VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mädchen aus Papier

Ab 14 Jahren

Kundenrezensionen (15)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-570-16460-0

NEU
Erschienen: 20.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

“Meine Schwester ist das gestohlene Meisterwerk. Ich bin nur die Fälschung.“

Mari ist drei, als ihre Schwester in einem Kaufhaus spurlos verschwindet. Seit Mari sich erinnern kann, schwebt der Schatten der verlorenen Tochter über der Familie und lässt die Verschwundene beinahe realer scheinen als sie selbst. Als Annika nach zwölf Jahren wie aus dem Nichts wieder auftaucht, sind alle überfordert von diesem Geistermädchen, das verschlossen, unzugänglich und geheimnisvoll ist. Während die Eltern krampfhaft heile Welt spielen, fühlt Mari sich mehr und mehr verdrängt. Bis ihr irgendwann nichts anderes übrig bleibt, als selbst zu verschwinden. Zusammen mit ihren Freunden Clementine und Ole macht sie sich auf einen irrwitzigen Trip nach Italien – um am Ende doch zurückzufinden.

"Ein wundervoller Jugendroman, welcher mit seiner Leichtigkeit und emotionsbeladenen Seite beeindruckt und dem Leser noch lange im Kopf bleiben wird."

imbuecherzelt.wordpress.com (21.03.2017)

Sina Flammang (Autorin)

Sina Flammang, geb. 1986, studierte Literaturwissenschaft sowie Drehbuch und Creative Writing, u.a. bei Doris Dörrie, an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Bereits während des Studiums entwickelte sie Drehbücher und schrieb Kurzgeschichten. 2011 erhielt sie den Förderpreis Junge Ulmer Kunst in der Sparte Literatur und war 2014 mit „Mädchen aus Papier“ für den Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg nominiert. 2016 gewann sie mit der Mystery-Serie "Halbstark" den Förderpreis zur Weiterentwicklung der "Initiative Fernsehen aus Thüringen". Sina Flammang lebt und arbeitet in München als Autorin.

"Ein wundervoller Jugendroman, welcher mit seiner Leichtigkeit und emotionsbeladenen Seite beeindruckt und dem Leser noch lange im Kopf bleiben wird."

imbuecherzelt.wordpress.com (21.03.2017)

»„Mädchen aus Papier“ ist ein gelungenes, emotionales Buch, das sehr komplex die Gefühle seiner Charaktere aufarbeitet«

miss-page-turner.blogspot.de (05.04.2017)

»Ein ganz wunderbares Buch über die Emotionen hinterbliebener Geschwister«

franzyliestundlebt.blogspot.de (09.04.2017)

»Atmosphärisch, betäubend und schonungslos echt zeigt die Autorin eine aktuelle Thematik auf.«

buechersindfreunde.blogspot.de (16.04.2017)

»Spannung, Drama und Charaktertiefe gemischt mit einer Portion Liebe-eiskalt definieren dieses Jugendbuch.«

scarletredreading.wordpress.com (06.05.2017)

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-570-16460-0

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

NEU
Erschienen: 20.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

DAS GESTOHLENE MEISTERSTÜCK UND DIE FÄLSCHUNG

Von: GrossesBüchergewusel Datum: 22.05.2017

grossesbuechergewusel.blogspot.de/?m=1

Titel:"Mädchen aus Papier"
Autorin: Sina Flammang
Verlag: cbt
Sprache: Deutsch
Gebunden: 352
ISBN-13: 978-3570164600
Preis: 16,99€



Klappentext

Mari fühlt sich wie ein Mädchen aus Papier. Ein Mädchen, das alle Erwartungen erfüllt und doch nur ein schlechter Ersatz ist für ihre vor Jahren verschwundene Schwester.
Als Annika plötzlich wieder auftaucht, fangen die Probleme allerdings erst richtig an. Schließlich hält Mari es nicht mehr aus, und zusammen mit ihren Freunden Ole und Clementine haut sie ab.
Richtung Süden...


Meine Meinung

Zunächst war ich von dem Buch leider ein wenig enttäuscht. Es hat mich nicht wirklich gepackt und auch die Protagonistin Mari konnte mich nicht auf ihre Seite ziehen.
Nach dem ersten Drittel jedoch änderte sich dies grundlegend. Mari, die mir zu Beginn des Buches sehr isoliert und eindimensional vorkam, erhielt plötzlich tiefe und durch die Gruppentreffen kam die Geschichte ins Rollen. Durch diese Gruppentreffen erfuhr man auch immer mehr von Maris Freunden.
Diese sind besonders interessant, da sie von der Autorin sehr schön ausgearbeitet wurden. Ole und Clementine sind total gegensätzliche Charaktere. Dadurch wurden die Interaktionen der drei sehr interessant.
Als dann Annika zurückkehrte war ich komplett gefesselt.
Die Autorin schafft es, mit ihrer sehr bildlichen Sprache, den Konflikt super herauszuarbeiten. Man kann sich sehr gut in Mari hineinversetzen, kann jedoch auch alle Konfliktparteien sehr gut verstehen.

Das Buch hat mich sehr überrascht.
Es ist zwar sehr schwach gestartet, hat dann aber im Verlauf der Geschichte eine Wandlung gemacht.
Besonders gut haben mir die vielen nachdenklichen und philosophischen Abschnitte gefallen, welche häufig zu Beginn eines neuen Kapitels standen. Durch diese Abschnitte haben die Charaktere deutlich an tiefe gewonnen.
Das Thema wurde von Sina Flammang sehr gut aufgearbeitet. Man konnte alle Parteien halbwegs verstehen und die Handlungen nachvollziehen.
Ein doch recht guter Roman für Jugendliche.

Tolles Buch

Von: Michele.F Datum: 13.05.2017

https://www.instagram.com/buechereulen_/

Als ich das Cover zum ersten mal sah und mir den Klappentext das erste mal durchlas hatte ich mich schon in das Buch verliebt. Als das Buch ankam musste ich direkt anfangen es zu lesen und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, da es mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Mir hat es besonders gut gefallen, dass am Anfang jedes Kapitels Maris Gedanken und Gefühle gestanden haben, sodass man sich sehr gut in Mari hineinversetzten konnte. Einfach ein Klasse Buch was bis zur letzten Seite spanend geblieben ist. 

Zum Inhalt: 
Seid dem Annika verschwunden war ging es mit Maris Leben bergab sie fühle sich als schlechter Ersatz und hatte das Gefühl gar nicht mehr sie selbst sein zu können... Doch auf einmal tauchte Annika wieder auf und Mari war zuversichtlich, das ihr Leben jetzt wieder Berg auf gehen würde, doch es kam alles anders wie erwartet...

Mari ist drei, als ihre Schwester in einem Kaufhaus spurlos verschwindet. Seit Mari sich erinnern kann, schwebt der Schatten der verlorenen Tochter über der Familie und lässt die Verschwundene beinahe realer scheinen als sie selbst. Als Annika nach zwölf Jahren wie aus dem Nichts wieder auftaucht, sind alle überfordert von diesem Geistermädchen, das verschlossen, unzugänglich und geheimnisvoll ist. Während die Eltern krampfhaft heile Welt spielen, fühlt Mari sich mehr und mehr verdrängt. Bis ihr irgendwann nichts anderes übrig bleibt, als selbst zu verschwinden. Zusammen mit ihren Freunden Clementine und Ole macht sie sich auf einen irrwitzigen Trip nach Italien – um am Ende doch zurückzufinden.

Voransicht