Leserstimme zu
Help Me!

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

turbulenter Selbstfindungstrip

Von: Büchermaus
10.11.2018

Die Autorin, die mir bisher noch vollkommen unbekannt war, berichtet in diesem Buch über ihren Selbstversuch. Ihr Vorhaben: Ein Jahr lang, ein Selbsthilfebuch pro Monat lesen und alles Wort für Wort umsetzen. Das klingt nicht nur sehr interessant, es ist es auch. Das Cover strahlt einem passend zur Aussage "12 Wege zur Erleuchtung" regelrecht entgegen. Das hat in mir sofort die Leselust geweckt. Marianne Power hat einen tollen, flüssigen Schreibstil. Sie schildert ihre Erlebnisse und Erfahrungen hinreißend ehrlich, mit viel Selbstironie und Humor. Man merkt als Leser, dass die Autorin diese Erfahrungen selbst gemacht hat. Es gibt sicher einige Stellen an denen sich jede/r Leser/in selbst mal wieder findet. Einzelne Begebenheiten beschreibt sie so intensiv, das man sie am liebsten sofort auch ausprobieren möchte oder aber die Protagonistin anbrüllen will „Hör auf! Wieso machst Du das?“. „Help me“ ist ein tolles Buch, das mich sehr oft zum Schmunzeln, ab und an auch zum herzhaften Lachen und natürlich auch zum Nachdenken gebracht hat. Auch wenn ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte, gab es doch einzelne Passagen/Kapitel nach denen ich mir Zeit genommen habe, das Geschriebene noch mal Revue passieren und nachwirken zu lassen.