Weltwissen für Kinder: Dinosaurier & Evolution DL

Hörbuch Download
9,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Welche Arten von Dinosauriern gab es? Was haben sie gefressen? Und warum sind die Riesenechsen ausgestorben? Hat die Evolution etwas damit zu tun? Und was ist das überhaupt genau? Entwickeln wir uns nicht alle und jeden Tag? Einfach zuhören und Antworten finden!

(Laufzeit: 1h)


Originaltitel: © Stephan M. Hübner, (P) Hessischer Rundfunk 2006
Hörbuch Download, Laufzeit: 1h 0 min
ISBN: 978-3-8445-0396-8
Erschienen am  16. Februar 2007
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Stephan M. Hübner

Stephan M. Hübner ist Redakteur des Hessischen Rundfunks.

Zur AUTORENSEITE

Hanns Jörg Krumpholz wurde 1962 in Bonn geboren. Nach der Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart war er u. a. in Heidelberg, Zürich, Stuttgart und Bonn engagiert und wirkte z. B. in den TV-Serien "Tatort" (1995), "Balko" (1995) und "Die Wache" (1999) mit. Neben seiner schauspielerischen Tätigkeit inszenierte er sein Stück "Sechzehn im Sommer" (2005) für das Staatstheater Wiesbaden. Krumpholz gehört zum Schauspielensemble des Wiesbadener Staatstheaters und lebt in Wiesbaden. Zuletzt wirkte er mit Hörspiel "Die Asche meiner Mutter" (2008) von Frank McCourt.

Michael Quast, 1959 in Heidelberg geboren, besuchte die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Er hatte Engagements an den Städtischen Bühnen Ulm, an der Oper und am Schauspiel Frankfurt und am Staatstheater Stuttgart, wo er in Shakespears "Richard III" die Titelrolle spielte.
Daneben führte er fünf Solo-Kabarett-Programme auf, hatte eine eigene Sendung beim Bayerischen Fernsehen und moderiert regelmäßig beim Hessischen und beim Westdeutschen Rundfunk.

Sascha Icks, geboren 1967 in Düsseldorf, erhielt ihre Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Im Anschluss ging sie ans Rheinische Landestheater Neuss, ans Staatstheater Wiesbaden, ans Staatstheater Mainz sowie an die Wuppertaler Bühnen. 2000 wurde Sascha Icks von der Zeitschrift "Theater heute" als "Beste Nachwuchsschauspielerin" nominiert.

Helge Heynold studierte Schauspiel an der Staatlichen Hochschule in Hannover. Radiohörer kennen seine Stimme vom Hessischen Rundfunk, wo Heynold als Redakteur und Sprecher tätig ist. Auch an vielen deutschen Theatern war er aktiv. Inzwischen arbeitet er in erster Linie als Wortredakteur und Producer für hr2.

Helge Heynold
Sascha Maria Icks
Hanns Jörg Krumpholz
Michael Quast

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich