VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

BURN - Der Anfang vom Ende

Die Tate Archer-Reihe (2)

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-30952-0

NEU
Erschienen:  11.12.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

»Independence Day« meets »Top Secret!«

Tate hat den Scanner verloren, den er um jeden Preis schützen wollte und den sein Vater als unabdingbar für das Überleben der Menschheit ansah. Doch Tate ist vollauf damit beschäftigt, sich und Christina in Sicherheit zu bringen – vor Aliens und feindlich gesinnten Menschen gleichermaßen. Im Safe House seines Vaters stößt er auf einen Hinweis, der ihm klarmacht, was den Planeten wirklich bedroht. Bald verdichten sich die Zeichen, dass sein Gegner mächtiger und gefährlicher ist, als er dachte…

DIE BÜCHER DES AUTORS

Die Tate Archer-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Walter Jury (Autor)

Walter Jury wurde in London geboren, arbeitet als Produzent in der Filmbranche und ist ein großer Fan der New York Giants. Scan und Burn sind seine ersten Jugendromane, die in Zusammenarbeit mit S.E. Fine entstanden.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Coralie Brandt
Originaltitel: BURN
Originalverlag: Penguin, US

Taschenbuch, Broschur, 400 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-30952-0

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

NEU
Erschienen:  11.12.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Spannend ins neue Jahr

Von: lexana Datum: 14.01.2018

geschichtentaucher.wordpress.com

Meine Meinung

Auch hier gefällt mir das Cover wieder richtig gut. Und ich finde es passt auch gut zur Geschichte. Hätte ich die Bücher im Buchladen gesehen, ich hätte sie sofort zur Hand genommen.

Walter Jury und Sarah Fine halten sich keinen Augenblick auf, sondern lassen den Leser von der ersten Zeile an wieder in das unmittelbare Geschehen tauchen. Der Stil bleibt weiterhin spannend und rasant, jedoch muss ich gestehen, dass mich die Fortführung der Geschichte nicht mehr ganz so überzeugen konnte wie der erste Teil.

Dies lag allerdings weder am Schreibstil, noch an den Charakteren, sondern vielmehr an der eigentlichen Geschichte. Sie nahm eine Wendung, die mir gefiel und dann mehrere, die mir nicht so zusagten. Natürlich ist das im Großen und Ganzen persönlicher Geschmack und daher kann ich nicht sagen, dass der zweite Teil jetzt schlecht wäre, nein, er ist es ganz und gar nicht, nur für mich war er einfach nicht mehr ganz so überwältigend und überzeugend wie Band 1.

Vielleicht versuche ich das einfach mal in Stichpunkten zu erklären. Ohne dass ich zu viel verrate. wird das schwierig, also seht es mir nach, sollte ich etwas zu viel verraten. Ich gebe mir redlich Mühe.

*Achtung: eventuell Spoiler*

Was mir wirklich gut gefiel:
– die Kooperation von H2 und 50 und die Folgen
– die Erklärung für den Scanner und dessen Nutzen
– die Entwicklung einiger Charaktere

Was mir nicht gefiel:
– der Ort des Geschehens und dass es keinen anderen gab
– der schier sinnlose Tod von einigen Charakteren

Tatsächlich ist es nicht viel, was ich zu beanstanden habe, wie ihr seht, aber gerade der Ort des Geschehens dezimierte meine Lesefreude. Vielleicht liegt es auch daran, dass es in Band 1 so viele unterschiedliche Schauplätze gab, dass ich das Gefühl hatte, in Band 2 auf der Stelle zu treten und nicht vorwärts zu kommen. Ich weiß es nicht genau. Aber das kann natürlich sein.

Ich will nicht verschweigen, dass mir trotzdem sehr viel an dem Buch auch positiv gefallen hat. Unter anderem die Entwicklung vieler zunächst unsymphatischer Charaktere zu deutlich positiveren. Und gerade, dass dieses Buch nicht komplett abgeschlossen ist, sondern Raum lässt für eigene Vorstellungen und Ideen, macht es in meinen Augen wieder besser, da es kein krampfhaftes Komplett-Happy-End versucht, sondern etwas eher realistisches darbietet.

Fazit

BURN ist fast genauso gut wie sein erster Teil und alles in allem ein guter Abschluss dieses Zweiteilers. Wer rasante Action und durchgehend gute Unterhaltung sucht, der ist mit der Dilogie sehr gut bedient. Für BURN reicht es zwar nur zu 4 von 5 Sternen, doch das hat mit persönlichem Geschmack zu tun und sollte niemanden abhalten, es zu lesen.

Der 2. Band ist wie ein Action Film

Von: My Book&Serie&Movie Blog Datum: 13.01.2018

mybookseriemovieblog.blogspot.de/

Buchinfos:

Buch: 397 Seiten
Autor: Walter Jury
Sarah Fine
Verlag: cbt - Random House Verlag


Das Buch kann man auch als e-Book kaufen.

Die Tate Archer - Reihe:
SCAN - Im Visier des Feindes (Rezension)
BURN - Der Anfang vom Ende


Vielen Dank an den Verlag fürs das Rezensionsexemplars.






Klapptext:

Tate hat den Scanner verloren, den er um jeden Preis schützen wollte und den sein Vater als unabdingbar für das Überleben der Menschheit ansah. Doch Tate ist vollauf damit beschäftigt, sich und Christina in Sicherheit zu bringen - vor Aliens und feindlich gesinnten Menschen gleichermaßen. Im Safe House seines Vater stößt Tate auf einen Hinweis, der ihm klarmacht, was den Planeten wirklich bedroht. Bald verdichten sich die Zeichen, dass sein Gegner mächtiger und gefährlicher ist, als er dachte ...



Meine Meinung:

Das Buch sollte man nicht lesen. Wenn man das "SCAN - Im Visier des Feindes" nicht gelesen hat.

Der 2. Band beginnt genau bei der Stelle an. Wie der 1. Band endet. Tate und Christina kämpfen um Überleben. Sie finde auch heraus das es außer Christinas Alien Rasse H2 noch einer Aliens Rasse gibt. Die andere Alien Rasse möchte alle Menschen und H2 vernichten und die Welt einnehmen.

Deshalb versuchen Tate & Christina das die 50 Menschen Familie und die Alien Rasse H2 zusammenarbeiten und gegen die Andre Alien Rasse vorgehen.
Laufe der Handlungen werden die zwei Tate & Christina emotional stärker.

Am Ende hatte das Gefühl das ich eher ein Action Film angeschaut habe an statt ein Buch gelesen zu haben. Die Autoren haben wirklich geschafft das ich ein kompletten Action Film in meinen Gedanken abgespielt hat. So was hatte ich bis jetzt noch nie gehabt.

Die Handlung ist schon komplett abgeschlossen. Aber ich finde das manche Sachen irgendwie offen geblieben sind. Das Tate und Christina zusammen bleiben oder nicht. Einfach die Background Sachen halt. Deshalb wünsche ich mir ein weiteren Band von der Tate Archer Reihe.


Mein Fazit:

Der 2. Band ist wie ein sehr guter Action Film. Also wenn es dazu kommt das die Tate Archer Reihe verfilmt wird. Werde ich mit Sicherheit den Action Film anschauen. Das Buch ist genial.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren