VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Alternative oder: Macht endlich Politik!

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 18,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21671-9

Erschienen: 03.07.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Die richtige Alternative für Deutschland –
Eine Streitschrift von Christian Ude

Zum Höhepunkt des Wahlkampfs meldet sich ein starker, unbestechlicher politischer Praktiker zu Wort und spart nicht mit robuster Kritik an den eigenen Parteigenossen und der Politik in Berlin und Brüssel. Christian Ude, seit über 50 Jahren Kommunalpolitiker, erlebt die Welt nach seinem Ausscheiden aus der Tagespolitik völlig neu. Und mit wachsendem Unverständnis. Weil die schönen Verheißungen des Politikbetriebs immer weniger mit der Realität zu tun haben. Weil Politiker die ökonomische und politische Spaltung der Gesellschaft ignorieren. Und weil Christian Ude die Pflege eigener Befindlichkeit als politisches Programm nicht ausreicht.

»(…) es ist ein Buch, in dem die Münchner ihren vertrauten Christian Ude auf neue Weise kennenlernen werden.«

Süddeutsche Zeitung, Frank Müller (01.07.2017)

Christian Ude (Autor)

Christian Ude wurde am 26. Oktober 1947 in München-Schwabing geboren und trat als Schüler 1966 der SPD bei. Nach dem Abitur war er Redaktionsmitglied der "Süddeutschen Zeitung" und machte sich als Mieteranwalt bundesweit einen Namen. Von 1993 bis 2014 war er Oberbürgermeister von München, acht Jahre lang auch Präsident des Deutschen Städtetags. Bei der Landtagswahl 2013 trat er als Spitzenkandidat der SPD an. Seit seiner Pensionierung arbeitet er in der Erwachsenenbildung, an der Spitze der Äthiopienhilfe „Menschen für Menschen“, als ehrenamtlicher Berater eines Oppositionsbürgermeisters in Istanbul sowie in zahlreichen sozialen und kulturellen Initiativen.

»(…) es ist ein Buch, in dem die Münchner ihren vertrauten Christian Ude auf neue Weise kennenlernen werden.«

Süddeutsche Zeitung, Frank Müller (01.07.2017)

»Das neue Werk von Ude ‚Die Alternative oder: Macht endlich Politik!‘ ist ein Mutmach-Buch.«

Abendzeitung (03.07.2017)

»Es ist ein lauter, kein lärmender Appell für Sachpolitik.«

Handelsblatt, Hans-Jürgen Jakobs (07.07.2017)

»Der aktuelle Band ‚Die Alternative oder: Macht endlich Politik!‘ soll seine Leser nicht zum Schmunzeln bringen, sondern zum Nachdenken. Und zum Streiten, zum Engagement für die Demokratie.«

tz (03.07.2017)

»Der frühere Münchner OB Christian Ude (SPD) hat eine Streitschrift verfasst, die es in sich hat. Er schont weder politische Freunde noch Gegner und nicht einmal sich selbst.«

Augsburger Allgemeine (05.07.2017)

mehr anzeigen

24.10.2017 | 20:00 Uhr | Freiburg

Im Gespräch
Christian Ude mit Dr. Dieter Salomon
Eintritt: 12,-- / 10,-- ermäßigt

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

09.11.2017 | 14:00 Uhr | München

Beyond Good - Die Ethik-Konferenz

Eine Kooperation von Salon Luitpold und Street Philosophy

mit Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Dr. Richard David Precht, Kardinal Marx, Staatsminister Gerd Müller, Prof. Dr. Patrizia Nanz, Juliane Leopold, Dr. Nadja Tschirner. Dr. Stefan Kornelius, Prof. Dr. Armin Nassehi, Axel Hacke (n/a), Christian Ude u.a.

Konferenz mit Impulsvorträgen oder Interviews
Abendveranstaltung mit anspruchsvollem Programm und Fairtrade-Abendessen

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Literaturhaus
Salvatorplatz 1
80333 München

Tel. 089/2919340, ubuchner@literaturhaus-muenchen.de

16.11.2017 | München

Lesung und Gespräch

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Autoren Galerie 1
Pündterplatz 6
80803 München

04.12.2017 | 19:00 Uhr | München

Nymphenburger Gespräche mit Christian Ude

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Hochschule für Philosophie
Kaulbachstr. 31
München

Weitere Informationen:
Nymphenburger Gespräche
München

07.02.2018 | 19:00 Uhr | Ahlen

Lesung und Gespräch

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Mayersche Buchhandlung KG Fil. AHL
Oststrasse 65-67
59227 Ahlen

Tel. 02382/98747-0

Weitere Informationen:
Volkshochschule
59227 Ahlen

Tel. 02382/59436

12.04.2018 | Dresden

Christian Ude im
Gespräch mit Katja Kipping

Moderation: Jürgen Küfner, Direktor VHS

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Volkshochschule Dresden
Annenstraße 10
01067 Dresden

13.04.2018 | 20:00 Uhr | Stolpen

Lesung und Gespräch

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21671-9

€ 14,99 [D] | CHF 18,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Knaus

Erschienen: 03.07.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Erkenntnis und Einsicht

Von: Rolf Ertel  aus Moorenweis Datum: 11.08.2017

Das Buch streift fast alle aktuellen, brennenden politischen Themen. Viele weitschweifige Erläuterungen, Umschreibungen und Relativierungen aber durchaus flüssig zu lesen. Zwischendurch blitzt beim Autor auch Erkenntnis und Einsicht auf, doch den Dingen dann auf den Grund zu gehen, vermeidet er geflissentlich. Bei aller durchaus vernünftig begründeten Kritik an den Auswüchsen der derzeitigen Politik, wobei er seine eigene Partei nicht ausnimmt, vergisst er nie, diejenigen in die Schmuddelecke zu stellen, die öffentlich am deutlichsten auf genau diese Auswüchse hinweisen.
Schade, dass er den logischen Folgeschritt nicht gehen will.

Befreit aus selbstverschuldeter Unmündigkeit

Von: Konrad Rampelt  aus 64347 Griesheim Datum: 19.07.2017

Das neue Buch von Christian Ude befreit aus der selbstverschuldeten Unmündikeit zu denken. Es bedenkt die Krise in der Asylpolitik.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors