VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

,

Königin im Exil und 20 weitere Kurzromane

Kundenrezensionen (21)

€ 16,99 [D]
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7341-6012-7

Erschienen: 20.04.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Gefährliche Frauen aller Art – Kriegerinnen, Königinnen, Zauberinnen und viele mehr – sind das Thema dieser spannenden Anthologie. Sie enthält 21 bislang unveröffentlichte Erzählungen von Bestsellerautoren wie Joe Abercrombie, Brandon Sanderson und Diana Gabaldon – die eine brandneue Outlander-Story beisteuert. Kernstück und Höhepunkt dieser Sammlung ist ein Kurzroman aus der Feder von George R.R. Martin über den »Tanz der Drachen«, jenen großen Bürgerkrieg, an dem der Kontinent Westeros zweihundert Jahre vor den Ereignissen in der Saga Das Lied von Eis und Feuer beinahe zerbrochen wäre.

Übersicht der Bücher und Trailer zur Fernsehserie "Game of Thrones" Zum Special

"Spannende Handlung, dichte Atmosphäre und sympathische Figuren […] Ein schöner genreübergreifender Kurzgeschichten-Band mit großartigen Abenteuern."

Ruhr Nachrichten (06.07.2015)

George R.R. Martin (Autor)

George Raymond Richard Martin wurde 1948 in New Jersey geboren. Sein Bestseller-Epos Das Lied von Eis und Feuer wurde als die vielfach ausgezeichnete Fernsehserie Game of Thrones verfilmt. George R.R. Martin wurde u. a. sechsmal der Hugo Award, zweimal der Nebula Award, dreimal der World Fantasy Award (u.a. für sein Lebenswerk und besondere Verdienste um die Fantasy) und dreimal der Locus Poll Award verliehen. 2013 errang er den ersten Platz beim Deutschen Phantastik Preis für den Besten Internationalen Roman. Er lebt heute mit seiner Frau in New Mexico.

Gardner Dozois wuchs in Massachusetts auf. Er wurde u.a. zweimal mit dem Nebula Award, fünfmal mit dem Hugo Award und 16 (!) mal mit dem Locus Award ausgezeichnet. Mit Königin im Exil errang er den World Fantasy Award für die beste Anthologie. Er lebt zurzeit in Pennsylvania.


Wolfgang Thon (Übersetzer)

Wolfgang Thon wurde am 17.07.1954 in Mönchengladbach geboren. Nach dem Abitur studierte er Sprachwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Berlin und Hamburg. Heute ist er als Übersetzer und Autor für verschiedene Verlage tätig. Er ist Vater von drei mittlerweile erwachsenen Kindern und lebt, schreibt, übersetzt, reitet und tanzt (Argentinischen Tango) in Hamburg.

"Spannende Handlung, dichte Atmosphäre und sympathische Figuren […] Ein schöner genreübergreifender Kurzgeschichten-Band mit großartigen Abenteuern."

Ruhr Nachrichten (06.07.2015)

"[D]ie derzeitige Königin unter den auf Deutsch verfügbaren Anthologien mit SF- und Fantasy-Tendenz […]. Bitte mehr davon!"

diezukunft.de (20.05.2015)

"[S]ehr schöne, abwechslungsreiche Geschichtensammlung"

www.captain-fantastic.de (29.04.2015)

"Großartig!"

Geek

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Barbara Schnell, Andreas Helweg, Karin König, Wolfgang Thon
Originaltitel: Dangerous Women
Originalverlag: Tor Books, New York 2013

Paperback, Klappenbroschur, 1.120 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-7341-6012-7

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 20.04.2015

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Rezension - Königin im Exil

Von: demente dementoren - Bookblogging Datum: 28.03.2016

dementedementoren.blogspot.com

Inhalt

Königin im Exil ist eine Kurzgeschichtensammlung, die unter dem Thema "Dangerous Women" steht. Bekannte Autoren wie George R.R. Martin, Diana Galbadon, Brandon Sanderson und 18 ihrer Kollegen haben sich zusammengefunden, um in allen Genres der Literatur verführerische, kämpfende und starke Frauen zu präsentieren. In den nächsten Tagen kommt eine Liste mit allen Geschichten mit Kurzbeschreibungen und -Bewertungen, damit ihr auch noch einen genaueren Einblick bekommt!




Meinung

Da ich im Moment ein bisschen im reading slump feststecke, kamen mir Kurzgeschichten sehr gelegen, um mich von größeren Geschichten wie dem Eis und Feuer Epos mal ablenken zu lassen! Als Anthologie-Neuling war es sehr erfrischend, alle paar 50 Seiten in die Welt einer anderen Gruppe von Charakteren zu schlüpfen, wohl wissend, dass die alten in ihrer Welt neue Dinge erleben (so etwas wie eine abgeschlossene Geschichte gibt es doch auch außerhalb von Kurzgeschichten kaum ;)).

Wie gesagt, aus fast jedem Genre sind Autoren vertreten, von Dark Romance und Horror (eher nicht mein Fall) bis High Fantasy und SciFi (eher total mein Fall) ist alles dabei. Auf diese Weise lernt man Genres kennen, an die man sich vorher aus welchen Gründen auch immer nicht herangewagt oder zu denen man einfach keinen Zugang hatte. Kurzgeschichten bieten sich da total an, da ein Buch im unbekannten und evtl. ungeliebten Stil schon ein größeres Risiko bzw. übel darstellt als maximal 100 Seiten. So habe ich hier zum Beispiel zum ersten Mal seit längerem wieder historische (Kurz-) Romane gelesen und beschlossen, das öfter zu tun!! Der erste Outlander Teil gammelt noch auf dem SUB... Auch Brandon Sanderson, von dem ich schon immer mal was lesen konnte, habe ich durch die Anthologie besser kennengelernt.

Zu den Geschichten selbst: Natürlich gefallen nicht alle. Joe Abercrombie und GRRM, zwei Autoren die ich kenne und sehr gerne lese, haben mich wieder vollkommen überzeugt und natürlich gehören ihre Geschichten zu meinen favorites. Andere, hauptsächlich aus der Psycho/ Dark Romance/ Horror - Ecke, erschienen mir dann doch eher absurd und stark überzeichnet. Zumal ich mit dem Frauenbild hier nicht so ganz übereinstimme, dazu gleich noch was. Wieder andere Geschichten, z.B. die Outlander-Story und die SciFi Geschichten, waren sehr gut und ich konnte einige neue gute Autoren entdecken, deren Bücher früher oder später auch mal in meinem Bücherschrank landen werden :)

Urban Fantasy ist auch vertreten, für mich aber nur als kurzweilige Nebensache, ist einafch so für mich bei dem Genre!




Zum Frauenbild: Insgesamt wurde das Bild der gefährlichen Frau sehr gut rübergebracht. Es hat mich teilweise wirklich überrascht, wie verschieden das Leitthema interpretiert wurde! Bei einigen wenigen Stories habe ich die gefährliche Frau nicht immer gefunden, aber... Naja. Ich sehe als Dangerous Woman als allererstes die Kriegerin der High Fantasy und die Kopfgeldjägerin der Science Fiction, einige Autoren haben an eine düstere und verführerische Frau gedacht, die Männer gegen einander ausspielt und daran Gefallen findet.




Bei einigen wenigen Stories habe ich die gefährliche Frau nicht immer gefunden, aber... Naja. Kann ja nicht alles perfekt für jeden sein, vielleicht sollte das auch Interpretationssache sein.




Kurz

Königin im Exil ist eine sehr gelungene genreübergreifende Kurzgeschichtensammlung, die ihrem Überthema "Dangerous Women" auf jeden Fall gerecht wird. Ein Pressezitat auf dem Einband sagt, dass jeder Leser hier Favoriten finden wird, und damit hat es auch Recht. Durch die Vielzahl an Genres in allen Extremen ist es wohl kaum möglich, dass man alle Geschichten sehr gut findet, deshalb wird es wohl auch immer welche geben, die man nicht mag.

Zum kurzweiligen Entdecken neuer Genres und Autoren sehr gut geeignet!!

man kann die Geschichten wild durcheinander lesen :)

