VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

London Stalker Roman

London-Thrillerreihe mit Detective Nick Belsey (3)

Kundenrezensionen (5)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-89667-560-6

NEU
Erschienen: 13.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Detective Nick Belsey ist vom Dienst suspendiert, hat eine Anklage am Hals und haust im verlassenen Polizeirevier von Hampstead. Amber Knight ist Londons größtes It-Girl und lebt das glamouröse Leben eines Pop- und Filmstars. Als eines Tages eine ältere Frau bei Belsey anklopft und ihn bittet, ihren Sohn aufzuspüren, der seit Tagen verschwunden ist, findet Belsey Hinweise darauf, dass er Amber Knight gestalkt hat. Belsey schmuggelt sich als Security-Mann in Amber Knights Leben ein und gerät, als eine Bekannte von Amber tot aufgefunden wird, selbst unter Mordverdacht. Während er versucht, seinen eigenen Hals zu retten sowie den wahren Täter und den Vermissten zu finden, stößt Belsey hinter Reichtum, Glanz und Glamour auf Verzweiflung, Obsession und eine mysteriöse Organisation, die davon zu profitieren scheint.

Auch in seinem dritten Fall deckt Nick Belsey auf seine gewohnt kaltschnäuzige und draufgängerische Art die Abgründe hinter Londons blitzblanker Fassade auf. Ein packender, raffinierter Thriller mit einem charmanten Ermittler, der unter seinen Fans bereits Kultstatus erlangt hat.

»Raffinierte Story mit reichlich schrägen Wendungen, die konsequent aus der Sicht des coolen Ermittlers erzählt wird. Schnörkellose Sprache und klare Statements sind sein Ding.«

Münchner Merkur (29.04.2017)

DIE THRILLER VON OLIVER HARRIS

London-Thrillerreihe mit Detective Nick Belsey

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Oliver Harris (Autor)

Oliver Harris, geboren 1978, hat am University College of London Englische Literatur studiert und in Psychologie promoviert. Sein Debüt London Killing, Detective Nick Belseys erster Fall, erschien 2012 bei Blessing. 2014 folgte London Underground. Oliver Harris lebt in London.

»Raffinierte Story mit reichlich schrägen Wendungen, die konsequent aus der Sicht des coolen Ermittlers erzählt wird. Schnörkellose Sprache und klare Statements sind sein Ding.«

Münchner Merkur (29.04.2017)

»Oliver Harris hat seinem unorthodoxen Helden auch in diesem Roman eine ebenso unterhaltsame wie spannende Geschichte auf den Leib geschrieben.«

Karl Schönholtz, Hersfelder Zeitung (29.04.2017)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Gunnar Kwisinski
Originaltitel: The House of Fame (Belsey 3)
Originalverlag: Jonathan Cape

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 368 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-89667-560-6

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blessing

NEU
Erschienen: 13.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Super Buch, gewöhnungsbedürftiger Schreibstil

Von: Atelier Maikind Datum: 30.04.2017

https://ateliermaikind.wordpress.com/?ref=spelling

Inhalt:
Detective Nick Belsey ist vom Dienst suspendiert, hat eine Anklage am Hals und haust im verlassenen Polizeirevier von Hampstead. Amber Knight ist Londons größtes It-Girl und lebt das glamouröse Leben eines Pop- und Filmstars. Als eines Tages eine ältere Frau bei Belsey anklopft und ihn bittet, ihren Sohn aufzuspüren, der seit Tagen verschwunden ist, findet Belsey Hinweise darauf, dass er Amber Knight gestalkt hat. Belsey schmuggelt sich als Security-Mann in Amber Knights Leben ein und gerät, als eine Bekannte von Amber tot aufgefunden wird, selbst unter Mordverdacht. Während er versucht, seinen eigenen Hals zu retten sowie den wahren Täter und den Vermissten zu finden, stößt Belsey hinter Reichtum, Glanz und Glamour auf Verzweiflung, Obsession und eine mysteriöse Organisation, die davon zu profitieren scheint. (Quelle: Verlag)

Allgemeine Infos:
Verlag: Blessing / Erschienen am: 13.03.2017 / Seitenzahl: 368 Seiten / Preis: (gebundene Ausgabe) € 19,99 / Leseprobe

Warum besitze ich dieses Buch?
Tatsächlich wegen des Covers, da mir dieses als erstes aufgefallen ist. Danach habe ich mich dem Inhalt gewidmet, der ebenfalls Vielversprechend klang. Danach war die Entscheidung eigentlich schon gefallen.

Der Schreibstil:
Ja, der Schreibstil. Es war wirklich sehr anstrengend sich an diesen Autor zu gewöhnen. Für mich ließ sich dieses Buch nicht flüssig lesen. Manchmal musste ich die Story wirklich 1-2 Tage weglegen, da es mich einfach frustriert hat. Es war einfach sehr gewöhnungsbedürftig. Charaktere, die nicht Nick sind, wurden ein wenig farblos beschrieben. Das galt nicht für den Hauptcharakter und Schauplätzen, diese wurden wirklich super beschrieben.

