VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • »Das erschütternde Zeugnis einer verlorenen Kindheit ...« Le Figaro

    Myriam Rawick

    "Mama sagt, dass selbst die Vögel nicht mehr singen"

    Myriam ist knapp sieben Jahre, lebt mit ihren Eltern in Aleppo, liebt das Gewimmel auf dem Basar und die Gerüche des Jabel-Saydé-Viertels, wo sie und andere armenische Christen wohnen. Als im September 2011 die Unruhen ausbrechen, rät die Mutter ihr, ein Tagebuch zu führen, um den Schrecken zu bannen. Erschüttert hält Myriam fest, wie ihre Welt in Terror und Angst zusammenbricht. Nur selten kann sie dem Terror ringsum ein kurzes kindliches Glück abtrotzen. Doch sie und ihre Familie halten unverbrüchlich zusammen und überleben mit Glück und Geschick das unfassbare Leid.

    Bis zum 15. März 2018 können Sie sich für »Mama sagt, dass selbst die Vögel nicht mehr singen« als Testleser bewerben.

    Zur Testleser-Aktion

  • Eine neue Perspektive auf den Vietnamkrieg

    Viet Thanh Nguyen

    Der Sympathisant

    Im April 1975 wird eine Gruppe südvietnamesischer Offiziere unter dramatischen Bedingungen aus Saigon in die USA geflogen. Darunter ein als Adjutant getarnter kommunistischer Spion. In Los Angeles soll er weiterhin ein Auge auf die politischen Gegner haben, ringt jedoch immer mehr mit seinem Doppelleben, den Absurditäten des Spionagewesens, der Konsumgesellschaft und seiner eigenen Identität.

    Lektorin Katrin Sorko aus dem Blessing Verlag und Übersetzer Wolfgang Müller sprechen über den Erfolg des literarischen Politthrillers »Der Sympathisant« von Viet Thanh Nguyen.

    Zum Special

  • Der große Roman über den Aufstand am 17. Juni 1953

    Titus Müller

    Der Tag X

    Seit ihr Vater als Wissenschaftler zu einem Leben in Russland gezwungen wurde, passt Nelly sich ihrer Ostberliner Umgebung immer weniger an. Sie engagiert sich in einer kirchlichen Jugendorganisation und wird im Frühjahr 1953 kurz vor dem Abitur von der Schule geworfen. Der junge Uhrmacher Wolf will Nelly helfen, entwendet staatliche Dokumente und landet im Gefängnis. Wie Wolf träumt auch Ilja, ein russischer Spion, von einem Leben mit Nelly – aber als sich in Berlin und Halle die Unzufriedenheit mit dem Regime in Massendemonstrationen entlädt, hängt ihrer aller Leben an seidenen Fäden.

    Zum Interview mit Titus Müller

Wer war »La Bella Principessa«?

Ein Roman über den Kosmos der schönen Künste und die Kraft der Kreativität

Zum Buch

Unsere Lesungen und Veranstaltungen

Der Tag X

01.03.2018 | Arnsberg

Titus Müller

Der Tag X

Karl Marx beim Barbier

04.03.2018 | Marburg

Uwe Wittstock

Karl Marx beim Barbier

Weitere Termine