Leserstimmen zu
Wildnis: Wo seltene Tiere und Pflanzen zuhause sind

Mia Cassany, Marcos Navarro

(12)
(3)
(0)
(0)
(0)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

Ich möchte jedes Motiv der unterschiedlichen Nationalparks und Tiere, sofort auf Stoff bestellen. Wissenswerte Abschnitte zu mir völlig unbekannten Naturparks dieser Erde. Artenschutz und Aufklärung in wunderschöner Weise.

Lesen Sie weiter

Ein Wow-Buch! Fremdartige Lebewesen verborgen in intensiven Farbwelten! Die spanische Kinderbuchautorin Mia Cassany und Illustrator Marcos Navarro nehmen uns in ihrem fantastischen Sach-Bilderbuch mit in die "Wildnis – Wo seltene Tiere und Pflanzen zuhause sind". Sie zeigen das Leben seltener und bedrohter Arten in sechzehn Naturschutzgebieten und Nationalparks der Erde. Auf der vorangestellten Weltkarte sind alle erwähnten Landschaften eingezeichnet, mit einer klaren Dominanz der Regenwälder auf der südlichen Hemisphäre. Die Erklärung: dort ist die Artenvielfalt am größten. Auf nur fünf Prozent der Erdoberfläche existiert die Hälfte aller bekannten Arten. Mia Cassany und Marcos Navarro unternehmen mit Kindern ab 6 Jahren eine Entdeckungsreise in ihre Lebensräume, von denen einige zum UNESCO-Weltnaturerbe zählen. Sie sind durch viele Faktoren bedroht, wie im Text kindgerecht angedeutet wird: von Wilderei und Kriegen bis zur Abholzung der Regenwälder, von dichter Besiedelung bis zum Klimawandel.  "Alles atmet – vom winzigen Küken, das sich im Ei regt, bis zum mächtigen Tiger, der durch den Dschungel streift, von riesigen Wurzeln tausendjähriger Bäume bis zu farbenprächtigen Blüten", schreibt Mia Cassany.  Dieser Atem ist in den Waldwelten dieses künstlerisch gestalteten Buches zu spüren. In den Bäumen des zentralafrikanischen Kahuzi-Biéga-Nationalparks hockt eine Gruppe Östlicher Flachlandgorillas, umgeben von Palmenhörnchen, Zwergohreulen und Schwalbenschwänzen, während in den Mangrovenwälder mitten im indischen Sundarbans-Nationalpark das Salzwasserkrokodil auf Beute lauert. Wir bewundern die halbtransparenten Glasfrösche und ihren Laich im Tortuguero-Nationalpark von Costa Rica, und befinden uns Auge in Auge mit dem Sibirischen Tiger im russischen Sichote-Alin-Gebirge. Jeder Lebensraum wird mit seinem Klima, der geografischen Lage und seinen Besonderheiten vorgestellt. Zu den im Untertitel erwähnten Pflanzen erfahren wir leider deutlich weniger als über die Tierwelt. Ausnahmen bilden zum Beispiel die imposanten Säulenkaktus-Wälder im mexikanischen Tehuacán-Cuicatlán-Tal und die Taiga auf der nördlichen Hemisphäre, wo die Nadelbäume durch Temperaturschwankungen zwischen – 30 Grad und + 19 Grad vor besondere Herausforderungen gestellt werden. Ein Gimmick gibt es im hinteren Teil des Buches, wo alle Doppelseiten nochmals im Kleinformat abgebildet sind. Hier lösen die Autoren auf, welche Tierarten und wie viele von jeder Art sich darin verstecken, und sie vertiefen die Informationen zu manchen Tieren. Besonders gut getarnt sind die Schlangen und zahlreiche winzige Insekten. Nur mit äußerster Konzentration sind alle zu finden! Das verlockt kleine und große Leser, wirklich genau hinzuschauen und das ganze Buch mehrmals durchzublättern. Das Kinderbuch "Wildnis" von Mia Cassany und Marcos Navarro ist ein gelungener Einstieg in das Thema Umweltzerstörung und Naturschutz. Es zeigt die Schönheit und Vielgestaltigkeit bedrohter Wälder, die unter dem Einfluss des Menschen bald verschwinden. Eine Anschaffung, die sich unbedingt lohnt! Ein Euro des Verkaufspreises von 22 Euro wird an Artenschutzprojekte gespendet.

Lesen Sie weiter

„Wildnis“ ist ein Sachbilderbuch, in dem verschiedene Naturräume weltweit vorgestellt werden mitsamt den wichtigsten dort lebenden, bedrohten Tier- und Pflanzenarten. Für jede der insgesamt 16 Landschaften gibt es eine Doppelseite. Das Format ist gigantisch, die Bilder schillernd bunt. In dem Dickicht der Natur verbirgt sich eine überwältigende Artenvielfalt. Man muss schon sehr genau hinsehen, um auch die Vögel, Raupen oder Käfer zu erkennen, die sich auf den Seiten tummeln. Dies erzeugt einen Wimmelbildcharakter. Die Illustrationen sind genauso wie das Format einfach gigantisch: knallbunte Kunstwerke, die zwischen Fantasie und Wirklichkeit schwanken. In den meisten Bildern wird mit Farben und Kontrasten gespielt, sodass man nicht unbedingt von einer naturgetreuen Abbildung sprechen kann. Es geht mehr um den größtmöglichen Effekt. Manchmal etwas zu Lasten des Sehnervs, denn einige Bilder sind wirklich, wirklich grell. Bei anderen Abbildungen war Mutter Naturs Vorgabe schon künstlerisch genug, wie zum Beispiel bei Paradiesvögeln, Schmetterlingen oder dem Tiger. Die Verbindung von Natur und Kunst lädt auf jeder Seite zum längeren Verweilen ein. Die kurzen Textpassagen vermitteln knapp die wichtigsten Informationen zu den dargestellten Gebieten, der Flora und der Fauna. Der Grat des vermittelten Wissens ist schon ziemlich anspruchsvoll. Für eine Altersfreigabe ab 6 Jahren vielleicht noch etwas zu viel. Doch das Betrachten der farbenfrohen Bilder und die Suche nach verborgenen Tieren bereitet auch schon jüngeren Kindern viel Vergnügen. Was ich ein bisschen schade finde, ist, dass nicht von jedem Kontinent wenigstens eine Landschaft vorgestellt wird. Am Anfang des Buches befindet sich eine Weltkarte, in der die wilden Landschaften verortet sind. In Europa herrscht gähnende Leere, was besonders im Vergleich mit Asien ins Auge sticht, das mit gleich 5 spektakulären Landschaften vertreten ist. Aber vielleicht gibt es ja in Europa keine wilde Wildnis nach Definition der Autoren? Ebenfalls keinen Platz hat die Antarktis gefunden – nicht einmal auf der Weltkarte. Dabei wäre eine eisige Landschaft im Kontrast zu den mehrheitlich tropischen Regionen doch auch recht reizvoll gewesen. Trotz dieses kleinen Kritikpunktes ist „Wildnis“ eines jener Bücher, das lange Freude bereitet und durch seine Farbkontraste sehr stimulierend für das Kunstempfinden von Kindern ist. Außerdem macht es auf sehr wichtige Aspekte aufmerksam, wie beispielsweise den Artenschutz und den Erhalt von Lebensräumen oder die Auswirkungen, die der Mensch auf die Natur ausübt. Daher auf jeden Fall ein sehr wertvolles Buch! Vielen Dank an den Verlag, der mir dieses Buch zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt hat!

Lesen Sie weiter

In diesem Fall habe ich einen absoluten Fachmann zu Rate gezogen, der dieses Buch auf „Herz und Nieren“ geprüft hat. Das liebste Patenkind der Welt (3½ Jahre alt) ist ein Fan von Tierbüchern: Auf einem großen Bücherflohmarkt im letzten Jahr stand er (gefühlt) nur 3 Minuten bei den Kinderbüchern, um dann 15 Minuten in der Naturkundeabteilung konzentriert in einem Tieratlas zu blättern. Wer könnte somit besser über dieses Buch urteilen, wenn nicht er? Sein Urteil war eindeutig: SEHR GUT! Auf 16 doppelseitigen Farbtafeln zaubert Illustrator Marcos Navarro die Vielfalt und Farbenpracht der Flora und Fauna unserer Erde, und verzaubert mit seinen bezaubernden Bildern die Betrachter: Er zeigt die Tiere und Pflanzen kindgerecht aber ohne sie zu verniedlichen. Zusammen mit Texterin Mia Cassany, die zu den jeweiligen Lebensräumen kurze Beschreibungen beisteuert, umspannt er den Erdball in einem weiten Bogen, beginnend bei den Rainbow Falls auf Hawaii über den tropischen Regenwald von Honduras zum Nationalpark Kahuzi-Biéga im Kongo, um die Reise im Daintree Nationalpark in Australien zu beenden. Seine Bilder sind wunderbar farbenfroh und harmonisch, dabei spannend anzuschauen und durchaus detailreich. So kann der Betrachter einem Wimmelbuch gleich sich auf die Suche der Tiere machen und Seite für Seite die Anzahl der jeweiligen Art sammeln. Die Lösungen gibt es am Ende dieses Bilder-Buches zusammen mit Kurzbeschreibungen ausgesuchter Tiere und den korrekten Namen aller Tiere. Um zu erfahren, wo sich welche Naturlandschaft findet, wurde diesem Buch eine Weltkarte vorangestellt. So werden die Kinder spielerisch und phantasievoll für seltene Lebensräume und vom Aussterben bedrohte Tierarten sensibilisiert. Hier ist ein außergewöhnliches Sach- und Wimmel-Buch entstanden, dass dem liebsten Patenkind der Welt und seinem Patenonkel gleichermaßen Spaß bereitete.

Lesen Sie weiter

🌴🐺Rezensionsexemplar🐯🌴 (unbezahlte Werbung) -Bloggerportal Randomhouse- 🌴🐗🌴Wildnis🌴🐃🌴 -Wo seltene Tiere und Pflanzen zuhause sind- Autorin: Mia Cassany Übersetzer: Angelika Leik Illustrator: Marcos Navarro Verlag: Prestel Preis: 22€, Hardcover (1€ davon wird gespendet!) Seiten: 48 Seiten, Großformat 28,5 x 35,5cm ISBN: 978-3-7913-7384-3 Alter: Ab 6 Jahren Erscheinungsdatum: 15. April 2019 5 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐ 🌴🦍🌴🐒🌴🐺🌴🦊🌴🐊🌴🦌🌴🐍🌴🦅🌴🦏🌴🐿️ Inhaltsangabe: Entnommen von: www.randomhouse.de Vom Regenwald bis zur Taiga: Wälder als Lebensraum seltener Tiere Dieses fesselnde Buch stellt unsere vielfältige, seltene, aber auch gefährdete Tierwelt in den Vordergrund und erzählt über die fantastischen, aber oft bedrohten Wunder der Natur. Wunderschöne Illustrationen führen uns zu exotischen Orten: vom Niokolo-Koba Nationalpark zu Russlands Sichhote-Alin-Gebirge, dem Sinharaja Tropenwald in Sri Lanka bis zu den Rainbow-Falls auf Hawaii. Die Tiere, die an diesen entlegenen Orten und Naturschutzgebieten leben, sind geschickt versteckt in den Bäumen, Pflanzen und Blumen – eine Herausforderung für jedes Adlerauge. Jede Doppelseite zeigt mehr als zwanzig verschiedene Arten: Vögel, Schlangen, Frösche, Leguane, Leoparden, Tiger, Gorillas, Pandas, Wölfe... Viele von ihnen sind vom Aussterben bedroht. Am Ende des Buches finden sich zusätzliche Informationen über die Lebensräume und einzelne Tiere. Ein großartiges und engagiertes Sachbuch über unsere einzigartige und seltene Natur- und Tierwelt, die wir schützen müssen. 🌴🦍🌴🐒🌴🐺🌴🦊🌴🐊🌴🦌🌴🐍🌴🦅🌴🦏🌴🐿️ Weitere Informationen: https://www.randomhouse.de/Buch/Wildnis-Wo-seltene-Tiere-und-Pflanzen-zuhause-sind/Mia-Cassany/Prestel-junior/e551202.rhd 🌲 https://www.randomhouse.de/Autor/Mia-Cassany/p620973.rhd 🌳 https://www.randomhouse.de/Autor/Marcos-Navarro/p649607.rhd 🌴 https://www.randomhouse.de/Autor/Angelika-Leik/p643085.rhd 🌿 Trailer: https://youtu.be/oo6UekkQdgg 🌵 https://instagram.com/miacassany?igshid=5u7q9z9zfo1e 🌲 http://www.mosquitobooksbarcelona.com/ 🌳 https://instagram.com/marcosnavarrophoto?igshid=18824k4bcutvy 🌴 https://instagram.com/marcosnavarroart?igshid=hz0p8b5nbhrx 🌿 https://scientificinquirer.com/2019/04/16/marcos-navarro-wilderness/ 🌵 https://instagram.com/prestel.verlag?igshid=y3oa9hwfi5o2 🌲 https://instagram.com/randomhouse?igshid=zbeuxw0otky9 🌳 https://www.facebook.com/prestel/ 🌵 https://www.facebook.com/randomhouse/ 🌴🦍🌴🐒🌴🐺🌴🦊🌴🐊🌴🦌🌴🐍🌴🦅🌴🦏🌴🐿️ Hallo ihr Süßen💕 Dieses Mega extra große XXL Format Bilderbuch, bzw. Sachbilderbuch ist einfach mal der absolute wahnsinn! Ich war sofort Schock verliebt, als ich das Cover gesehen habe und es dann in meinen Händen zu halten und kaum darüber schauen zu können, war einfach nur der wahnsinn! Es ist so liebevoll gestaltet, das ich es Stunden lang betrachten könnte und ich denke Kindern würde es genauso gehen. Aufgeklappt ist das Buch fast gute 50cm Breit und das ist schon eine Hausnummer. Auf jeder Seite gibt es so vieles zu entdecken und zu Erforschen. Das Bilderrätsel am Ende des Buches unterstützt dabei noch. Es zeigt nämlich verschiedene Tierarten und ihre Anzahl auf der jeweiligen doppel Seite und die Kinder können diese dann, wie bei einem Wimmelbild Buch suchen und etwas mehr darüber erfahren. Es beinhaltet nicht viel Text, aber genauso viel, das es niemals langweilig wird. Und gerade bei den Möglichkeiten von heute kann man die jeweiligen Tiere ja noch genauer Erforschen und kennen lernen. Ich war und bin absolut begeistert und kann dieses Buch jedem empfehlen. Man darf aber keinen Wert darauf legen, daß die Tiere farblich geträu gezeichnet wurden, denn dieses Buch strotzt nur so vor Farben und Lebensfreude. Es kommt dabei nicht immer auf die Richtigkeit an, viel mehr das Ergebnis zählt dabei. Ganz lieben Gruß Sonja/Shaaniel

