Ein fliehendes Pferd

Ungekürzte Lesung mit Martin Walser
Hörbuch Download
13,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der Urlaub droht zum Desaster zu werden. Das unverhoffte Auftauchen eines ehemaligen Schulkollegen, eines dynamisch gebliebenen Buchautors und seiner Vorzeigefrau, bringt die Grundfesten einer einschlafenden Ehe zum Erzittern. Ein Zusammentreffen der beiden unterschiedlichen Paare wird zum tragisch-komischen Seelen-Striptease. Doch bei einer Segelpartie auf dem aufgewühlten Bodensee fallen alle Masken ...
Martin Walser erschafft mit dem ängstlichen Halm, dem tollkühnen Buch, der attraktiven Hel und der unscheinbaren Sabine ein lebendiges Stimmkonzert. Virtuos gelingt es ihm, den Hörern den Atem zu rauben.

(Laufzeit: 3h 38)

"Walser gelingt es dabei, seiner markanten Stimme mit dem rollenden "R" jenen süffisant-ironischen Ausdruck zu verleihen, der auch die 1978 erschienene Novelle prägt."

BÜCHER

Originaltitel: © 1978 Suhrkamp Verlag, (P) Hessischer Rundfunk 1995
Hörbuch Download, Laufzeit: 3h 38 min
ISBN: 978-3-8445-0375-3
Erschienen am  08. August 2007
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Martin Walser

Martin Walser, 1927 in Wasserburg/Bodensee geboren, erhielt 1998 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels mit der Begründung, er sei ein Schriftsteller, der in seinem Werk "die deutschen Wirklichkeiten der zweiten Jahrhunderthälfte beschreibend, kommentierend und eingreifend begleitet hat."
Martin Walser gilt schon seit seinen frühen Werken als einer der bedeutendsten deutschen Autoren unserer Zeit. Er wird als exakter Beobachter der Gegenwart geschätzt.

Wichtige Werke (Auswahl): "Finks Krieg" (1996), "Ohne einander" (1993), "Die Verteidigung der Kindheit" (1991), darüber hinaus zahlreiche Bände mit Erzählungen, Aufsätzen, Essays, Gedichten und Stücken.

Preise (Auswahl): Friedrich-Hölderlin-Preis (1996), Grazer Literaturpreis (1994), Ricarda-Huch-Preis (1990), Großes Bundesverdienstkreuz (1987).

Zur AUTORENSEITE

Zitate

"Mit seiner Live-Lesung erschuf Walser ein lebendiges Stimmenkonzert voller Spannung und Kraft."

HARENBERG LITERATURKALENDER