Lieber Gott, mach mich nicht zuständig

Sprachliche Höchstleistungen unserer Beamten

Hörbuch Download
6,95 [D]* inkl. MwSt.
6,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Hätten Sie"s gewusst? Dasselbeutel bei Rindern sind nach dem Abdasseln vom Abdasseler nachdasseln zu lassen. Wissen Sie, was eine Vereinzelungsanlage, konsumgeeignetes Hartkaramell oder Straßenbegleitgrün sind? Und war Ihnen klar, dass die Dienstreise eines Beamten mit seinem Tod automatisch endet? Es wird also höchste Zeit, diese groben Wissenslücken zu füllen - und was wäre hierzu geeigneter, als dieses unterhaltsame Feature das da genau hinhört, wo der Amtsschimmel am lautesten wiehert.

(Laufzeit: 1h 1)

"(...) ein erhellender Streifzug durch die Beamtensprache zu verschiedenen Zeiten und an verschiedenen Orten."

hr2 Kultur-Mikado Spezial (16. Juli 2011)

Originaltitel: © Serotonin, (P) Serotonin im Auftrag des Hörverlags 2010
In Zusammenarbeit mit Matthias Pusch
Hörbuch Download, Laufzeit: 1h 1min
ISBN: 978-3-8445-0023-3
Erschienen am  26. Mai 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Hier wiehert der Amtsschimmel

Von: Manfred Orlick

04.05.2011

Natürlich ist Beamtendeutsch auch Deutsch … und doch ist die Beamtensprache etwas Besonderes. Hier geht es um die Feinheiten, um die exakten Formulierungen, hier geht es um das unmissverständliche, korrekte, fortgeschrittene, richtige, präzise und gute Deutsch. Beamtendeutsch ist die Sprache der Beamten. Diese wird dazu benutzt, um uns normal-sterblichen Bürgern die Beurteilung der Rechtmäßigkeit von Behördenentscheidungen zu verunmöglichen, uns also das Leben schwer zu machen. Marie-Luise Goerke (Japanologin und Germanistin) und Matthias Pusch (Regisseur und Hörspielproduzent) - beide besser bekannt unter dem Namen „Serotonin“ - haben sprach-liche Höchstleistungen unserer Beamten zusammengetragen und auf der Audio-CD „Lieber Gott, mach mich nicht zuständig“ hörbar gemacht. Ob das Schreiben an einen Feuerwehrkommandanten oder die Bitte an die Finanzkasse - eine korrekte Wortwahl ist hier zwingend notwendig, wenn man nicht missverstanden werden will. Solche Angelegenheiten müssen klar geregelt und formuliert werden - und zwar im Beamtendeutsch: hochtrabend und verklausuliert. Die beiden Schauspieler und Sprecher Stefan Kaminski und Britta Steffenhagen bringen nun die absurdesten und ungewöhnlichsten Sprachschöpfungen zu Gehör. Am Ende hat der Hörer ziemlich viel über Beamtendeutsch gelernt - und das stets mit einem Augenzwinkern. Und wer genau hinhört, der hört während der 61 Minuten Laufzeit des öfteren den Amtsschimmel wiehern.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Marie-Luise Goerke

Marie-Luise Goerke ist Japanologin und Germanistin und studierte an der Freien Universität Berlin und an der Kyoto University in Japan. Sie ist als Autorin und Hörspielregisseurin für die öffentlich-rechtlichen Sender sowie für diverse Hörbuchverlage tätig.
Für den Hörverlag übernahm sie unter anderem die Regie für Nick Hornbys Skaterroman "Slam", Durs Grünbeins Lesung "Strophen für übermorgen" sowie für Jodi Picoults "19 Minuten". Sie ist die eine Hälfte des Berliner Hörspiel-Autorenduos Serotonin.

Zur AUTORENSEITE

Stefan Kaminski, geboren 1974 in Dresden, hat an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch sein Schauspielstudium absolviert. Der beliebte Sprecher ist vor allem durch seine Live-Hörspiele am Deutschen Theater Berlin und sein „Stimmen-Morphing“ bekannt.

Britta Steffenhagen arbeitet als Moderatorin und Reporterin bei radioeins und beim RBB. Sie spielte in verschiedenen Theater-Produktionen und wirkte als Synchronsprecherin an diversen Filmproduktionen mit. Als freie Autorin ist sie für Deutschlandradio Kultur tätig.

© Matthias Scheuer
Stefan Kaminski
Britta Steffenhagen

Matthias Pusch

Matthias Pusch ist Ingenieur für Robotik und studierte an der TU-Berlin und der Tokyo Universität in Japan. Er ist die zweite Hälfte der Hörspielgruppe Serotonin und arbeitet als freier Regisseur, Hörspielproduzent und Musiker für den öffentlich-rechtlichen-Rundfunk und für Hörbuchverlage.

Pressestimmen

"Britta Steffenhagen und Stefan Kaminski lesen die Wortschöpfungen der Bürokraten und die dazugehörenden ironischen Kommentare mit viel Charme und Witz."

Buch Journal (01. März 2011)

Weitere Downloads der Autorin