VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der große Bibelschatz

Anthologie mit Gert Heidenreich, Felix von Manteuffel, Stefan Wilkening, Beate Himmelstoß

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 20,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-1687-6

Erschienen: 13.10.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch CD

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die SCHÖNSTEN Geschichten aus dem BUCH DER BÜCHER – Geschrieben für die EWIGKEIT

Seit zweitausend Jahren erzählen Juden und Christen immer und immer wieder ihre Geschichten von Jahwe, ihrem Gott, und von Jesus, den sie Christus nennen. In diesem Hörbuch können die wichtigsten, schönsten und spannendsten Erzählungen zu den großen Themen neu entdeckt werden.

Auf der Grundlage der ökumenischen Einheitsübersetzung und mit ausführlichen Begleitinformationen im Booklet.

Enthält:

Geschichten von Königen und Propheten: Mose im Weidenkörbchen; Die zehn Gebote; David und Goliat; Jona und der Wal; Die Taufe Jesu u. v. a.

Geschichten von Sündern und Zweiflern: Eva und die Schlange; Kain und Abel; Noach und seine Arche; Der Turmbau zu Babel; Das goldene Kalb u. v. a.

Geschichten von Engeln und Wundern: Jakob sieht die Himmelsleiter; Mariä Verkündigung; Die Geburt Jesu; Die Erweckung des Lazarus; Pfingsten u. v. a.

Geschichten von Freundschaft und Liebe: Isaak und Rebekka; Josef und seine Brüder; Das Hohelied Salomos; Der verlorene Sohn u. v. a.

Geschichten von Anfang und Ende: Die Erschaffung der Welt; die Vertreibung aus dem Paradies; Der Auszug aus Ägypten; Das Weltgericht u. v. a.

(Laufzeit: 5h 57)

Hörbuch-Sprecher im Interview: Stefan Wilkening

Sprecher

Felix von Manteuffel, geboren 1945, steht seit über 30 Jahren auf den großen Bühnen. Daneben ist er regelmäßig im Fernsehen zu sehen und spielte im Kinofilm "Requiem für eine romantische Frau". Seine markante Charakterstimme ist aus zahlreichen Hörbüchern bekannt.

Der Schauspieler und Sprecher Stefan Wilkening ist neben seinen Theaterengagements (u.a. Münchner Kammerspiele, Schauspiel Frankfurt, Bayerisches Staatsschauspiel) in zahlreichen Dokumentationen, Hörfunk- und Hörbuchproduktionen zu hören, sowie in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen (u.a. "Tatort", "Der Alte", "Um Himmels Willen") zu sehen.
Für den Hörverlag las er z. B. "Glaube der Lüge" von Elizabeth George, die "Merlin-Saga" von T.A. Barron, "Das Böse unter der Sonne" und "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie und erzählt Uwe Timms Geschichte vom "Rennschwein Rudi Rüssel". Darüber hinaus wirkte Stefan Wilkening u. a. bei den Hörspielproduktionen "Ulysses" und "Moby-Dick" mit.

Gert Heidenreich, geboren 1944 in Eberswalde, lebt als freier Schriftsteller und Sprecher in der Nähe von München. Sein Werk umfasst Romane, Theaterstücke, Essays und Lyrikbände sowie Übersetzungen englischer und amerikanischer Dramen. Zuletzt erschienen die Kriminalromane "Im Dunkel der Zeit" (2007), "Das Fest der Fliegen" (2009) und "Mein ist der Tod" (2011), sowie 2013 die Erzählung "Die andere Heimat". Von 1991 bis 1995 war er Präsident des deutschen P.E.N. Er erhielt u. a. den Adolf-Grimme-Preis 1986, den Literaturförderpreis der Stadt München 1989, den Marieluise-Fleisser-Preis 1998 und den Preis "Hörbuch des Jahres 2000" (hr2 Hörbuchbestenliste). Er ist Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Der „sprechende Schriftsteller“ (Magazin hör-Bücher) ist seit 1972 in zahlreichen Literatursendungen und Hörbuchproduktionen zu hören, u. a. in Umberto Ecos "Der Name der Rose" sowie in J.R.R. Tolkiens "Die zwei Türme", "Die Wiederkehr des Königs" und "Der Hobbit".

www.gert-heidenreich.com

Beate Himmelstoß wurde 1957 in Starnberg geboren. Nach dem Abitur studierte sie Philosophie und Theaterwissenschaft in München und machte eine private Schauspielausbildung. Seit 1987 arbeitet sie als Sprecherin beim Bayerischen Rundfunk. Seit 2004 hält sie im Rahmen des Philosophieprogramms an der Münchner Volkshochschule regelmäßig Originaltextlesungen philosophischer Texte.
Für den Hörverlag las sie u. a. Agatha Christies Klassiker "16:50 ab Paddington" und "Bertrams Hotel" sowie Franklins Erfolgsromane "Die Totenleserin", "Die Teufelshaube" und "Der König und die Totenleserin".

Originaltitel: © Katholische Bibelanstalt GmbH, Stuttgart 1980. ℗ Der Hörverlag 2014

Hörbuch Download, Laufzeit: 357 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1687-6

€ 20,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 13.10.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch CD)

Zu wenig, um sich "Großer Bibelschatz" zu nennen

Von: Hirilvorgul Datum: 07.05.2017

www.buechertreff.de

Ich kann nicht genau sagen, was ich unter „Der große Bibelschatz“ erwartet habe, aber es war ganz sicher keine kommentarlose Aneinanderreihung von Geschichten, die zwar thematisch sortiert sind, aber dadurch auch komplett aus dem Zusammenhang gerissen wurden.
Kennt man die Geschichten, kann man sein Wissen auf diese Weise auffrischen. Aber für jemand, der mit der Bibel bekanntmachen will, ist diese Produktion völlig ungeeignet. Man hätte die Geschichten vielleicht durch eine Art Moderator miteinander verbinden können, oder diesen zumindest dazu nutzen, dem Hörer den Kontext der Geschehnisse ein wenige zu schildern. So bekommt man weder eine Info, ob die Geschichte im Alten oder Neuen Testament angesiedelt ist, zu welcher Zeit sie spielt und was z.B. zuvor geschah. Und bei der ein oder anderen, wäre auch eine Erklärung hilfreich, so wie Jesus sie bei seinen Gleichnissen gegeben hat. Mag sein, dass im Booklet die ein oder andere Erläuterung vorhanden ist, aber solange die ohne Lupe ausgeliefert werden, sind sie zumindest für Menschen mit weniger als 120% Sehkraft eine Zumutung ;) (das gilt aber generell und wird nicht ausschließlich diesem zur Last gelegt).
Schade, hier wurde eine große Chance vertan, denn die ausgewählten Episoden sind wirklich ein Schatz. Auch die Sprecher sind auch gut gewählt. Sie lesen relativ nüchtern, ohne Pathos oder gar „Action“ in der Stimme, die hier nicht angemessen wäre. Und durch die Abwechslung der Sprecher wird Monotonie vermieden, die sich ansonsten bei der Lesung von Bibeltexten doch leicht einschleichen könnte.
Von mir gibt es immerhin noch 3 Sterne, weil mir die Auswahl der Geschichten gut gefallen hat. Aber empfehlen kann ich diese Lesung nicht wirklich.

Fazit:
Eine schlichte Aneinanderreihung von Geschichten ohne ein bisschen „Anleitung“ für den Hörer – das ist zu wenig, um „Großer Bibelschatz“ genannt zu werden.

Voransicht