Das Fest der Bedeutungslosigkeit

Ungekürzte Lesung mit Sebastian Koch
(1)
Hörbuch Download
10,95 [D]* inkl. MwSt.
10,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Resümee seines Werkes

Vier Männer streifen durch Paris, besuchen ein elegantes Fest, beobachten die erotischen Strategien ihrer Mitmenschen: Alain entwickelt komplizierte Theorien über die Lust junger Mädchen, den Bauchnabel freizulassen. Ramon dagegen würde gern endlich die Chagall-Ausstellung besuchen. Charles erläutert Stalins Witze, bei denen niemals jemand lachte. Und Caliban, der Schauspieler ohne Rollen, erfindet eine eigene Sprache, die er zu Pakistanisch erklärt und über die nur er sich kaputtlachen kann – bis das junge portugiesische Hausmädchen ihn versteht.

Mit seinem ersten Roman seit vierzehn Jahren hat Milan Kundera einen Epilog zu seinem OEuvre geschrieben: das Porträt einer Epoche, die komisch ist, weil sie ihren Humor verloren hat.

(Laufzeit: 2 h 21)


Übersetzt von Uli Aumüller
Originaltitel: © Milan Kundera 2013. © Hanser Verlag München 2015. (P) Hessischer Rundfunk/Rundfunk Berlin-Brandenburg/Der Hörverlag 2015
Originalverlag: Hanser HC
Hörbuch Download, Laufzeit: 2h 19min
ISBN: 978-3-8445-1870-2
Erschienen am  02. März 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Das Fest der Bedeutungslosigkeit

Von: Ritja

24.05.2015

ch werde mit Milan Kunderas Geschichten und Figuren nicht warm. „Identität“ war für mich schon ein Buch, welches mich nicht fesseln und begeistern konnte. Und auch diesmal konnte mich die Handlung weder ansprechen noch berühren. Mir fehlte der Handlungsstrang oder überhaupt eine erkennbare Handlung. Die Charaktere waren für mich nicht greifbar bzw. ich hatte Probleme, sie mir vorzustellen bzw. mir ein Bild von ihnen zu machen. Das Philosophieren z.B. über den Bauchnabel der Frauen und was dieser evtl. aussagen könnte, hat mich leider eher gelangweilt als gefesselt. Die vielen manchmal nicht zusammenhängenden Gedankengänge der Herren waren wenig spannend und interessant. Während die Gespräche (über Stalin und die Witze über ihn) auf der ersten CD noch relativ gut waren, wurden die Unterhaltungen auf der zweiten CD immer anstrengender und zähflüssiger. Auch hatte ich das Gefühl es wiederholt sich einiges. Am Ende war ich froh, als alles vorbei war und ich mich einem anderen Hörbuch widmen konnte. Leider ein Hörbuch ohne Bedeutung für mich.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Milan Kundera

Milan Kundera, 1929 in Brünn/Tschechoslowakei geboren, ging 1975 ins Exil nach Frankreich, wo er seither lebt und publiziert. Sein Werk wurde in alle Weltsprachen übersetzt und mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.

Zur AUTORENSEITE

Sebastian Koch

Geboren 1962 in Karlsruhe absolvierte Sebastian Koch seine Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Nach verschiedenen Theaterengagements folgten ab 1986 die ersten Fernsehauftritte und Filmrollen. 2002 wurde Koch mit dem Grimme-Preis und mit dem Bayrischen Fernsehpreis ausgezeichnet. 2006 war er in dem Oscar-gekröntem Film „Das Leben der Andren“ zu sehen. In den darauffolgenden Jahren war Koch neben zahlreichen deutschen auch an immer mehr internationalen Produktionen beteiligt. So spielte er unter anderem die Hauptrolle in dem englischsprachigen Zweiteiler „Der Seewolf“, die ihm eine Emmy-Nominierung einbrachte, und wirkte an den amerikanischen Produktionen „Unknown Identity“ und „Stirb langsam 5“ mit.
Neben seiner Arbeit als Schauspieler ist Koch außerdem als Sprecher für Hörbücher und literarische Live-Performances tätig.

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Downloads des Autoren