Cover Elementare Christologie

Die Wirklichkeit und Wahrheit Jesu

Was heißt: Sich im Namen Jesus Christus orientieren? Die Praxis der Versöhnung heute eröffnet den Zugang zu Jesus Christus als Versöhner. Heinrich Assel entfaltet Versöhnung und Neuschöpfung in drei Horizonten: Jesu Tod als Ereignis der Liebe Gottes - Jesu Kreuz als Versöhnung der Welt und der Menschheit - Jesu Auferweckung und Auferstehung als verborgenes Leben der neuen Schöpfung.

Versöhnung und neue Schöpfung orientiert als Lehrbuch elementar und provoziert als innovativer Entwurf – gegenwartsbezogen und religionsdialogisch.

Eine umfassende Christologie evangelischer Theologie
im 21. Jahrhundert

Ein Lehrbuch in drei Bänden

VERSÖHNUNG UND NEUE SCHÖPFUNG
Was heißt: Sich im Namen Jesus Christus orientieren? Die Praxis der Versöhnung heute eröffnet den Zugang zu Jesus Christus als Versöhner. Versöhnung und Neuschöpfung in drei Horizonten entfaltet: Jesu Tod als Ereignis der Liebe Gottes. Jesu Kreuz als Versöhnung der Welt und der Menschheit Jesu Auferweckung und Auferstehung als verborgenes Leben der neuen Schöpfung.
Versöhnung und neue Schöpfung orientiert als Lehrbuch elementar und provoziert als innovativer Entwurf – gegenwartsbezogen und religionsdialogisch.

DER GEGENWÄRTIG ERINNERTE JESUS
Das Gespräch zwischen systematischer Christologie und exegetischer Jesus-remembered-Forschung neu eröffnet – Christologie des gegenwärtig erinnerten Jesus in der Erzählstruktur und Textwirkung der Evangelien. Die Bedeutung neu- und alttestamentlicher Texte für die Christologie, gezeigt an ins Große gehenden Auslegungen: Namen, Beinamen und Titel Jesu; Messianismus; Erzähl-Anfang und Erzähl-Ende des Weges Jesu; Reich Gottes in Wort, Kraft und Leib Jesu; Bergpredigt und Nachfolge; Gleichnisse, Vaterunser und Mahl Jesu.
Der gegenwärtig erinnerte Jesus zeigt Geist-Christologie als Textwirkungs-Christologie. Jesus als Bild des Menschen eröffnet Menschwerdung Gottes in christlicher und jüdischer Sicht.

INKARNATION DES MENSCHEN UND MENSCHWERDUNG GOTTES
Menschwerdung Gottes, das meistdiskutierte Thema moderner Christologien, wird im Horizont jüdischer Skepsis und christlicher Ökumene neu konzipiert. Patristische Inkarnationsdiskurse eröffnen Gottes Geheimnis jenseits des Seins. Reformatorische Inkarnationsdiskurse eröffnen Inkarnation des Menschen jenseits des Seins. Moderne christliche Skepsis gegenüber Inkarnation eröffnet neue Spielräume christlichen und jüdischen Dialogs über die Menschwerdung Gottes.
Inkarnation des Menschen und Menschwerdung Gottes als Grund und Grenze der Christologie – orientierend und innovativ

Heinrich Assel
© Anja Ullmann

Dr. Heinrich Assel, geb. 1961, seit 2006 Lehrstuhlinhaber für Systematische Theologie an der Universität Greifswald, seit 2017 assoziiertes Mitglied der Medizinischen Fakultät Greifswald. 2020-2022 Dekan der Theologischen Fakultät. Mitherausgeber der Encyclopedia of the Bible and its Reception und Herausgeber von Verkündigung & Forschung. Gastwissenschaftler in Jerusalem, Princeton und Hamburg.

Ein Lehrbuch in drei Bänden

Elementare Christologie

Band 1: Versöhnung und neue Schöpfung
Band 2: Der gegenwärtig erinnerte Jesus
Band 3: Inkarnation des Menschen und Menschwerdung Gottes

Jetzt bestellen

Hardcover
eBook
€ 98,00 [D] inkl. MwSt. | € 100,80 [A] | CHF 132,00* (* empf. VK-Preis)
€ 69,99 [D] inkl. MwSt. | € 69,99 [A] | CHF 80,00* (* empf. VK-Preis)

Für Sie ausgewählte Fachbücher

Unser Service-Angebot für Sie:

Jetzt ein Buch Buy local Für das Wort und die Freiheit #FreeWordsTurkey