VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

Paten-Trailer zum Startprogramm von Heyne Encore

Mit sechs Büchern startet das neue Label für gehobene Unterhaltungsliteratur und besondere Sachbücher in diesem Herbst. Encore steht für erstklassige Qualität, sichtbar in Inhalt, Übersetzung und ästhetischer Aufmachung. Der Verlag wendet sich an Leser, die mit offenen Augen und hochgekrempelten Ärmeln durch die Welt gehen.

Dafür hat der Verlag für jedes Buch Unterstützer und Sympathisanten gewonnen, die sich mit einem kurzen Videoclip mit Buch öffentlich als "Paten" zu erkennen geben. Beim ersten Programm sind dies Schauspieler, Hörbuchsprecher, Buchhändler und Übersetzer.

Markus Naegele, Verlagsleiter: „Wir wollen zeigen, dass wir mit unserer Begeisterung für diese Bücher im Verlag nicht alleine stehen. Und wir glauben daran, dass man Menschen mit seiner Begeisterung anstecken kann. Das geht aber nur, wenn diese Begeisterung authentisch ist. Deshalb haben wir die „Paten" auch nicht mit finanziellen Anreizen und Hochglanzoptik gelockt. Die meisten Fotos und Videos sind ganz einfach mit simpler Handytechnik entstanden. Nur, wer sich inhaltlich mit den Büchern identifizieren konnte, hat mitgemacht. Keiner musste sich verstellen, es gab auch keine vorgeschriebenen Werbetexte."

Charles Brauer: Pate von Charles Hodges` »Alte Schule«

»Es ist spannend, es ist witzig und es ist very british!«
Charles Brauer ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Trocken, britisch, auf den Punkt gegart – mit seinem Romandebüt ›Alte Schule‹ beweist Charles Hodges, dass Altern mit Klasse kein Problem ist.
»Zum Buch


Martina den Hertog-Vogt: Patin von Joost de Vries` »Die Republik«

»Joost de Vries ist ein Talent, von dem wir noch viel zu erwarten haben.«
Martina den Hertog-Vogt hat »Die Republik« übersetzt. Außerdem ist die Niederländerin auch Synchronsprecherin.

Ein beeindruckender Roman um Täuschung, Selbsttäuschung, Ambitionen, das Spiel mit der Geschichte und die Jagd nach dem perfekten Feind.
»Zum Buch


David Mesche: Pate von Robert Wringhams »Ich bin raus«

»Robert Wringham – eine ganz große Empfehlung von mir!«
David Mesche ist Inhaber der Kiezbuchhandlung Buchbox in Berlin.

Arbeit und Konsum machen weder frei noch glücklich - dieses Buch weist den Weg aus der Misere.
»Zum Buch


Jörg Thadeusz: Pate von Shaun Ushers »More Letters of Note«

»Das ist rührend, das ist ergreifend – Shaun Usher toller Typ!«
Jörg Thadeusz ist ein deutscher Journalist, Radio- und Fernsehmoderator und Schriftsteller.

Die Fortsetzung des Weltbestsellers Letters of Note! Shaun Usher hat erneut in den Archiven der Welt recherchiert und unglaubliche Briefe ans Tageslicht befördert.
»Zum Buch


Monika Dobler: Patin von Carl-Johan Vallgrens »Schweine«

»Danny Katz in einem Fall, den ich noch spannender finde als den ersten.«
Monika Dobler ist Inhaberin der Krimibuchhandlung Glatteis in München.

»Spannung ab der allerersten Seite - Vallgrens zweiter Roman um Danny Katz ist noch besser als der erste.« Skaraborgs Allehanda
»Zum Buch


Bibiana Beglau: Patin von Diane Ackermans »Die Frau des Zoodirektors«

»Tolles Buch – lesen! Wird verfilmt!«
Bibiana Beglau ist eine deutsche Schauspielerin.

Während der Zweite Weltkrieg tobt, wird der Warschauer Zoo Schauplatz einer dramatischen Rettungsaktion, die über 300 Juden vor dem sicheren Tod bewahrt. Eine wahre Geschichte aus dem Zweiten Weltkrieg.
»Zum Buch