VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Rosenfrauen Roman

Kundenrezensionen (41)

€ 9,99 [D]
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7341-0033-8

Erschienen: 22.06.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ein Parfüm ist wie ein Versprechen ...

Elena Rossini hat ein besonderes Talent für Düfte, denn sie stammt aus einer Familie begnadeter Parfümeurinnen. Lange hat sie sich dagegen gesträubt, die Tradition fortzusetzen. Doch als Elenas Leben plötzlich zerbricht, beschließt sie kurzerhand, sich ihrem Schicksal zu stellen: Sie will herausfinden, was sich hinter dem »perfekten Parfüm« verbirgt, das eine ihrer Ahninnen entdeckt haben soll. Die Suche danach führt Elena in die Toskana und die Provence, in die Vergangenheit ihrer Familie, vor allem aber zu sich selbst – und zur Liebe ...

Interview, Gespräch mit der Autorin sowie Duftlexikon Zum Special

Website der Autorin (ital.)

Cristina Caboni auf Facebook

"Wie ein Urlaub zwischendurch. Zauberhaft und duftend wie der Sommer."

FÜR SIE (06.07.2015)

Cristina Caboni (Autorin)

Cristina Caboni lebt mit ihrer Familie auf Sardinien, wo sie Bienen und Rosen züchtet. Die Welt der Düfte und Essenzen, in der ihr Debütroman Die Rosenfrauen spielt, ist ihre große Leidenschaft.

www.facebook.com/pages/Cristina-Caboni-autrice/225150877677593?fref=ts; www.ilsentierodeiprofumi.com/

"Wie ein Urlaub zwischendurch. Zauberhaft und duftend wie der Sommer."

FÜR SIE (06.07.2015)

„Dieser Roman belebt die Sinne."

dpa-Meldung (19.10.2015)

"Die ideale Urlaubslektüre."

Frau von Heute (14.08.2015)

"Versüßt die Urlaubszeit…"

Woche der Frau (24.06.2015)

„Der Roman ist eine Hommage an den süßen Duft des Lebens mit all seinen Höhen und Tiefen.“

Freizeit Express (24.06.2015)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Italienischen von Ingrid Ickler
Originaltitel: Il sentiero dei profumi
Originalverlag: Garzanti Libri, Mailand 2014

Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0033-8

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 22.06.2015

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Cristina Caboni - Die Rosenfrauen

Von: Jessica W. Datum: 06.03.2016

zeitalterderbuecher.blogspot.de/

Meine Meinung:
Das Cover von diesem Buch ist sehr schön und ich mag es sehr. Mir gefällt es sehr von den Farben her und ich finde sie harmonieren sehr gut miteinander. Neben dem Cover hat mich auch der Klappentext in seinen Bann gezogen. Denn ich finde die Welt der Parfümerie sehr interessant und super spannend. Ich hab großen Respekt vor Menschen, die Parfüms herstellen können und auch die einzelnen Düfte heraus riechen können, denn ich kann es nicht. Beim ersten durchblättern fallen einem die Anfänge von den Kapiteln auf. Am Anfang eines jeden Kapitels wird ein bestimmter Duft beschrieben, wie es riecht und welche Bedeutung bzw Wirkung dem Duft zugeschrieben wird. Am Ende des Buches findet der Leser noch ein Duftlexikon in dem verschiedene Blumendüfte, Düfte von Früchten, Kräutern, Beeren, Hölzern, Harzen, Blättern und tierischen Ursprungs beschrieben werden. Diese Duftbeschreibungen laden zum Träumen ein.

Im großen und ganzen konnte mich der Schreibstil überzeugen. Am Anfang hatte ich so meine Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden, aber dies besserte sich mit jeder Seite. Der Schreibstil ist locker, leicht und lässt sich sehr entspannt lesen. Die Autorin versteht es den Leser in eine Welt voller Düfte und Parfüms hineinzuziehen. In der Geschichte ist alles vorhanden was man sich wünschen kann eine Liebesgeschichte, super Spannungsbogen und viele Höhe- und Tiefpunkte. Die Geschichte zeigt, dass man manchmal stolpern muss um sein Glück zu finden.

