VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Traumknüpfer Roman

Kundenrezensionen (43)

€ 13,99 [D]
€ 14,40 [A] | CHF 19,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-31647-8

Erschienen: 08.02.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Ein atemberaubendes Fantasy-Epos voller Magie, Liebe und Abenteuer

In einer Welt, in der Frühling, Sommer, Herbst und Winter über die Träume mit den Menschen verbunden sind, liegt das Schicksal der vier Jahreszeitenvölker in den Händen der Traumknüpferin Udinaa. Doch als Udinaa – halb Mensch, halb Göttin – erwacht, zerbricht ihr Traum in Abermillionen magische Splitter. Jeder einzelne dieser Splitter verleiht, einmal gefunden, dem Träger die Macht der Götter. Als die Traumsplitter in die Hände eines Verräters fallen, scheint ein gewaltiger Krieg unausweichlich. Einzig Kanaael, der Prinz der Sommerlande, und Naviia, eine junge Clansfrau aus dem Wintervolk, vermögen den Lauf des Schicksals noch zu wenden ...

»Carolin Wahl besitzt die seltene Gabe Träume in Worte zu weben.«

Bernhard Hennen

Carolin Wahl (Autorin)

Carolin Wahl wurde 1992 in Stuttgart geboren und studiert inzwischen Geschichte und Germanistik. Egal ob als Autorin oder als Leserin, Literatur ist ihre große Leidenschaft, und für ihre Texte wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet. Die Traumknüpfer ist ihr erster Fantasy-Roman. Die Autorin lebt in Edinburgh und München.

»Carolin Wahl besitzt die seltene Gabe Träume in Worte zu weben.«

Bernhard Hennen

ORIGINALAUSGABE

Paperback, Klappenbroschur, 720 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-31647-8

€ 13,99 [D] | € 14,40 [A] | CHF 19,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 08.02.2016

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Traumhafte Fantasy-Überraschung!!

Von: Anna Salvatore Datum: 19.07.2016

annasalvatoresbuchblog.blogspot.de/

MEINUNG
Der Prolog hatte mich ja immer irgendwie abgeschreckt, doch als ich endlich darüber hinaus las, merkte ich, dass die Geschichte ganz anders ist als ich dachte.

Die teils noch jungen Protagonisten wie Niviaa und Kanaeel sind mir richtig sympathisch geworden. Auch die vielen Nebenfiguren haben die Geschichte toll ergänzt und mich oft überrascht.

Der Schreibstil war überraschend erfrischend. Ich dachte erst, es wird so ein übertrieben beschreibender Roman, wo der Sonnenaufgang eine halbe Seite bekommt, doch ich lag komplett falsch. Jugendlich wird erzählt, neue Orte werden natürlich schön beschrieben, doch der Fokus liegt auf den Handlungen und den Gedanken.
Die Perspektive wechselt zwischen den verschiedenen Protagonisten, immer aus der 3. Person. So konnte man sehr gut der Geschichte folgen, und hat die Personen trotzdem ins Herz geschlossen.

Gegliedert ist die Geschichte in vier Teile. Ich war dann doch überrascht wie vielfältig die Story geworden ist. Auch die vielen Handlungsstränge wurden toll zusammengeführt, es war irgendwie immer der Drang da, weiterzulesen. Deshalb ist der Wälzer dann auch in nicht mal 5 Tagen durch gewesen. Die fünf Monate waren so überflüssig, ich ärgere mich so über mich selbst >.<

Die Geschichte bleibt ein Einzelgänger, einzig ein Prequel könnte sich die Autorin vorstellen. Und das ist gut so!
Es wurde eine einzigartige Fantasy-Story geschaffen mit einer meisterlich überlegten Welt, die mir richtig zusagt, und innovativen Fantasy-Elementen. Die Welt der vier Jahreszeiten hat mir sehr gut gefallen, auch weil man als Leser überall mal vorbei kommt.

