dieses Buch sollte jeder Jugendliche lesen.

Lesen Sie weiter