Cover: Von wegen Heilige Nacht 3D

Weihnachten war ganz anders

Kaum ein Ereignis hat die Welt so stark beeinflusst wie die Geburt Jesu. Aber: Was geschah damals eigentlich? Die Bibel erzählt Widersprüchliches. Wann Jesus geboren ist und wo das war, ist nicht so ganz deutlich. Auch andere Details sind höchst unklar: Wieso wurde Jesus als Heiland wahrgenommen? War seine Mutter wirklich Jungfrau? Und ihr Ehemann ein alter Knacker? Und was hat es mit den Engeln, Hirten und den drei Königen auf sich? Woher kamen Ochs und Esel und hat es in jener Nacht wirklich geschneit?

Bibelwissenschaftler haben viel geforscht, um Licht in das Dunkel der Heiligen Nacht zu bringen. Dieses Buch präsentiert die Ergebnisse. Lassen Sie sich überraschen: Weihnachten war ganz anders, als Sie bisher gehört, gelesen und gesehen haben ...

Paperback
eBook
€ 14,00 [D] inkl. MwSt. | € 14,40 [A] | CHF 20,50* (* empf. VK-Preis)
€ 14,99 [D] inkl. MwSt. | € 14,99 [A] | CHF 18,00* (* empf. VK-Preis)

»In jenen Tagen erließ Kaiser Augustus einen Befehl …«

Illustratation: Von wegen Heilige Nacht © Esther Lanfermann

Ein paar Fragen an die Weihnachtsgeschichte

Mit der Entwicklung der modernen Bibelexegese begann man, sich spätestens ab dem 18. Jahrhundert auch für den historischen Jesus zu interessieren und dafür, welche Eckdaten seines Lebens sich wissenschaftlich rekonstruieren lassen. Die Suche nach diesen realen geschichtlichen Ereignissen und wirklichen Fakten war aber von Anfang an nicht nur mühsam, sondern auch nur von geringem Erfolg gekrönt. Das gilt nicht bloß für die Zeit, in der Jesus als Wanderprediger in Galiläa tätig war, sondern auch – und vor allem – für zwei ganz wesentliche Ereignisse, die zu jeder Biographie gehören: Geburt und Tod.
Der Tod Jesu war freilich schon bei den frühen Christen im 1. Jahrhundert Gegenstand von Interesse, denn danach kam seine Auferstehung und damit ein wesentlicher Inhalt – man könnte auch sagen: das Highlight – der urchristlichen Verkündigung. In Bezug auf Jesu Geburt dagegen war die Situation komplizierter und das Interesse der ersten Christen nicht so deutlich ausgeprägt. [...]

Kaum ein historisches Ereignis jedenfalls hat die Entwicklung Europas – und dann der Welt – in den vergangenen 2000 Jahren so stark beeinflusst wie die Geburt Jesu. Angesichts dessen sind die nach wie vor bestehenden Unsicherheiten bezüglich der Geschehnisse in der bzw. um die Heilige Nacht zumindest erstaunlich. Aller kirchlichen Tradition und wissenschaftlichen Aufarbeitung zum Trotz weiß man bis heute nicht, wann genau Jesus geboren ist, und auch die Frage nach seinem Geburtsort wird heftig diskutiert. Ähnlich ambivalent werden in der Forschung die Herrscher der damaligen Zeit – die Römer – bewertet, ebenso der König, unter dem Jesus geboren wurde – Herodes. Das gesicherte Wissen ist dabei überschaubar. [...] Manche Fragen kann man heute beantworten, an andere sich annähern, wieder andere sind nach wie vor offen:

Das Jahr 0. Die komplizierte Suche nach dem Wann der Geburt Jesu.

Die Nacht des 24. Dezember. Warum die Hirten am Feld nicht gefroren haben.

Das Licht der »neuen« Sonne. Was den Heiden recht, ist den Christen billig

Steuern und eine Reise von Nazarethnach Bethlehem. War die Familie Jesu arm?

Die Römer. Was haben Augustus und Quirinius mit der Weihnachtsgeschichte zu tun?

