Doris Lessing

Doris Lessing, 1919 im heutigen Iran geboren und auf einer Farm in Südrhodesien (Simbabwe) aufgewachsen, lebt seit 1949 in England. 1950 veröffentlichte sie dort ihren ersten Roman und kam 1953 mit "Eine afrikanische Tragödie" zu Weltruhm. In Deutschland hatte sie ihren großen Durchbruch 1978 mit der Veröffentlichung von "Das goldene Notizbuch", das seitdem zu ihrem Hauptwerk gezählt wird. Heute ist Doris Lessing eine der bedeutendsten Schriftsteller der Gegenwart, ihr umfangreiches Werk umfaßt Lyrik, Prosa und autobiographische Schriften. Im Oktober 2007 wurde sie mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet.

"Man fühlt sich bei Doris Lessing hervorragend unterhalten. Weil sie einfach glänzend schreibt."

Südwest Presse

Zuletzt erschienen

Zitate

"Ihre Bücher sind groß angelegte Suchbewegungen hin zu dem, was Menschen sind und sein könnten."

Die Zeit

"Doris Lessing erzählt knapper als Fontane, fatalistischer als Balzac, aufgeklärter als Tolstoi."

Nürnberger Nachrichten