Christine Kensche
© Sabine Panossian

Christine Kensche

Christine Kensche, geboren 1982, studierte Geschichte, Politik und Germanistik in Bonn und Rom, berichtete als Reporterin aus Italien, Israel, den Palästinensergebieten und aus deutschen Gerichten. Sie war Redakteurin des Ressorts Investigation und Reportage und ist seit 2020 Nahost-Korrespondentin der »Welt« und »Welt am Sonntag«. Zu ihren Veröffentlichungen zählt das Buch »Acht Deutsche Sommer«, das deutsche Geschichte ab 1945 in Porträts erzählt.

Titelübersicht