Leserstimme zu
Die Bestimmung

Fantastische Idee!

Von: Weltentaucherin
07.09.2016

Ich glaube, jeder von uns bzw. viele von uns kennen die Geschichte hinter „Die Bestimmung“. Die Menschheit ist eingeteilt in Fraktionen und sie müssen in einer eingegrenzten Stadt leben. Es gibt Regeln, es gibt Korruption und es gibt den Instinkt zu Überleben. Ich liebe die Idee hinter dieser Reihe so sehr, dass ich mir schon oft vorgestellt habe dort zu leben. Ich fände es unheimlich spannend… 1.Kriterium: Die Idee des Buches. Ich habe das Buch „gelesen“, nachdem ich den Film, bzw. die Filme gesehen habe und war wirklich gespannt darauf. Oft sind die Bücher ja viel detaillierter als die Verfilmungen, was hier allerdings nicht der Fall war. Es war wirklich sehr ähnlich, und fast gleich. Ich finde die Idee der Autorin ja wahnsinnig gut. Ich liebe diese Zukunftsszenarien in der die Gesellschaft von hinten bis vorne beeinflusst wird. Alles ist anders und alles ist neu. Die Autorin hat eine wunderbare und unbekannte Welt aufgebaut und diese komplett durchdacht. Mir gefällt der Gedanke an die Fraktionen in einer abgegrenzten Stadt so gut, dass ich die Filme schon unendliche Male gesehen habe. Natürlich gibt es einen ganzen Weltentaucher, für dieses hervorragende Zukunftsszenario. 2. Kriterium: Der Aufbau der Geschichte. Die Geschichte zog mich richtig in ihren Bann. Es steigerte sich immer weiter, bis es zum spannenden Ende kommt. Die Kapitel sind fast alle angrenzend und es vergeht oft gar keine Zeit dazwischen. Das mag ich ziemlich gerne, weil man jede Minute mit den Charakteren verbringen kann. Die Kapitel haben eine angenehme Länge, und man kann sich zwischendurch eines davon anhören. Ich hörte es auch während ich die Wohnung putzte, weil es die Arbeit schöner machte. Das Hörbuch besteht aus einer CD, was ich etwas unpraktisch fand. Es gibt um die 60 Tracks auf dieser CD, und ich fand es nervig, immer ewig zu brauchen, bis ich zum richtigen geschaltet habe. Erstens musste ich mir merken wo ich gewesen bin und dann bis zu 40 vorschalten. Unpraktisch, aber ok, ist halt so. Ich bin streng und ziehe deswegen einen halben Weltentaucher ab. 3. Kriterium: Die Charaktere. Ich liebe die Charaktere schon aus den Filmen, und mache es hier genauso. Sie sind so schön beschrieben und dargestellt, dass ich fast glaube, jeden davon persönlich zu kennen. Manche Personen wirken sowohl geheimnisvoll und rätselhaft. Die Autorin hat sich viel Mühe bei ihnen gegeben, das merkt man. Die Sprecherin des Hörbuchs versucht ihre Stimme den Personen nach anzupassen. Trice hat eine sehr hohe Stimme wenn sie spricht, wenn die Sprecherin ihre Gedanken vorliest, ist diese jedoch sehr dunkel. Ich fand es anfangs gut, dass sie die männlichen Personen mit tiefer Stimme gesprochen hat. Mit der Zeit wurde das aber nervig. Die Sprecherin dehnte die Wörter bei männlichen Personen und alles klangt irgendwie so, als wenn dem Jungen in den Bauch geschlagen wurde. „Triiiiiiiiicccce!“. Stellt euch das vor mit einer brüchigen und gehauchten Stimme. Mit der Zeit nervig, was auch irgendwie dem Hörvergnügen geschadet hat. Deswegen ziehe ich einen halben Weltentaucher ab. 4. Kriterium: Die Spannung bzw. ob mich das Buch gefesselt hat. Es ist eine gekürzte Lesung und ich finde nicht, dass irgendwas gefehlt habe. Bzw. kann ich das nicht so gut beurteilen, weil ich ja das Buch dazu nicht kenne. Die spannenden Passagen waren alle da und haben mich gefesselt. Diese Momente hat die Sprecherin sehr gut gesprochen. 5. Kriterium: Der Schreibstil. Ja, ich hab das Hörbuch, aber trotzdem kann ich was zu dem Schreibstil der Autorin sagen. Habs ja gehört. ;) Ich finde ihn sehr flüssig und angenehm, aber nicht sehr detailliert. Etwas gefehlt hat mir die Beschreibung der Umgebung. Die Stadt, die Gebäude etc. hätten mehr herausstechen können finde ich. Die Idee dahinter ist so gut, dass ich als Leser alles bildlich vor mir haben möchte, was ich ohne den Film, nicht gehabt hätte. Das Buch bekommt von mir 3,5 Weltentaucher, obwohl es ein spannender und wirklich toller Roman ist. Ich liebe die Idee dahinter und auch wie die Geschichte mit Trice und Four aufgebaut wurde. Ich glaube, dass ich das Buch bzw. Hörbuch anders bewertet hätte, wenn ich den Film dazu nicht gekannt hätte. Dann hätte es mich sicher noch mehr fasziniert und ich wäre nicht so streng gewesen. Auf jeden Fall empfehlenswert. :)