Das Ende wurde nochmal sehr spannend! Auch warum es "Die Traumknüpfer" heißt, wurde richtig gut gelöst, es gibt nicht für jeden ein typisches Happy End.
Ich hoffe die Autorin bringt neue Werke raus =)


FAZIT
Eine meiner positivsten Überaschung dieses Lesejahres! Definitiv ein neues Highlight in meinem Fantasy-Regal. Fantastischer Weltenentwurf, tolle Charaktere sowie ein schöner Schreibstil. Leseempfehlung!

- 5 von 5 Feenfaltern + Highlight in meiner Fantasysammlung -



© Anna Salvatore's Bücherreich

Schlachtengetümmel und das Blut der Götter

Von: Karoline Datum: 02.07.2016

www.inkunabel.wordpress.com

Als ich das Cover von Die Traumknüpfer sah, fühlte ich mich sofort an die großartige Königsmörder-Chronik von Patrick Rothfuss erinnert. Selbstverständlich nahm ich es in die Hand. Nachdem mich auch der Klappentext lockte, musste ich das Buch einfach lesen.

Die Welt der Vier Jahreszeiten besteht aus fünf Inseln. In jeder Himmelsrichtung befindet sich ein Eiland mit einer entsprechenden Jahreszeit, benannt nach den großen vier Gottheiten Tal, Kev, Suv und Sys. Auf der mittigen fünften Insel namens Mii liegt durch zahlreiche Zauber geschützt, die Traumknüpferin Udinaa in einem ewigen Schlaf und hält die Traumfäden der ganzen Welt zusammen. Auf der kalten nördlichen Insel Talveen bricht für das Mädchen Naviia die Welt zusammen, als sie ihren Vater ermordet im eigenen Haus vorfindet. Auch sie schwebt in Gefahr und muss fliehen, wird sie doch wegen ihres göttlichen Blutes gejagt. Währenddessen kommt im südlichen Sommerland Suvii der Kronprinz Kanaael hinter ein lang gehütetes Geheimnis, das auch seine Welt gehörig auf den Kopf stellt. All diese Ereignisse hängen mit einem großen Komplott zusammen, dessen Ziel nichts geringeres als die Weltherrschaft ist. Kanaael und Naviia müssen die Traumknüpferin Udinaa mit ihren speziellen Fähigkeiten verteidigen, denn mit ihr steht und fällt die Welt der Vier Jahreszeiten.

Carolin Wahls Fantasy-Epos hat mich aus ganz verschiedenen Gründen angesprochen. Ich war sehr angetan, dass es sich hierbei um ein in sich geschlossenes Buch und um keine Reihe handelt, denn noch eine weitere hätten meine Regale nicht verkraftet. Ihr Schreibstil ist flüssig, teilweise bei Umgebungen und Schlachtszenen detailliert beschreibend, was mich sehr an Bernhard Hennen erinnerte. Der stetige Sichtwechsel zwischen den zwei Protagonisten, der später um zusätzliche Personen erweitert wird, hält die Geschichte am Laufen und erhöht die Spannung. Die Göttersagen erinnern an das alte Griechenland und sind in eine kreativ erschaffene Welt eingesponnen. Auch die ungewöhnlichen Liebesgeschichten und Charakterentwicklungen verlaufen erfrischender Weise nicht nach Schema F. Eine Landkarte ist auf der Innenseite des Buchdeckels abgebildet, sodass der Leser immer den geografischen Durchblick hat.

Ein gravierender Punkt hat mir jedoch die Freude an diesem Werk etwas verdorben: der Klappentext. Selten habe ich eine derart spoilernde Inhaltsangabe auf dem Buchrücken erlebt, die einen großen Teil des Spannungsbogens zunichtemacht, indem sie Dinge verrät, die erst weit nach der Hälfte des Buches geschehen. Sehr ärgerlich! Auch hätte ich einen anderen Titel gewählt, denn diesen finde ich in Bezug auf die Handlung irreführend.

Nichts destotrotz ist Die Traumknüpfer sehr solide, unterhaltsame deutsche Fantasy-Literatur, bei der die Seiten nur so dahinfliegen. Ich habe mit den Charakteren gelitten und werde die Autorin auch in Zukunft im Auge behalten.

Karoline, www.inkunabel.wordpress.com

Voransicht