Leserstimme zu
Der Schatten

Das Buch hat mich aus einer Leseflaute geholt...

Von: Ayda
17.10.2018

Der Schatten ist das erste Buch von der Autorin Melanie Rabe,das ich gelesen habe und ich werede auf jeden Fall auch die beiden Vorgänger lesen. Ich fand das Buch großartig, es hat mich regelrecht aus meiner Leseflaute herausgeholt,die mich seit diesem Sommer, durch die Temperaturen, geplagt haben. Wir lernen in der Geschichte die Journalistin Norah Richter kennen,die sich von ihrem Freund getrennt hat und nun für einen Neuanfanf von Berlin nach Wien zieht. In Wien angekommen macht sie ein sehr mysteriöse Erfahrung. Eine Bettlerin sagt ihr, dass sie an einem bestimmten Tag einen Mann töten wird,kurz darauf ist Frau vorerst verschwunden. Trotz der absurden Situation,lässt diese Mitteilung Nora keine Ruhe und sie macht sich auf die Suche nach der Frau...Immerm mehr merkt sie,dass die Vergangenheit sie einholt und sie in einem Hamsterrad steckt... Das Cover ist passend zum Inhalt gestaltet mit dem toten Raben. Es sppiegelt auch die düstere und spannende Stimmung wider. Der Schreibstil ist sehr flüssig und atmosphärisch. Ich kam sehr gut in die Handlung und habe das Buch an 3 Tagen verschlungen. Die Autorin schafft es ohne Blut eine so thrillige Stimmung zu schffen,dass ich manchmal gegruselt habe. Ich konnte mich sehr gut in die Szenen hineinversetzen. Ich fand Nora sehr sympathisch und mutig. Es ist sehr interessant zu was für eine Geschichte sich das Ganze entwickelt. Ich habe es sehr gerne gelesen und vergebe 5 Sterne,eine klare Leseempfehlung!