VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Leserstimmen (2)

Monika Feth: Der Bilderwächter (Die Jette-Thriller) (6)

Der Bilderwächter Blick ins Buch

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,99 [D] inkl. MwSt.
€ 11,30 [A] | CHF 15,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-570-30852-3

Erschienen: 11.11.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

Kundenrezensionen

5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)

Ihre Bewertung

Leserstimme abgeben

Voransicht

Treffer filtern

Grandios wie immer

Von: Winterhummel Datum : 11.03.2015

https://www.youtube.com/user/hummel18

Der sechste Teil der Reihe bezieht sich wirklich viel auf die Vorgänger, vorallem auf den “Mädchenmaler” (zweiter Teil).
Ich finde das total super. Alle bekannten Charaktere sind wieder mit dabei, haben sich entwickelt.
Jette studiert in Köln, Merle arbeitet im Tierheim, Ilka studiert in Düsseldorf Kunst und so weiter. Alle sind wieder da. Juhu.
In diesem Teil der Geschichte um die Clique soll endlich der Nachlass von Ruben, Ilkas Bruder, eröffnet werden. Dieser war ein sehr talentierte und gehypter Maler. Dadurch werde Ilkas Wunden wieder aufgerissen und als der erste Mord geschieht, ist die Clique und Jette wieder mittendrin. Unfreiwillig.

So. Plot finde ich super. Nur dann war das Buch auf einmal zu Ende und ich hatte das Gefühl, dass ich irgendwie die letzten 200 Seiten gar nicht gelesen hab. Dass mir total was entgangen ist. Dass mir was entgangen sein muss. Wo war denn die Spannung? Hab ich da was verpass? Ich bin wirklich etwas entsetzt. Beim erneuten Überfliegen der Seite ist klar geworden, dass ich die Geschichte mitbekommen habe, aber spannend war diese leider nicht. Solide und unfassbar gut geschrieben wie immer. Aber mehr dieses Mal leider nicht. Das ist so so so schade!

Trotzdem würde ich die Jette-Reihe JEDEM empfehlen!

Nicht das Übliche

Von: Anonym aus Kempten Datum : 18.03.2014

Ich bin seit kurzem Fan der Jette- Reihe, und jedes Mal hat das Buch mich von Neuem gefesselt. Jedes Mal hat man sich aber nur in eine Person "versetzt", die im Buch eine Rolle spielt oder bald in die Handlung verwickelt wird. Und jedes Mal geschah der Mord nur aus einem Grund: Liebe. Bei diesem Band und beim Sommerfänger weicht es von diesem Grund ab, nur ist man beim Sommerfänger nur in die Hauptpersonen oder in bald verwickelte Personen "versetzt", deshalb bin ich zufrieden. Ich will Frau Feth nicht vorschreiben, wie sie zu schreiben hat, doch ich fände es schön, wenn sie bei dem Aufbau bleibt, der die Thriller- Reihe so spannend macht!