Leserstimme zu
Für mein Mädchen

Liebeserklärung an die Tochter

Von: Sabrina
03.12.2018

Schon beim aufschlagen dieses Buch bekomme ich Gänsehaut. Gänsehaut, weil ich weiß, dass Amy Krouse Rosenthal nicht mehr lebt und weil sie ihr Mädchen alleine lassen musste - und auch Gänsehaut, weil ich auch mein kleines Mädchen habe. Mein Mädchen, das sich so unglaublich liebe (meine Jungs natürlich auch). Ich liebe es zu sehen, wie verrückt sie manchmal ist. Wie sie sich Labello aufträgt und sich hübsch macht, Ballett tanzt, sich im Sommer draußen schmutzig macht, nackt durchs Planschbecken tollt, sich an mich kuschelt oder hochkonzentriert mit ihrem TipToi spielt. Und genauso ist es hier, das Mädchen wird aus allen Blickwinkeln gezeigt: Mal fröhlich, tanzend, mal nachdenklich, mal weinend - unsere Töchter sollen wissen, dass sie das tun sollen, wonach sie sich fühlen und was ihnen Spaß macht. Und sie sollen sie selbst sein, denn genauso lieben wir sie. Wenn mein Mädchen später lesen kann, dann wird dies eines der ersten Bücher sein, dass ich ihr geben werde, weil es durch den geringen Textanteil super für Erstleser ist, ihr aber auch zeigt, wie lieb ich sie habe. Illustriert wurde das Buch von Holly Hatam. Die Bilder sind sehr schön bunt, detailliert, mädchenhaft und machen einfach Spaß, wenn man sie anschaut. "Für mein Mädchen -Eine Liebeserklärung an dich" ist ein Buch, dass jeder Mama ans Herz gehen wird - emotional, bunt und wunderschön!