Von: Simone von Nickypaulas Bücherwelt Datum: 16.03.2016

https://www.youtube.com/c/NickypaulasB%C3%BCcherwelt

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Nach langer Zeit werde ich euch wieder einmal eine Kurzromanesammlung vorstellen, welche in Verbindung mit George R . R. Martin steht. Allerdings geht es diesmal nicht, wie in Traumlieder 1 - 3, ausschließlich um Martins Werke, sondern er und Gardner Dozois haben 21 Geschichten von 21 Autoren zusammengestellt und beim Verlag Blanvalet herausgebracht. Der Titel "Königin im Exil" der das Cover ziert, ist dabei nur einer der vielen tollen Kurzromane.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Präsentiert werden euch hier 21 Geschichten, die sich mit gefährlichen Frauen aller Art beschäftigen, ganz gleich ob Königin, Kriegerin, Mutter, Zauberin, Diebin oder Detektivin. Und wie an vorheriger Aufzählung zu erkennen ist, lassen sich Martin und Dozois wieder einmal nicht von Genres begrenzen und packen von allem ein wenig in diese Anthologie hinein. Auf den ersten der 1120 Seiten eröffnet Dozois mit einer kurzen Einführung, wobei er ansonsten "nur" als Herausgeber des Werkes fungiert, Martin jedoch schließt die Sammlung mit einer Geschichte aus Westeros aus "Das Lied von Eis und Feuer" ab.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Das Cover ist eher im Fantasystil gehalten, geschmückt mit einer faszinierenden mittelalterlichen Waffe. Daher ging ich anfangs davon aus, dass in dieser Anthologie lediglich Fantasygeschichten zu finden sind und war dann erstaunt, dass genauso historische und mystische Kurzromane sowie Sci-Fi-Storys, Detektivgeschichten und vieles mehr vertreten sind. Nach der Einleitung geht es dann "richtig" mit dem Buch los. Dabei wird immer der jeweilige Autor kurz vorgestellt und es folgen ein paar Worte zur folgenden Geschichte. Nach dem Kurzroman geht es dann auch gleich mit dem nächsten Autor weiter, bis man auf der letzten Seite ankommt.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Hier ist wieder einmal für jeden etwas dabei, man sollte aber aufgeschlossen für verschiedenen Genres sein und Geschichten mit starken Frauen mögen. Wenn man ein reines Fantasybuch lesen möchte, auf das das Cover schließen lässt, dann sollte man sich lieber ein anderes Buch greifen. Wer allerdings ein Genreliebhaber quer durch den Gemüsegarten ist, der sollte an dieser Sammlung nicht vorbeigehen und einen Blick hinein wagen.

Allein schon die Einführung war es mir endlich wieder wert ein so dickes Buch zu lesen, denn bei Dozois Worten musste ich unentwegt grinsen. Die erste Geschichte "Welch ein Desperado!" von Joe Abercrombie war eine wunderbare Eröffnung, benötigte man doch kein Hintergrundwissen zu einer bestehenden Romanreihe.

Ab und an fand man nämlich Geschichten, welche Nebenstories oder Vorgeschichten einer Reihe sind. Bei George R. R. Martin z. B. ist es empfehlenswert sich mit der Geschichte von "Das Lied von Eis und Feuer" / "Game of Thrones" auszukennen. Wer davon bisher keine Ahnung hat, der wird sich in dieser hier abgedruckten Geschichte wahrscheinlich nicht sonderlich zurechtfinden und dieser wird auch nicht gepackt sein. Es handelt sich hier nämlich leider nicht um eine von Martins Glanzleistungen. Dafür gibt es sehr viele andere Kurzromane in dieser Anthologie, die das aufwiegen.

Besonders gefallen hat mir z. B. die titelgebende Geschichte "Königin im Exil von Sharon Kay Penman in der es um eine Königin geht, welche durch eine Zwangsheirat aus ihrer Heimat gerissen wurde, nun an einen gefühlskalten Ehemann gebunden ist und anschließend auch noch durch einen Krieg finden muss. Sie ist allerdings auch nicht die liebste Person, wie man Anfang vielleicht noch denkt.

Außerdem hat sich mir auch Jim Butchers Geschichte "Bombige Muscheln" äußerst positiv ins Gedächtnis gebrannt, nicht zuletzt, weil es sich um eine Episode seiner Reihe von "Die dunklen Fälle des Harry Dresden" handelt (Anmerkung: Ich komme selbst aus der Stadt Dresden). Butcher glänzt hier mit einer Geschichte einer Privatdetektivin, die auch noch Magierin ist und beweist dabei Humor der sarkastischen Art, was mir natürlich sofort zusagt. Wichtig hierbei zu erwähnen ist, dass am Anfang der Geschichte und in der Einführung über den Autor massiv gespoilert wird, was die Handlung von " Die dunklen Fälle des Harry Dresden" angeht. Wer dies umgehen möchte, der sollte die Geschichte also erst nach der Reihe lesen.

Und was immer schön ist bei so einer Kurzgeschichtensammlung, man kann alle Geschichten wild durcheinander lesen, da sie nicht aufeinander aufbauen und sich das Buch so wunderbar einteilen, wenn man mal wieder nicht allzu viel Zeit am Stück zum Lesen hat ;)

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wem würde ich das Buch empfehlen? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Jeder der sich nicht auf ein Genre festlegt und es liebt auch einmal kurzweilige Geschichten mit etwas mehr Frauenpower zu lesen, der ist hier genau richtig. Und wenn man mittlerweile alle Bände von "Das Lied von Eis und Feuer" ausgelesen hat, dann gibt es hier noch ein wenig mehr aus der Welt von Westeros. Das gilt natürlich auch für alle anderen vertretenen Autoren, welche eine Reihe rausgebracht haben.

Simone
von Nickypaulas Bücherwelt

Zur Videorezension:
https://www.youtube.com/watch?v=4YIKoXsY138

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren

  • Empfehlungen zum Buch