Die Perlenfrauen

Hörbuch CD (gekürzt)
14,99 [D]* inkl. MwSt.
16,90 [A]* | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Manchmal muss man verschlungene Wege gehen, um sein Glück zu finden

1947 bekam die Schauspielerin Tilly Beaumont zu ihrem 18. Geburtstag eine atemberaubend schöne Halskette geschenkt. Das Schmuckstück begleitete sie durch ihre Karriere und zierte sie auf den glamourösesten Partys – bis es auf einmal spurlos verschwand. Jahre später bittet Tilly ihr Enkelin Sophia, die Kette zu finden. Sophia hat gerade schmerzlich erfahren, dass man mit gutem Aussehen und dolce vita allein keine Rechnungen bezahlen kann. Die wertvolle Perlenkette könnte einige ihrer Probleme lösen. Aber was sind die eigentlichen Gründe für Tillys Auftrag? Und wie soll Sophia ein Erbstück finden, das sie noch nie gesehen hat?

Einfühlsam gelesen von Angelika Thomas und Sascha Rotermund

(6 CDs, Laufzeit: 7h 17)


Aus dem Englischen von Jens Plassmann
Originaltitel: The Inheritance (Orion)
Originalverlag: Heyne TB
Hörbuch CD (gekürzt), 6 CDs, Laufzeit: ca. 7h 17 min
ISBN: 978-3-8371-3739-2
Erschienen am  13. Februar 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Eine perlige Überraschung

Von: Eva Keks

15.11.2017

Die ganze Geschichte gliedert sich in drei unterschiedliche Handlungen. Zum einen begleitet der Leser Sophia in der Gegenwart. Dort erlebt er die Probleme, die sie mit ihrer Familie hat. Zum anderen bewegt sich der Leser in den Memoiren Tillys. In ihnen erfährt der Leser unter anderem, wie Tilly zu der Perlenkette kam. Und zu guter letzt, und dies überraschte mich, erfährt der Leser die Geschichte der Perlentaucherinnen. Der Hauptteil der Geschichte wird von einem Mann gelesen, das überraschte mich zunächst, aber wohl eher, weil ich bislang überwiegend Frauen gehört habe und die Protagonisten weiblich sind. Dennoch soll das kein Kritikpunkt sein. Die Erinnerungen Tillys werden wiederum von einer weiblichen Stimme zum ausdruck gebracht. Der Wechsel der Stimmen sorgt auf jeden Fall immer wieder zu einem "Aufwacherlebnis" und sagt mir persönlich sehr zu. Sophia hat eine eher schwierige Beziehung zu ihrer Familie, besonders zu ihrem Vater. Kontakt besteht kaum noch und in dem Fall habe ich sogar Verständnis für sie gehabt. Ich finde es gibt der Geschichte einen Schub an Glaubwürdigkeit, dass der Grund wieso Sophia sich von ihrer Familie entfernt hat, glaubhaft ist. Immer wieder hatte ich das Gefühl etwas verpasst zu haben und ich hatte meine Probleme damit permanent Aufmerksam zu sein, weshalb ich nicht ausschließen kann, dass ich auch tatsächlich etwas verpasst habe. Dennoch tauchten Personen auf, die einfach da waren, als seien sie es schon die ganze Zeit. Ich selber fragte mich dann 'Wer ist das und seit wann ist die Person schon da?', aber wie gesagt, dass kann auch alles nur an mir gelegen haben. Die Suche nach den Perlen geht für meinen Geschmack zu spät los und gestaltet sich dann auch zu einfach. Tillys Erinnerungen, die ich am interessantesten fand, fallen zum Ende hin weg. Schade eigentlich, aber es ist der Geschichte nicht abträglich. Fazit: Die Geschichte ist im Gesamten ganz süß, hat mich emotional aber absolut nicht abgeholt. Dies habe ich eben auch daran gemerkt, dass ich weder völlig darin versunken bin und Probleme mit der Aufmerksamkeit hatte. Für mich selber war es allerdings die richtige Entscheidung das Ganze als Hörbuch zu hören. Denn zum Lesen hätte ich wohl zu wenig Motivation gehabt. Mehr als eine ruhige, sommerliche Geschichte für Zwischendurch war es für mich leider nicht, aber manchmal sucht man ja genau das.

Lesen Sie weiter

Gute Mischung!

Von: Witch of apartment 23

29.07.2017

Mit diesem Hörbuch, mein viertes bisher, habe ich mein erstes Lieblingshörbuch bekommen. Hier hat wirklich vieles gepasst, dass ich an anderen Hörbüchern zuvor bemängelt habe. Aber lest selbst. Zum Inhalt: 1947 bekam die Schauspielerin Tilly Beaumont zu ihrem 18. Geburtstag eine atemberaubend schöne Halskette geschenkt. Das Schmuckstück begleitete sie durch ihre Karriere und zierte sie auf den glamourösesten Partys – bis es auf einmal spurlos verschwand. Jahre später bittet Tilly ihr Enkelin Sophia, die Kette zu finden. Sophia hat gerade schmerzlich erfahren, dass man mit gutem Aussehen und dolce vita allein keine Rechnungen bezahlen kann. Die wertvolle Perlenkette könnte einige ihrer Probleme lösen. Aber was sind die eigentlichen Gründe für Tillys Auftrag? Und wie soll Sophia ein Erbstück finden, das sie noch nie gesehen hat? Meine Meinung: Bei dem letzten Hörbuch, das ich gehört habe, habe ich besonders bemängelt, dass mich die Stimme der Vorleserin gestört hat und ich die verschiedenen Charaktere des Buches schwer unterscheiden konnte, da diese ziemlich identisch gelesen wurden. Bei den Perlenfrauen war dem nicht so. Die beiden Vorleser Angelika Thomas und Sascha Rotermund machten es mir sehr angenehm, zuzuhören, und auch zu verfolgen, wer gerade spricht. Besonders da es verschiedene Handlungsstränge und Zeitabschnitte gab, war es sehr nützlich, dass diese von zwei verschiedenen Personen gelesen wurden. Beide Vorleser haben wirklich passende Stimmen! Insgesamt erzählt die Perlenfrauen von drei verschiedenen Schicksalen dreier Frauen, die alle durch eine sehr wertvolle Perlenkette miteinander verbunden sind. Die Abwechslung hatte einen ganz besonderen Reiz und war eine perfekte Mischung. Nicht nur werden Familiengeheimnisse aufgedeckt, sondern auch Liebe hat ihren Stellenwert. Meiner Meinung nach ein sehr tollen Hörbuch, von dem ich gerne noch mehr gehört hätte! Kurz und knapp: #Familiengeheimnisse #Liebe #Geschichte #Frauen Für 14,99 Euro beim Verlag erhältlich.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen
Sascha Rotermund über seine Lesung von Jonathan Franzen - Interview

Vita

Katie Agnew wurde in Edinburgh geboren. Sie arbeitete lange Zeit als Journalistin für Marie Claire, Cosmopolitan, Red und die Daily Mail, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete. Katie lebt mit ihrer Familie in Bath.

Zur AUTORENSEITE

Sprecher

Der Schauspieler Sascha Rotermund ist ein gefragter Hörbuchinterpret und u. a. die deutsche Stimme von Joaquin Phoenix, Christian Bale und Jon Hamm.

Angelika Thomas spielte in zahlreichen TV-Produktionen, darunter Die Manns und Verfilmungen von Dora Heldts Romanen. Eine großartige Hörbuchsprecherin ist sie außerdem.

© Kida
Sascha Rotermund
Angelika Thomas