Leserstimme zu
Zweimal Sommer zum Verlieben

Gutes Buch für Zwischendurch

Von: Ella
19.08.2018

Inhalt: Kurz bevor Summer in das Flugzeug nach Frankreich steigen kann, erreicht sie ein Anruf einer Unbekannten Nummer. Ignorieren oder abheben und den Flug verpassen? Povence oder New York? Was wäre wenn Summer beide Versionen des Sommers erleben könnte? Einmal New York, dn Fotokurs ihrer Tante besuchen, den zufälligerweise auch ihr Langzeitschwarm Hugh besucht. Oder in Frankreich mit traumhaften Straßencafees, ihrem Vater, süßen Jungs und Kunstmuseen. Welcher Sommer wäre wohl der bessere? Meine Meinung: Für jeden der sich von „Zweimal Sommer zum verlieben“ das absolute Liebesbuch erwartet sollte schleunigst seine Erwartungen ändern um nicht enttäuscht zu werden. Natürlich gibt´s ein kleine Lovestory im Hintergrund jedoch stehen andere Themen so wie Freunde und Familie im Vordergrund. Zusammengefasst muss ich sage, dass ich echt begeistert von dem Buch bin. Besonders angetan hat es mir nämlich die Idee, den gleichen Sommer auf zwei verschiedene Varianten zu erleben. Hauptsächlich, weil es endlich mal was neues und wirklich besonderes ist. Weil ich keine besonderen Erwartungen an die Story hatte und mich von der Geschichte einfach nur überraschen lassen wollte, wurde ich nicht enttäuscht, sondern hatte viel Spaß beim Lesen. Das Buch ist eine gute Lektüre die man mal im Sommer so zwischendurch lesen kann und man mal Lust auf ein etwas anderes Jugendbuch hat. Der Schreibstil hat mir super gut gefallen, da ich gleich nach den ersten paar Seiten gut mit der Ich - Erzählerin Summer mitfühlen konnte. Außerdem war er flüssig zu lesen, sodass man hin und wieder die Zeit vergessen hat. Auch mochte ich die Hauptcharakterin Summer echt gerne, da für mich eigentlich alle ihre Handlungen nachvollziehbar waren und ich mir nie so dachte „ Oh nein, was macht sie jetzt wieder für einen Unsinn“. Weiteres konnte ich gut mit ihr mitfühlen und konnte mich gut in sie hineinversetzen. Nun zu den negativen Aspekten. Ich hätte mir am Ende gewünscht, dass herauskommt, welchen der Sommer sie nun erlebt hat. Jedoch sammelt sie bei beiden Versionen ähnlich Erfahrungen. Weiters hätte ich mir ein bisschen mehr Gefühle gewünscht. Zu guter Letzt noch das Cover und der Titel. Meiner Meinung nach sind beide entsprechend der Geschichte gewählt. Und das Cover finde ich einfach nur wow. Es sieht einfach wunderschön aus und es strahlt eine richtige Harmonie aus.