Eragon

Die Weisheit des Feuers

(8)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Große Schlachten, spannende Abenteuer und ein Tod, der alles verändert

Über Alagaësia brauen sich erneut die dunklen Wolken des Krieges zusammen. Ohne die magischen Fähigkeiten Eragons sind die Varden, Elfen und Zwerge verloren. Aber der Drachenreiter will seinen Schwur nicht brechen: Er muss Katrina, die Geliebte seines Cousins Roran, aus den Fängen der Ra’zac befreien. Und so tritt er eine abenteuerliche Reise an, die ihn und seinen Drachen Saphira weit über die Grenzen des Königreiches führen wird.


Aus dem Amerikanischen von Joannis Stefanidis
Originaltitel: Inheritance Trilogy 3: Brisingr
Originalverlag: Random House, New York 2008
Taschenbuch, Broschur, 864 Seiten, 12,5 x 18,3 cm, 2 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-442-37842-5
Erschienen am  19. März 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Eragon - Die Einzelbände

Leserstimmen

Es bleibt spannend

Von: Luise

27.12.2019

Meine Meinung zum Cover: Wie schon bei Band eins und zwei sieht man ein Drache auf dem Cover. Ich bin immer wieder komplett verzaubert davon. Dieses ist wieder im helleren Blau gehalten wie auch bei Band eins. Meine Meinung zum Buch: Da Band zwei leider nicht so gut war, hatte ich nicht so die Hoffnung das es besser wird. Aber ich wurde überrascht und ich konnte wieder in die Geschichte komplett eintauchen. Auch der Protagonist Eragon zog mich wieder magisch an. Ich konnte wieder mit ihm Mitfühlen und seine Entscheidungen versehen und Abenteuer erleben. Dieses Buch konnte mich wieder komplett überzeugen und ich las es innerhalb in ein paar Tage durch, da es mich fesselte. In diesem Band beschrieb der Autor die verschiedenen Charaktere und auch die Schaustellen wieder sehr genau, dass ich mir alles ganz genau vorstellen konnte. Auch die Weiterentwicklung von Eragon und seinen Freunden kommen deutlich zum Vorschein. Eragon wirkt nicht mehr so kindlich, sondern viel Männlicher. Dieser Teil verbarg einige Überraschungen und Wendungen die ich nicht hervorgesehen habe. Mein Fazit: Ich bin total begeistert von Band drei. Es war so spannend und abwechslungsreich gewesen das ich einfach aus der Geschichte nicht mehr auftauchen wollte. Ich wurde regelrecht gefesselt. Nun bin ich mega gespannt, wie Band vier ist und wie es weiter geht. Ich vergebe 5 von 5 Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Lesen Sie weiter

Langatmige Fortsetzung

Von: Cino

08.07.2017

Der Kampf der Varden gegen Galbatorix Herrschaft setzt sich fort. Mit ihren neuen Verbündeten, der Menschen Carvahalls, den Elfen von Du Weldenvarden und den Urgals, kämpfen sie ihre Schlachten gewillt sie entweder siegreich oder gar nicht zu verlassen. Doch bevor sich Eragon seiner Pflicht als Krieger und Drachenreiter wieder stellen kann, muss er zuerst mit Roran die Ra'zac jagen und töten um die Geliebte seines Cousins endlich zu retten. Als ich diesen Band vor rund 3 Jahren begonnen habe, war ich sehr gespannt auf ihn. Doch diese Hoffnung wurde schnell zerstört, dadurch das dieser Band wahnsinnig langatmig ist und leider nicht so interessant wie es die vorherigen beiden waren. Dieser Band bedarf sehr viel Durchhaltevermögen, dass ich bedauerlicher Weise nicht habe, weshalb ich über drei Jahre hinweg immer wieder versucht habe weiter zu lesen ich aber nie lange durchhielt. Letztendlich habe ich ab Seite 450 bis kurz vor Ende (Seite 920) mir das Hörbuch angehört. Was auf diesen ersten 450 Seiten – die beinahe das halbe Buch ausmachen – passiert, kann jeder andere Autor in 200 – 250 Seiten abhandeln. Das Buch hat fast 1000 Seiten, wäre aber auch mit 600 oder 500 Seiten ausgekommen. Was ich super schade finde, denn die Geschichte finde ich absolut klasse und fantastisch. Das Ende kam dann irgendwie unerwartet und plötzlich. Die letzte Schlacht schien ziemlich kurz. Trotz diesen enttäuschenden Band werde ich den Mut nicht verlieren und den nächsten Band bald anfangen. Ich hoffe dieser wird nicht ganz so langatmig sein wie sein Vorgänger. Das Buch zieht sich leider lang wie Kaugummi und ist ohne Hörbuch nicht auszuhalten, doch die Geschichte lohnt sich wirklich und ist gespickt mit so einigen Überraschungen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Christopher Paolini hat nie eine öffentliche Schule besucht, sondern wurde von seiner Mutter zu Hause unterrichtet. Als Jugendlicher entdeckt er die Welt der Bücher. Hingerissen verschlingt er J. R. R. Tolkien, Raymond Feist, die nordischen Heldensagen – und erschafft mit 15 Jahren eine ganz eigene, komplexe Fantasy-Welt: Alagaësia. »Eragon« erscheint zunächst im Selbstverlag der Eltern und avanciert durch Mundpropaganda zum heimlichen Bestseller. Durch den Schriftsteller Carl Hiaasen auf das Buch aufmerksam gemacht, veröffentlicht Random House USA im September 2003 die Buchhandelsausgabe, die seitdem alle Rekorde bricht. Heute ist Christopher Paolinis Drachenreitersaga ein echter Klassiker und begeistert immer wieder neue Leser. Er lebt mit seiner Familie in Paradise Valley, Montana.

Zur AUTORENSEITE

Links

Weitere Bücher des Autors