R.A. Salvatore

R. A. Salvatore, 1959 in Massachusetts in den USA geboren, war in den Neunzigerjahren der Shooting-Star der amerikanischen Fantasy-Szene. Seither landet er auf den internationalen Bestsellerlisten einen Hit nach dem anderen. Bereits mit seinem ersten Roman Der gesprungene Kristall erschuf er 1988 einen der unvergesslichen Helden der Fantasy-Literatur, den Dunkelelf Drizzt Do'Urden. Die Abenteuer um diese Kultfigur sind in den Vergessenen Welten (Forgotten Realms - siehe auch dort) angesiedelt, die sich übrigens auch bei Fantasy-Rollenspielern größter Beliebtheit erfreuen. Die jüngste Roman-Trilogie aus dieser Welt ist unter dem Titel Die Rückkehr des Dunkelelf bei Blanvalet erschienen, und die nächsten Abenteuer des unbezwingbaren Helden und seiner Gefährten Cattibrie, Wulfgar, Bruenor und Regis sind bereits in Vorbereitung. Neben der Saga aus den Vergessenen Welten und einigen Star-Wars-Romanen (Episode 2; Das Erbe der Jedi-Ritter 1) hat R. A. Salvatore auch die Saga von den Dämonenkriegen geschaffen, in der die Welt Corona, bedroht durch einen mächtigen Orden des Bösen, scheinbar unausweichlich dem Untergang entgegentreibt.
Mit diesem Epos, das in insgesamt 14 Folgen unter den Titeln Dämonendämmerung und Schattenelf bei Blanvalet erschienen ist, hat sich R. A. Salvatore endgültig an die Spitze der populärsten Fantasy-Autoren gesetzt. Seine riesige Fangemeinde liebt seine Romane vor allem wegen der farbigen Erzählweise und der schier endlosen spektakulären Kampfhandlungen.

Zuletzt erschienen

Videos