Die Charaktere in diesem Buch sind gut. Es hat ein wenig gedauert bis ich einen Draht zu Elena hatte. Wenn man ihn einmal gefunden hat, zieht er einen mit. Lernt man Elena erstmal kennen, dann bekommt man nach und nach einen Eindruck von ihrem Leben und wieso sie sich von der Parfümerie abgewendet hat. In diesem Buch durchlebt sie eine enorme Entwicklung und umso schöner ist es zu sehen das sie ihre Gabe bzw ihre "Nase" wieder findet. Die anderen Charaktere sind gut und haben gute tiefe. Als Leser kann man sich mit ihnen identifizieren und auseinander setzen.

Dieses Buch mit seinen Düften und den Rosen lädt Träumen und verweilen ein. Die Charakter sind auf ihre eigen Art super und haben ihre eigene Vergangenheit, die sie versuchen zu überwind und hinter sich zu lassen.

Fazit:
Ich bin sehr angetan von diesem Buch. Es lädt zum Träumen ein und bietet einen guten einblick in die Herstellung von Parfüm und was alles dazu gehört. Ich habe gesehen, dass die Autorin ihr zweites Buch im Juni diesen Jahres veröffentlichen wird und ich werde dies auch auf jeden Fall lesen. Ich bin schon sehr gespannt.

Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Punkten.

Bücher der Autorin:
- Die Rosenfrauen
- Die Honigtöchter (20. Juni 2016)

Rezension "Die Rosenfrauen"

Von: Seelenlesezeichen Datum: 21.02.2016

seelenlesezeichen.blogspot.de


Inhalt

Elena Rossini hat ein besonderes Talent für Düfte, denn sie stammt aus einer Familie begnadeter Parfümeurinnen. Lange hat sie sich dagegen gesträubt, die Tradition fortzusetzen. Doch als Elenas Leben plötzlich zerbricht, beschließt sie kurzerhand, sich ihrem Schicksal zu stellen: Sie will herausfinden, was sich hinter dem »perfekten Parfüm« verbirgt, das eine ihrer Ahninnen entdeckt haben soll. Die Suche danach führt Elena in die Toskana und die Provence, in die Vergangenheit ihrer Familie, vor allem aber zu sich selbst – und zur Liebe …




Meine Meinung

Im Vordergrund des Buches stehen Düfte und alles was damit zu tun hat. Dadurch rutscht alles andere, meiner Meinung nach zu sehr, in den Hintergrund. Die meisten Themen werden nur kurz angesprochen, aber nicht wirklich weiter auf sie eingegangen. Geschrieben ist es das Buch wirklich gut und man kann sich auch gut in die Situationen hineinversetzen, aber trotzdem fehlen mir die Emotionen ein bisschen zu sehr.

Ich wollte zwar wissen wie es weiter geht, aber so wirklich gefesselt hat mich das Buch trotzdem nicht. Ich kann nicht genau sagen was, aber irgendetwas hat gefehlt.

Es hat mich sehr stark an „Das Parfum“ von Süskind erinnert. Elena wusste immer bei jedem Parfum sofort aus welchen Düften es zusammen gemischt ist und für sie gab es eigentlich nichts anderes als die Düfte, mit denen sie am Anfang eigentlich gar nichts zu tun haben wollte.


Fazit

Ich kann nicht genau sagen wieso, aber ich bin nicht so wirklich mit dem Buch warm geworden. Es ist nicht schlecht, aber das gewisse Etwas hat gefehlt. 3/5 Punkte.

Diese Rezensionen beziehen sich auf “Gebundenes Buch”

Von: Lena Krick aus Olsberg Datum: 03.06.2015

Buchhandlung: Käpt`n Book Inh. Inke Hees

Dieses Buch ist der absolute Traum. Ich bin absolut begeistert und werde es zu meinem Tipp im Juni machen!

Von: Irmgard Pracht aus Übach-Palenberg Datum: 21.05.2015

Buchhandlung: Papiertiger Buchhandlung

Ich hatte einen wunderschönen Tag! Voller Emotionen! Voller Düfte! Wann erfindet eine/r ein Duftbuch? Aufschlagen und riechen! Perfekt!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin