Knaus
 
 
Wir geben 8 aufs Wort - Banner Vorsicht Buch! - Banner
 
 

Suite française

Roman

Originaltitel: Suite française
Originalverlag: Éditions Denoël, Paris 2004
Aus dem Französischen von Eva Moldenhauer

Deutsche Erstausgabe

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 512 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-8135-0260-2
€ 22,90 [D] | € 23,60 [A] | CHF 32,90 * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis

Verlag: Knaus

Erscheinungstermin: 6. September 2005
Dieser Titel ist lieferbar.

 

Weitere Ausgaben:
» Taschenbuch » Taschenbuch » eBook

Irène  Némirovsky - Suite française
 
 
In den Warenkorb legen
 
 

 

Dieses Buch ist eine der aufregendsten Neuerscheinungen der Saison. Über 60 Jahre lag der Roman »Suite française«, das Vermächtnis der einstigen französischen Starautorin Irène Némirovsky, in einem Koffer, bis der Zufall dieses Sittengemälde aus den Zeiten des Zweiten Weltkriegs ans Licht brachte.

Ihr Leben liest sich wie ein Roman: Die Jüdin Irène Némirovsky wurde als Tochter eines der reichsten Bankiers Russlands 1903 in Kiew geboren. Leichtigkeit, Lebenslust, Esprit und künstlerische Ambitionen bestimmten schon früh ihr Leben. Während der Oktoberrevolution flieht die Familie nach Frankreich und gehört schnell zu einer der attraktiven Adressen der besseren Kreise. Irène veröffentlicht ihren ersten Roman und ist bald der Star der Pariser Literaturszene. Als der Zweite Weltkrieg ausbricht und die Deutschen vor Paris stehen, geht sie 1940 mit ihrem Mann und den zwei kleinen Töchtern in die Provinz. Hier beginnt sie mit der Niederschrift von »Suite française«. Der Roman ist geplant als Abfolge in fünf Teilen – nur zwei wurden vollendet. Im Frühsommer 1942 wird die Autorin nach Auschwitz deportiert. Kurze Zeit später kommt sie dort zu Tode. Ihr literarisches Vermächtnis wird von ihren Töchtern wie ein Schatz gehütet und erst über 60 Jahre nach ihrem Tod wiederentdeckt.
»Suite française« erzählt mitten aus dem Krieg – als sei die Zeit angehalten. Der erste Teil »Sturm im Juni« schildert die Zeit im Sommer 1940, als die deutsche Armee vor Paris steht und die Bewohner fluchtartig die Stadt verlassen. Der zweite Teil »Dolce« spielt 1942 in einem von den Deutschen besetzten Dorf in der Provinz.

Irène Némirovsky hält in ihrem Roman Frankreich einen Spiegel vor. Mit luzidem psychologischen Blick beobachtet sie ihre Mitmenschen, beschreibt Niedertracht und Selbstgefälligkeit, Hoffnung und Illusion, Lebensgier und die große Sehnsucht nach Frieden. »Suite française « ist eine perfekt durchkomponierte literarische Bilderfolge und ein eindringliches historisches Zeitzeugnis und wird zurecht weltweit als großes Werk gefeiert.

Ausgezeichnet mit dem Prix Renaudot 2004

"Bücher, die Debatten lancieren, gibt es viele. Literarischen Rang jedoch erreichen dabei nur wenige - ‚Suite française' ist eine dieser kostbaren Ausnahmen. Ein großartiger Epochenroman."

Deutschlandradio Kultur

 

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

 
 
 
 
 
 
 
 

Download Leseprobe

Download Cover

Auf Merkliste setzen

Weiterempfehlen

Presse

 

Mehr zum Thema

Zum Special Das literarische Vermächtnis einer großen Autorin

Das literarische Vermächtnis einer großen Autorin Zum Special

Irène Némirovsky - Website 

Irène Némirovsky - Website

Special zu Irène Némirovsky  Ihr Leben, ihre Werke

Ihr Leben, ihre Werke Special zu Irène Némirovsky

 
 

Bücher der Autorin

Herr der Seelen

Zur Buchinfo

 

Jesabel

Zur Buchinfo

 

Herbstfliegen

Zur Buchinfo

 

Mehr Bücher der Autorin

 
 

Newsletter

Abonnieren Sie unseren 14-täglichen Newsletter

Zur Anmeldung

 
 

Kontakt Presse Buchhandel Download Newsletter Sitemap Mobile Version