VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Sag, dass du mich liebst Psychothriller

Kundenrezensionen (21)

€ 19,99 [D]
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-442-31271-9

Erschienen: 29.09.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Bailey Carpenter ist eine erfolgreiche Privatermittlerin in Miami, und sie ist es gewohnt, die Dinge unter Kontrolle zu haben. Das ändert sich schlagartig, als sie eines Nachts von einem Unbekannten brutal überfallen wird und nur knapp dem Tod entkommt. Von da an quälen Bailey Panikattacken und Alpträume, sie ist besessen von dem Gedanken, verfolgt zu werden, und zieht sich völlig in sich zurück. Einzig ihrer Halbschwester Claire, die sich liebevoll um sie kümmert, vertraut sie sich zunehmend an. Und dann entdeckt sie eines Tages, dass ihr Nachbar im Hochhaus gegenüber sie beobachtet. Bailey ist außer sich vor Angst, denn er scheint ein makabres Spiel mit ihr zu treiben. Doch niemand will ihr Glauben schenken – selbst dann nicht, als sie sieht, wie dieser Mann in seiner Wohnung einen kaltblütigen Mord begeht ...

"Ein Psychothriller, den man nur schwer aus der Hand legt."

OÖ Nachrichten (15.11.2014)

Joy Fielding (Autorin)

Joy Fielding gehört zu den unumstrittenen Spitzenautorinnen Amerikas. Seit ihrem Psychothriller „Lauf, Jane, lauf“ waren alle ihre Bücher internationale Bestseller. Joy Fielding lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Toronto, Kanada, und in Palm Beach, Florida.

"Ein Psychothriller, den man nur schwer aus der Hand legt."

OÖ Nachrichten (15.11.2014)

"Die Bestsellerautorin vermag es, die Spannung ihrer Geschichte bis zur letzten Seite zu steigern."

Schweriner Volkszeitung (22.12.2014)

"'Sag, dass du mich liebst' ist der Beweis: Joy Fielding schreibt in einer anderen Liga als die meisten ihrer Autorenkollegen. Ihre Thriller sind spannend, spannender, am spannendsten."

www.literaturmarkt.info (14.12.2016)

"Joy Fielding lesen heißt, den perfekten Thriller lesen!"

Alex Dengler, denglers-buchkritik.de

"Sorgt für schlaflose Nächte!"

BUNTE (11.12.2014)

mehr anzeigen

26.09.2016 | 20:00 Uhr | Köln

Lesung dt./engl.
Deutsche Lesung: Suzanne von Borsody
Moderation: Margarete von Schwarzkopf

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Balloni-Hallen
Ehrenfeldgürtel 88-96
50823 Köln

Weitere Informationen:
Crime Cologne e.V, c/o Emons Verlag

27.09.2016 | 20:00 Uhr | Hamburg

Lesung und Gespräch (dt./engl.) im Rahmen des "Harbour Front Literaturfestival"
Deutsche Lesung: Suzanne von Borsody
Moderation: Margarete von Schwarzkopf
Eintritt: 14 €

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

28.09.2016 | 20:00 Uhr | Radebeul

Lesung dt./engl.
Deutsche Lesung: Suzanne von Borsody
Moderation: Margarete von Schwarzkopf

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

29.09.2016 | 20:15 Uhr | Hannover

Lesung dt./engl.
Deutsche Lesung: Suzanne von Borsody
Moderation: Margarete von Schwarzkopf

KARTEN AB 29. JULI ERHÄLTLICH!

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Hugendubel
Bahnhofstraße 14
30159 Hannover

Tel. 0511/3675-0

30.09.2016 | 19:30 Uhr | Hamm

Lesung im Rahmen von "Mord am Hellweg", dt./engl.
Deutsche Lesung: Suzanne von Borsody
Moderation: Margarete von Schwarzkopf

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kurhaus Bad Hamm
Ostenallee 87
59071 Hamm

Weitere Informationen:
Mord am Hellweg c/o Westfälisches Literaturbüro e.V.

