VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

,

Walker Evans: Tiefenschärfe

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 69,00 [D] inkl. MwSt.
€ 71,00 [A] | CHF 85,00*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-7913-8222-7

Erschienen: 30.09.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Diese umfangreiche Monografie dokumentiert erstmals das gesamte Lebenswerk des großen amerikanischen Fotografen Walker Evans und macht seine inneren Zusammenhänge anschaulich. Die Eleganz und kristalline Klarheit seiner Bilder hat Generationen von Künstlern und Fotografen beeinflusst: von Helen Levitt über Robert Frank und Diane Arbus zu Lee Friedlander, Bernd und Hilla Becher sowie deren Schüler bis hin zur zeitgenössischen Kunst eines Andy Warhol, Richard Prince oder Jack Pierson. Die Werkauswahl erfolgte durch Evans’ langjährigen Wegbegleiter John T. Hill und den ausgewiesenen Kenner der amerikanischen Fotografie Heinz Liesbrock. Das Buch erscheint zur ersten europäischen Retrospektive des Werks von Evans im Josef Albers Museum, die anschließend in Atlanta und Vancouver gezeigt wird.

Ausstellung "Walker Evans. Tiefenschärfe" im Josef Albers Museum in Bottrop, 27.09.2015 - 10.02.2016 Zur Website des Museums

Walker Evans schuf Ikonen der modernen Fotografie. Eine Ausstellung in Bottrop zeigt, wie viel mehr das Gesamtwerk dieses großen amerikanischen Realisten noch zu bieten hat.

Süddeutsche Zeitung (02.10.2015)

John T. Hill (Autor)

John T. Hill ist Fotograf, Designer und Autor. Er war der erste Leiter des Studiengangs Fotografie an der Yale University, wo er ein Freund und Kollege von Walker Evans wurde. Als Evans’ Nachlassverwalter produzierte er fünf Bücher, darunter Walker Evans: First and Last; Walker Evans at Work; Walker Evans: Havana 1933; Walker Evans: The Hungry Eye, das mit dem Prix Nadar (Paris) und dem Kraszna-Krausz Book Award (London) ausgezeichnet wurde, und Walker Evans: Lyric Documentary.


Heinz Liesbrock (Autor)

Heinz Liesbrock studierte Kunstgeschichte sowie Amerikanistik und Deutsche Literaturwissenschaft in Bochum, Swansea (GB) und Washington, D.C. Er war Leiter des Westfälischen Kunstvereins, Münster (1992–1999) und ist seit 2003 Direktor des Josef Albers Museum, Bottrop. Seine Ausstellungen und Texte beschäftigen sich häufig mit amerikanischer Kunst, Fotografie und Literatur – von Josef Albers bis Gary Hill, Donald Judd, Edward Hopper, Sol LeWitt, Agnes Martin, Stephen Shore, Ad Reinhardt und Raymond Chandler.

Walker Evans schuf Ikonen der modernen Fotografie. Eine Ausstellung in Bottrop zeigt, wie viel mehr das Gesamtwerk dieses großen amerikanischen Realisten noch zu bieten hat.

Süddeutsche Zeitung (02.10.2015)

Diese erste europäische Retrospektive seines Werkes nimmt mit mehr als 200 Fotografien die gesamte künstlerische Laufbahn Evans (...) in den Blick.

WAZ Westdeutsche Allgemeine Zeitung (16.09.2015)

Bemerkenswert ist der Katalog, der eigentlich zum ersten Mal alle Facetten im Werk von Walker Evans streift.

Photo International (21.12.2015)

Ein Flaneur mit unersättlichem Blick, so kann man den großen Fotografen Walker Evans bezeichnen. (...). Eine Fesselnde Rundumschau.

AD Architectural Digest (16.04.2016)

"Tiefenschärfe" heißt denn acuh eine prachtvolle Monografie, die den "ganzen Evans" zeigt und sein Werk in klugen Texten reflektiert.

Hannoversche Allgemeine (02.04.2016)

mehr anzeigen

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 408 Seiten, 25,5x27, 50 farbige Abbildungen, 350 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-7913-8222-7

€ 69,00 [D] | € 71,00 [A] | CHF 85,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Prestel

Erschienen: 30.09.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

Genres