Leider habe ich mit diesem Buch den Fehler gemacht, da ich mitten in einer Reihe angefangen habe. Dieses Werk ist der dritte Band einer Reihe. Leider habe ich die Vorgänger nicht gelesen, vielleicht konnte ich mich deswegen nicht wirklich in den Schreibstil hineinfühlen.

Das Cover:
Das Cover gibt diesem Buch eine sehr undurchschaubare Stimmung. Es ist düster und bedrohlich. Gerade durch die Kombination von blau und schwarz wirkt es wie ein Bild, welches in den frühen Morgenstunden aufgenommen wurde. Der Nebel im Hintergrund gibt dem Ganzen dann noch einen mysteriösen Effekt. Es passt perfekt zu einem Krimi.

Die Charaktere:
Ein Polizist ohne Arbeit und ohne eine Wohnung, also sozusagen einen Obdachlosen, dass hatte ich bisher noch nie. Trotzdem hat mir Nick super gefallen. Ich mochte seine Methoden, die manchmal schon fast illegal waren. Auch seine ganze Art war super: er ist ruppig und kaltschnäuzig- eigentlich ist er schon fast ein Anti-Held. Leider passten die anderen Charaktere nicht wirklich ins Bild, wobei das auch an Nick liegen könnte. Ich habe ihn einfach gleich ins Herz geschlossen.

Fazit:
Schwierig, Schwierig. Ich möchte dem Buch eigentlich keine zu schlechte Bewertung geben, da ich ja gleich mit Band 3 angefangen habe. Euch kann ich nur empfehlen, zuerst die Vorgänger zu lesen, da dadurch sicher einige Probleme mit der Handlung geklärt werden. Von daher gebe ich dem Buch 3 von 5 Sternen. Es hat mir gefallen und es war wirklich spannend. Ich werde die Vorgänger eventuell noch lesen, sicher bin ich mir allerdings noch nicht.

Immer und überall

Von: wal.li Datum: 08.04.2017

wallis-buechersichten.blogspot.de/

Der Polizist Nick Belsey ist vom Dienst suspendiert und untergetaucht, ausgerechnet in einer Polizeiwache, die inzwischen geschlossen wurde. Doch die Ruhe währt nicht lange. Jemand hämmert so lange an das Tor bis Nick doch öffnet. Vor ihm steht eine leicht verwirrte Frau, die angibt, ihr Sohn sei verschwunden. Dieser Sohn - Mark - ist schon über vierzig und vielleicht muss man sich nicht allzu viele Sorgen um das große Kind machen. Nick empfindet jedoch mit der beunruhigten Mutter, die selbst Hilfe möglicherweise sogar nötiger hat als ihr Filius. In Marks Zimmer entdeckt Nick überraschend eine Art Schrein für eine bekannte Schauspielerin und Sängerin.

In seinem dritten Fall ist Nicks Situation schlimmer denn je, wer würde schließlich eine ausgediente Polizeistation als Zuflucht wählen. Immerhin ist der Gedanke, dort werde man ihn nicht vermuten, nicht von der Hand zu weisen. Obwohl er sich eigentlich bedeckt halten sollte, kann Nick das Ermitteln nicht lassen. Irgendwie steckt es ihm einfach im Blut. Worin kann eine Verbindung zwischen einen etwas undurchsichtigen Spätentwickler und der strahlenden Schauspielerin bestehen. Das kommt Nick recht seltsam vor, aber im Besitz des Verschwundenen befinden sich Dinge, die auf einen nähere Bekanntschaft hindeuten. Oder hat er es mit einem Stalker zu tun, der dabei ist durchzudrehen.

Eigentlich erwartet Nick nach seiner Suspendierung auf eine Verhandlung, die ihn ins Gefängnis bringen könnte. Alles scheint sich gegen ihn verschworen zu haben, besonders seine bald ehemaligen Kollegen. Trotzdem kann er es nicht lassen. Was zunächst nur der Gedanke ist, einer besorgten Mutter zu helfen, wächst sich schnell in einen undurchsichtigen Fall aus. Und mit seiner bekannten Frechheit ist Nick mal ein Securitymitarbeiter, mal ein Bodyguard und manchmal auch ein Polizist. Lange bleiben die Umstände von Marks Verschwinden im Dunkeln. Nur in kleinen Häppchen verteilt der Autor Informationen an seinen Ermittler, der sich dennoch in die Suche verbeißt. Schließlich gilt es auch seine eigene Haut zu retten, denn seine Anwesenheit an einem bestimmten Ort könnte Nick schnell zu einem Verdächtigen werden lassen. Immer und überall im Einsatz unterhält der in Ungnade gefallene Nick Belsey bestens. Und was als relativ harmlose Vermisstenanzeige beginnt, wird schnell zu einer undurchsichtigen und auch gefährlichen Untersuchung, die mit mehr als nur einer Überraschung aufwartet.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors