VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Nina Hoss

Nina Hoss, 1975 in Stuttgart geboren, sammelt noch als Abiturientin 1996 ihre ersten Erfahrungen vor der Kamera in Joseph Vilsmaiers Kinofilm 'Und keiner weint mir nach'. Bei dieser Produktion wird sie von Bernd Eichinger entdeckt, der sie auf der Stelle für die Rolle der Lebedame Rosemarie Nitribitt in der Neuverfilmung von 'Das Mädchen Rosemarie' verpflichtet. Trotz ihres Erfolges schließt Nina Hoss ihr Schauspielstudium an der renommierten Ernst-Busch-Schule in Berlin 1997 ab. Bald darauf wird sie von Tobias Langhoff, Intendant des Deutschen Theaters in Berlin, für sein Ensemble engagiert. Dort ist Nina Hoss in der Hauptrolle der 'Minna von Barnheim' zu sehen, sowie als Königstochter Leonore in Goethes 'Tasso' und in 'Der blaue Vogel' nach dem Meisterwerk von Maurice Maeterlinck. Auch dem Filmpublikum zeigt sich Nina Hoss weiterhin erfolgreich, so in einer Gastrolle in Bucks 'Liebe deine Nächste' und als Nicola Fleuchhaus in 'Die Geiseln von Costa Rica'. Schon als 14-jährige las Nina Hoss ihre ersten Hörspielrollen, beim Hörverlag ist sie u.a. in "Die falsche Fährte" von Henning Mankell und in der "Otherland-Tetralogie" von Tad Williams zu hören.

  • Videos

alle Bücher anzeigen