Bethlehem. In welcher Stadt wurde Jesus geboren?

Maria. Warum muss der Messias von einer Jungfrau geboren werden?

Ein »Zimmermann« aus Nazareth. Welche Rolle spielte Josef im Leben seines Sohnes?

Die Futterkrippe in der Höhle. Wo ist Jesus geboren?

Der Messias. Auf die Windel kommt es (nicht) an!

Ochs und Esel. Wer war bei der Geburt dabei?

Hirten und Engel. Wie still und idyllisch war die Heilige Nacht?

König Herodes der Große. Ein Kinderschlächter?

Der Weihnachtsstern. Ein Komet oder eine Erfindung?

Die Heiligen drei Könige. Wer waren die Männer aus dem Morgenland?

Der Weihnachtsbaum. Was macht die Nordmanntanne in Palästina?

Die Geschichte hinter der Geschichte. Warum wir heute noch Weihnachten feiern.

Wenn aus Menschen Mythen werden …Warum die Weihnachtsgeschichte kein Märchen ist.

Eines sei aber hier schon vorweggenommen: Trotz aller Hintergrundinformationen und komplexen Überlegungen wird Weihnachten am Ende dieses Buches noch immer das sein, was es für die meisten Menschen immer schon – zumindest seitdem das Fest der Geburt Jesu gefeiert wird – gewesen ist: ein faszinierendes Geheimnis, das jedes Jahr Kinderaugen zum Glänzen bringt und in dessen Bann sich auch der erwachsene Mensch ganz gerne immer wieder aufs Neue begibt.

Die Heilige Nacht – jetzt endlich erleuchtet!

Die ganze Wahrheit über die sonderbarste Geburt der Weltgeschichte

Wieso wurde Jesus als Heiland wahrgenommen? War seine Mutter wirklich Jungfrau? Und ihr Ehemann ein alter Knacker? Und was hat es mit den Engeln, Hirten und den drei Königen auf sich? Woher kamen Ochs und Esel und hat es in jener Nacht wirklich geschneit?

Bibelwissenschaftler haben viel geforscht, um Licht in das Dunkel der Heiligen Nacht zu bringen. Dieses Buch präsentiert die Ergebnisse. Sie sind ernüchternd und befreiend zugleich: Weihnachten war ganz anders und darf doch bleiben, was es ist...

Jetzt bestellen

Paperback
eBook
€ 14,00 [D] inkl. MwSt. | € 14,40 [A] | CHF 20,50* (* empf. VK-Preis)
€ 14,99 [D] inkl. MwSt. | € 14,99 [A] | CHF 18,00* (* empf. VK-Preis)
Simone und Claudia Paganini

Die Autoren

DR. SIMONE PAGANINI, geboren 1972 , studierte katholische Theologie in Florenz, Rom und Innsbruck.
Nach Stationen in Wien und München, ist er seit 2013 Professor für Biblische Theologie an der RWTH Aachen.

DR. CLAUDIA PAGANINI, geboren 1978, wurde nach einem Studium der Theologie und Philosophie 2005 mit einer kulturphilosophischen Arbeit promoviert. 2001 publizierte sie ihren ersten Roman, dem weitere literarische Veröffentlichungen folgten. 2018 habilitierte Claudia Paganini in München und arbeitet heute als Assistentin am Institut für christliche Philosophie der Universität Innsbruck.

Claudia und Simone Paganini sind Eltern von drei jugendlichen Kindern, haben gemeinsam bereits mehrere erfolgreiche Sachbücher veröffentlicht und begeistern auf Science Slams regelmäßig ein großes Publikum.

Esther Lanfermann

Die Illustratorin

Esther Lanfermann, geb. 1996, absolvierte 2019 ihren Master of Education an der RWTH-Aachen. Sie ist in ihrer Freizeit passionierte Zeichnerin und hat in Zusammenarbeit mit Simone Paganini bereits einige Bücher illustriert.

Mehr Bücher zum Weihnachtsfest

Unser Service-Angebot für Sie:

Jetzt ein Buch Buy local Für das Wort und die Freiheit #FreeWordsTurkey