Lesen Sie weiter

{Rezensionsexemplar/Kinderbuch} In diesem wirklich wahnsinnig tollem Buch werden schon kleine Kinder an super wichtige Thema herangeführt. Umweltschutz und Artenschutz. Ganz wundervoll illustriert, unheimlich schön farbenfroh, finden wir in diesem Buch gefährdete Tierarten und lernen wo sie zuhause sind. Wir sehen verschiedene Natutschutzgebiete und erhalten Informationen um Kinder zu begeistern und zum nachdenken anzulegen, aber immer nur so viel, um es nicht zu kompliziert werden zu lassen. Ganz besonders muss man hier die Illustrationen hervorheben. Die sind ganz ganz toll. Ein großartiges Sachbuch vom Prestel Verlag. Absolute Empfehlung von mir.

Lesen Sie weiter

Wildnis wunderbar erklärt und dargestellt

Von: veganundmunter

15.04.2019

Bevor die Interessierten dieses faszinierende, großformatige Sachbilderbuch aufschlagen, sollten sie essich  irgendwo gemütlich machen, denn so schnell werden sie das Buch nicht aus der Hand legen. Vor Beginn dieser interessanten Reise in die wilden Pflanzen- und Tierparadiese unserer Erde  zeigt eine Weltkarte, wo sie überall zu finden sind. Ein lehrreicher Text klärt auf und weist explizit darauf hin, dass diese kostbaren Flecken Erde zwar nur 5 Prozent  und damit einen sehr kleinen Teil unseres Planeten bedecken,  aber noch gar nicht voll erforscht, unbedingt schützenswert und vor allem sehr wichtig für unser Klima sind. Es sind wir Menschen, die dafür sorgen, dass diese Wildnis durch Abholzen und Rodungen immer kleiner wird, Tiere und Pflanzen aussterben und der Klimawandel so beschleunigt wird.Von Kontinent zu Kontinent lernen die Lesenden die großen Naturschutzgebiete und Nationalparks kennen. Jedem dieser wunderbaren Gebiete ist eine Doppelseite gewidmet.  Die kurzen Texte informieren über dort lebende Tier- und Pflanzenarten und andere, auch für Erwachsene wissenswerte Fakten. Wir wussten zum Beispiel nicht, dass Malaysias tropische Regenwälder zu den ältesten der Welt gehören und unzählige, sehr anpassungsfähige Insektenarten beheimaten.  Schade, dass solche exotischen Wälder in Europa nicht vorkommen...Aber das ganz Besondere an diesem Buch sind Marcos Navarros farbenfrohe, großflächige Illustrationen. So viele Details gibt es auf ihnen zu entdecken, genau hinzuschauen lohnt sich auf jeden Fall. Sie bieten außerdem unzählige Sprechanlässe. Jedes dieser wunderschönen Bilder könnte auch in einem Museum hängen.Die Weltreise endet im australischen Daintree-Nationalpark, der zum Glück ein UNESCO-Weltnaturerbe ist und deshalb von Menschen wohl nicht zerstört werden wird.Zwar ist die Reise zu Ende, aber nicht dieses zauberhafte Buch. Alle Illustrationen sind auf den letzten Seiten noch einmal verkleinert dargestellt und enthalten zusätzliche Informationen sowie die Namen und Anzahl der abgebildeten Tiere.Mit "Wildnis Wo seltene Tiere und pflanzen wohnen" hat der Prestel-Verlag wieder einmal ein hochwertiges Kinderbuch veröffentlicht.Weitere Bücher aus dem Hause Prestel stellen wir für Kinder hier und  hier, für Erwachsene hier vor.Das Buch wurde uns vom Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Wir haben diese Rezension eigenständig verfasst und keine Klappentexte benutzt.Wir empfehlen dieses Buch ab 5 Jahren sowie allen Kitas und Kinderbibliotheken.Vom Buchpreis geht jeweils 1€ als Spende an ein Artenschutzprojekt.

Lesen Sie weiter