Tel. 02303/963850

02.10.2016 | 18:00 Uhr | München

Lesung dt./engl.
Deutsche Lesung: Suzanne von Borsody
Moderation: Margarete von Schwarzkopf

TICKETS NUR ÜBER krimifestival@t-online.de

  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

BMW Welt, Auditorium
Am Olympiapark 1
80809 München

Weitere Informationen:
Krimifestival München

mail@krimifestival-muenchen.de

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Kristian Lutze
Originaltitel: Someone is Watching
Originalverlag: Atria

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-442-31271-9

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 29.09.2014

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Wahnsinnig mitreißend und erschütternd

Von: Kristin Friedrich Datum: 05.07.2015

https://www.youtube.com/channel/UCkGl5vfQ5GwIrX5qd_HTb0g

Wie schnell aus einer erfolgreichen, hübschen und selbstbewussten Frau ein Wrack werden kann, lesen wir hier. Doch es geht um mehr, es geht darum sein Leben wieder in den Griff zu kriegen und herauszufinden wer die Frau so zerstört hat.

Der Titel ist Programm "Sag, dass du mich liebst"

Von: Kerstin . Datum: 22.06.2015

kerstinskartenwerkstatt.de

Der Psychothriller ist in der Ich- Perspektive aus der Sicht von Bailey Carpenter geschrieben. Somit ist man direkt in der Gefühlswelt der Protagonistin. Durch diese Perspektive erfährt man nur unmittelbar das, was Bailey denkt, fühlt und erlebt. So ist man gefangen in ihrer Angst und Panik und kann nicht in die Ermittlungen der Polizei herein schauen. Also bleibt die Lösung des falls solange verborgen, bis auch das Opfer es erfährt.

Ich bin immer wieder fasziniert, wie mich Joy Fielding von der ersten bis zur letzten Seite fesseln kann. Der Titel ist in diesem Fall Programm. “Sag, dass du mich liebst” sind die einzigen Worte, die der Vergewaltiger von Carpenter ihr ins Ohr flüstert. Und immer wieder kommen sie ihr ins Gedächtnis, sobald ihr ein Mann begegnet, der möglicherweise auf ihre magere Beschreibung des Täters passen könnte.

“Nicht alle Männer sind Vergewaltiger. Manche Männer sind gut.” (S. 289) Ist ein Mantra, dass sich Bailey nach ihren ersten Therapiesitzungen immer wieder vorsagt, um überhaupt ihre Wohnung verlassen zu können. Denn in jedem Mann sah sieh ihren möglichen Peiniger. Ebenso hält sie sich folgenden Satz immer wieder vor Augen “Ich bin nicht verrückt” (S. 291), um mit den Geschehnissen klar zu kommen. Und zu unterscheiden was Fiktion und was Realität ist.

Schön finde ich auf S. 307 folgende Definition, die ich euch nicht vorenthalten möchte: “Ich bin zu einer unglücklichen Spezies reduziert worden, die gemeinhin als Opfer bezeichnet wird.” Diese drei Textstellen sind für mich sehr bedeutend. Die ersten beiden tauchen immer wieder auf und bilden einen Faden durch die Geschichte. Die dritte beschreibt in wenigen Worten, als was sich Bailey Carpenter sieht.

Ein letztes Zitat möchte ich noch mit aufnehmen, dass für mich zur Lösung des Falls beiträgt. “Sag mir, was du siehst”. (S. 430) Und damit schließe ich meine kurze Präsentation des Buches.

“Sag mir, was du siehst” , wenn du aus dem Schlafzimmer durch ein Fernglas schaust. Und ich verrate dir, was Bailey tolles zu sehen bekommt.

Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen. Allerdings ist es nichts für schwache nerven, denn der Täter kann überall auf dich lauern.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin