VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Raymond Feist

Raymond Feist wurde 1945 in Los Angeles geboren und lebt heute im südlichen Kalifornien in der Nähe von San Diego. Viele Jahre lang hat er Rollenspiele und Computerspiele entwickelt. Bei dieser Tätigkeit schuf Feist die Abenteuerwelt Midkemia (siehe auch unter "Midkemia-Saga"), die den Hintergrund für seinen ersten Roman "Der Lehrling des Magiers" von 1982 bildet und die er seither in seinen Werken immer weiter ausgestaltet. Inzwischen verfolgen weltweit Millionen Fans das hin- und herwogende kriegerische Geschehen auf Midkemia und Kelewan (die durch einen mysteriösen Spalt im Raum abgetrennte Welt der Invasoren). Die Popularität des gesamten Midkemia-Zyklus bei jungen wie erwachsenen Lesern (vor allem in den USA, England und Deutschland) hat Raymond Feist schon in relativ jungen Jahren den Ruf eines modernen Klassikers der Fantasy eingetragen. In den letzten Jahren hat Feist zudem andere renommierte Autoren (u.a. Janny Wurts, Joel Rosenberg und Steve Sterling) zur Fortschreibung des Midkemia-Zyklus eingeladen. Unüberhörbar war der freudige Aufschrei der Fans, als Raymond Feist vor einiger Zeit sein neuestes Solo-Werk vorlegte: Mit dem Roman "Der Silberfalke" startete er den neuen Teilzyklus "Die Erben von Midkemia" und lässt darin mit dem jungen Helden Talon sogleich einen neuen starken Helden die Bühne betreten. Demnächst erscheint bei Blanvalet bereits der vierte Roman in dieser Serie mit dem Titel "Der Flug des Nachtfalken".

"Raymond Feist bleibt an der Spitze der Fantasy-Autoren!"

Booklist

  • Reihen

  • Links

DIE MIDKEMIA-SAGA

Die Midkemia-Saga von Raymond Feist beginnt mit dem Traum der beiden Jungen Pug und Tomas, die sich nach Ruhm und Ehre sehnen. Als Midkemia von Invasoren aus Kelewan angegriffen wird - einer fernen Welt, die nur durch einen mysteriösen Spalt im Raum mit Midkemia verbunden ist - werden auch Pug und Tomas in den gewaltigen "Spaltkrieg" hineingezogen. Pug gelangt als Gefangener nach Kelewan, wo seine starken magischen Fähigkeiten entdeckt werden und wo er zum Zauberer ausgebildet wird, während Tomas eine uralte mythische Rüstung findet und zum legendären Krieger aufsteigt. Es gelingt den beiden, sich als Helden zu bewähren und die Eroberer ihrer Heimatwelt Midkemia zurückzuwerfen.

Zeitgleich mit der "Midkemia-Saga" spielt die "Kelewan-Saga", die Feist zusammen mit der Autorin Janny Wurts geschrieben hat: In der Kelewan-Saga werden die Geschehnisse auf der Gegenseite während des Spaltkriegs geschildert. Dort toben heftige Intrigen und Machtkämpfe um die Herrscherin, Lady Mara von den Acoma, und es entsteht ein differenziertes Bild der Feinde Midkemias. Es wird deutlich, dass die Unterscheidung von Gut und Böse häufig nur eine Frage des Blickwinkels ist. Chronologisch folgen dann die drei Romane der "Krondor-Saga", bevor Midkemia in der "Schlangenkrieg-Saga" von einer weiteren großen Invasion heimgesucht wird: Die gewaltige Flotte der Smaragdkönigin kommt übers Meer, und ihre Armee überzieht das Land mit Krieg. An vorderster Front im Schlangenkrieg stehen Eric, der Bastardsohn eines Adligen, und sein bester Freund Roo, ein Junge von der Straße. Doch auch Pug und Tomas, die Helden des Spaltkriegs, greifen erneut ein, um den Untergang Midkemias abzuwenden.

Die neuen "Legenden von Midkemia" führen chronologisch wieder in die Zeit des Spaltkriegs zurück und enthalten einzelne, unverbundene Abenteuer, die zu unterschiedlichen Zeiten und an weit auseinander liegenden Schauplätzen spielen. Und schließlich läutete Raymond Feist mit "Der Silberfalke" kürzlich eine weitere Ära auf Midkemia ein. Zu Beginn dieser neuesten Romanserie unter dem Titel "Die Erben von Midkemia" betritt ein junger Held namens Talon die Szene, und die Geheimgesellschaft "Konklave der Schatten" schmiedet ihre Bündnisse zum Wohl von Midkemia - so behaupten ihre Anführer es zumindest.

Doch bevor Verwirrung über die richtige Lesereihenfolge entsteht, sollte Folgendes beachtet werden: Im Grunde lassen sich alle Teilzyklen als selbstständige Einheiten lesen. Und Raymond Feist selbst meint, man solle seine Romane besser in der Reihenfolge ihrer Publikation als in der Reihenfolge ihrer inhaltlichen Chronologie verfolgen!

Informationen über Midkemia auch unter
www.crydee.com
www.midkemia.com
Übersicht auf wikipedia.de

DIE MIDKEMIA-SAGA

DIE MIDKEMIA-CHRONIK

DIE KRONDOR-SAGA

DIE KELEWAN-SAGA - DOPPELBÄNDE

DIE SCHLANGENKRIEG-SAGA - DOPPELBÄNDE

DIE LEGENDEN VON MIDKEMIA

DIE ERBEN VON MIDKEMIA

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

alle Bücher anzeigen